Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Outdoor- & Reiseberichte

Outdoor- & Reiseberichte Egal, ob ihr eine Stunde,eine Woche, oder ein Jahr unterwegs seid...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2008, 14:34
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard eigenartiges Jagdverhalten

Gestern hab ich was ziemlich Spannendes beobachtet.
Ich bin gerade mit dem Fahrrad nach Hause gefahren und da hab ich gesehen, wie ein Falke sich in der Luft auf einen kleinen Vogel gestürzt hat und ihn gepackt hat. Das interessante war, dass der Falke dann nicht gelandet ist, sondern immer höhere und weitere Kreise geflogen ist, bis ich ihn aus den Augen verloren habe.

Leider habe ich nichts genaues erkennen können, da sich die Szene gegen das Licht abgespielt hat.
Für mich war seltsam, dass der kleine Vogel allein durch die Luft geflogen ist. Er hatte so ungefähr die Größe eines Mauerseglers, aber ich hab alles nur schemenhaft gesehen.

Die Frage welche mich jetzt beschäftigt ist: Warum ist der Falke nachdem er den Vogel hatte weiter in die Luft geflogen? Lässt das vielleicht auf eine spezielle Falkenart schließen?

Vielleicht kann ja jemand weiter helfen. Und wenn euch noch Fragen einfallen, die helfen könnten mehr Licht in die Sache zu bringen, dann stellt sie. Vielleicht hole ich ja damit noch etwas aus meinem Gedächtnis heraus.

Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2008, 08:40
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 170
Renommee-Modifikator: 11
Sitanka Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Joggl Beitrag anzeigen
Gestern hab ich was ziemlich Spannendes beobachtet.
Ich bin gerade mit dem Fahrrad nach Hause gefahren und da hab ich gesehen, wie ein Falke sich in der Luft auf einen kleinen Vogel gestürzt hat und ihn gepackt hat. Das interessante war, dass der Falke dann nicht gelandet ist, sondern immer höhere und weitere Kreise geflogen ist, bis ich ihn aus den Augen verloren habe.
ein falke zieht aber keine kreise, er rüttelt in der luft und bleibt relativ nahe an der erde, vielleicht war es ein anderer greifvogel, ein milan oder so.

Zitat:
Leider habe ich nichts genaues erkennen können, da sich die Szene gegen das Licht abgespielt hat.
Für mich war seltsam, dass der kleine Vogel allein durch die Luft geflogen ist. Er hatte so ungefähr die Größe eines Mauerseglers, aber ich hab alles nur schemenhaft gesehen.
jetzt um diese zeit sind die vögel in einer art scheinbalz. sie haben das selbe verhalten wie im frühling, nur das sie sich jetzt nicht mehr paaren, vielleicht war es so ein verhalten.
oder aber oft ist es so, dass krähen oder raben z.b. bussarde und falken ziemlich zu setzen und sie bei der jagd stören und dann wehren sich die greifvögel und gehen die anderen vögel auch an, als eine art verteidigung.

Zitat:
Die Frage welche mich jetzt beschäftigt ist: Warum ist der Falke nachdem er den Vogel hatte weiter in die Luft geflogen? Lässt das vielleicht auf eine spezielle Falkenart schließen?
das hab ich jetzt glaub ich nicht ganz verstanden, heißt das, er hat den vogel als beute genommen? kann es ein habicht gewesen sein, oder bist du sicher das es ein falke war.
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2008, 15:30
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

bevor er denn kleinen vogel gefangen hat, ist er in der luft gestanden und hat so mit den flügeln gerüttelt. und auch wegen der form seiner flügel glaube ich dass es ein falke war

er hat den kleinen vogel auch definitiv als beute gefangen (auch das größenverhältniss jäger/beutetier passt ganz gut)

die flügel sind spitz zugelaufen und er war kleiner als ein mäusebussard
auch vom körperbau her hat er eher wie ein falke ausgesehen
vor allem gibt es in unserer gegend hauptsächlich turmfalken oder mäusebussarde, und ein bussard war es sicher nicht
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.10.2008, 19:08
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 12
Mücke Stammes Mitglied
Standard

hab mal die falken in meinem greifvogelbuch durchforstet, aber punkto jagdverhalten nichts diesbezüglich gefunden.. als verfolgungsjäger und vom beutespektrum her kommen bei uns nur baumfalke und wanderfalke in frage. der baumfalke segelt gern mit gespreiztem schwanz im aufwind und rüttelt im gegensatz zu den anderen eher selten. er is kleiner und zierlicher als der wanderfalke und würd somit vom flugbild auch am ehesten zum mauersegler passen. soweit ich weiss sind baumfalken aber in vielen gegenden in .at eher selten, wär großes glück mal einen zu sehen..
Miniaturansicht angehängter Grafiken
baumfalke.jpg  
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.10.2008, 21:36
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

mit dem mauersegler hab ich das beutetier gemeint
also das beutetier war ungefähr so groß wie ein mauersegler oder auch etwas kleiner
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.10.2008, 21:52
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 12
Mücke Stammes Mitglied
Standard

mein fehler falsch gelesn
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.11.2008, 22:24
Benutzerbild von Eggl
Eggl Eggl ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Leutenbach, Deutschland
Beiträge: 78
Renommee-Modifikator: 15
Eggl BoteEggl Bote
Standard

Hallo Joggl,
habe am Wochenende einen Freund und Vogelspezialisten besucht und ihn wegen deiner Beobachtung befragt. Er hält das Verhalten für nicht ungewöhnlich und es könnte sich so abgespielt haben: der Falke (höchstwahrscheinlich Wanderfalke oder evtl. auch Baumfalke, da beide ihre Beute in der Luft greifen, was der Turmfalke nicht macht) hat sich das Beutetier gegriffen. Er hat einen Lieblingsfressplatz, in der Regel an einer erhabenen Stelle wie einem Baum oder einem Kirchturm und hat sich bei der Jagd einige Kilometer davon entfernt. Nun nutzt er die Termik, lässt sich hochtragen, um dann im Gleitflug ohne viel Anstrengung die Strecke zu seinem Fressplatz zurückzulegen.
Die Erklärung klingt für mich schlüssig,
dir liebe Grüße, ich hoffe es geht dir gut und du konntest wie angekündigt die Laubberge zum bauen nutzen. (Ich hab jetzt auch nen guten Platz für ne Laubhütte gefunden.)
Auf ein Wiedersehen, fühl dich gedrückt,
Elke
__________________
Leg ein Ohr an den Erdboden, dann ist das andere für den Himmel offen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.11.2008, 18:59
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Hallo liebe Elke,

ja, diese erklärung klingt ziemlich gut

und ja, ich hab meine laubhütte gebaut (wiedereinmal meine beste bis jetzt)
im moment ist sie schön zugeschneit, ich glaube nur, dass sie innen feucht ist, weil sie noch nicht ganz fertig war, als es so stark geregnet hat

und wenn sie in der nacht innen auch feucht ist kann das nur heißen, dass es über 0 grad hat, und das ist ja schon mal was

Liebe Grüße; Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.01.2010, 14:48
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11
Dolores Stammes Mitglied
Standard

muss mich mal als spezialist melden...
das hört sich typisch nach baumfalke an. das beutetier als mauersegler oder schwalbe würde kaum in das beutespektrum eines wanderfalken fallen, da mauersegler und schwalben sehr wendig sind und sich der aufwand nicht lohnen würde. für den wanderfalke... mehr input statt output, energietechnisch gesehen. deshalb baumfalke, er ist kleiner und wendiger. ist auch typisch dass ein baumfalke seine beute im flug verzehrt(manchmal rupft er sie auch am boden bzw auf leitungsmasten, bäumen, etc), während wanderfalken mit ihrer beute meist rupfplätze aufsuchen. dabei schrauben sie sich aber nicht hoch hinaus, es wäre doof, sich mit der beute so gut sichtbar zu machen und so z.b. milane anzulocken, die ihne die beute streitig machen würden. stattdessen fliegen sie ohne großes aufsehen, relativ niedrig so schnell wie möglich zu einem ungestörten rupfplatz. klaro?^^
thema is ja schon lang abgeschlossen aber ich hab jetzt einfach mal mein senf noch dazugegeben, entschuldigt...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.01.2010, 15:34
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11
Dolores Stammes Mitglied
Standard

oh, was mir gerade aufgefallen ist, als ich das datum bemerkt hab: anfang oktober... baumfalke ist bis ende september bei uns, bevor er richtung süden zieht. du könntest also einen baumfalken auf durchreise gesehen haben, auch wenn sonst keine baumfalken bei dir in der gegend vorkommen. mauersegler sind bis oktober schon lang weg, die letzten dürften so gegen ende august weggezogen sein. kommt also nicht in frage.
die mehlschwalbe ist bis anfang oktober bei uns, aber komisch dass du sie einzeln beobachtet hast, normalerweise sind die ja um die zeit immer in großen schwärmen.. nunja, vll hat sie sich ausversehen etwas vom schwarm entfernt oder hat sich verirrt, kann alles passieren.
wanderfalken sind das ganze jahr über bei uns.
so, finito^^
viele grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.