Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Überlebensschule Tirol > Bogenbau

Bogenbau Beim Bogenbau gibt es viele Dinge zu beachten, oft braucht man Hilfestellung und Tipps von anderen. Hierfür dient dieses Forum.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.05.2007, 11:29
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard Stauchbruch Kirschbogen

Hallo!

Hab letzte Woche einen 30# Kirschbogen getillert. Länge 152 cm.
Der Bogen wurde aus kleinen Stamm gefertigt, also hat eine zeimliche Krone. Gestern kurz vor dem auftragen vom Finish hab ich im Licht einen 1cm langen Stauchbruch am Bogenbauch 20 cm vom Griff entfernt entdeckt. Natürlich arbeitet der Bogen dort am meisten, sonst hätt er keinen Stauchbruch erlitten. Der Bruch befindet sich 3 mm vor dem Bogenrand.

Kann ich mich schon darauf einstellen den Bogen zu beerdigen oder ist es möglich durch Nachtillern die stark belastete Stelle zu entlasten und die Biegung weiter nach außen in Richtung Tips zu verlagern. Natürlich will ich keinen Wursttiller oder Peitschentiller hinlegen.
Gibt es sonst irgendwelche Möglichkeiten das Bogenleben, zu verlängern? Der Arme ist doch grad erst auf die Welt gekommen.
Kann man durch Komprimieren des Bogenbauches mit einer Glasflasche Stauchbrüche verhindern?

Grüße
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.2007, 12:40
mani2_03 mani2_03 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Wiener Neudorf, NÖ
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
mani2_03 Stammes Mitglied
Standard

Hallo
Ich bin Anfänger in Sachen Bogenbau und möchte mich informieren, wie ein Langbogen gebaut werden kann. Welche Hölzer, verleimen bei zwei oder mehr Holzarten etc.
Ich habe deine Beiträge gelesen und ich hoffe du kannst mir weiter helfen wofür ich mich auch schon im Voraus bedanken möchte.

Grüsse

Manfred
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.06.2007, 14:34
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 516
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Lächeln

Hallo!

Die anderen Stellen zu entlasten ist sicher eine sehr gute Idee, nur bei 30 Pfund bleibt dann nicht mehr so viel Wurfleistung übrig. Bei so Kurzen Bögen habe ich festgestellt das es sehr wichtig ist das man ihn sehr sehr sehr oft anzieht beim Tillern. Nach jedem abschaben ziehe ich bei so kurzen Bögen ca. 75-mal, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.
Das mit der Glasflasche habe ich noch nicht gehört? Hat das schon einer ausprobiert oder ist das ein Gerücht?
Du könntest noch Hautleim, Superkleber oder Epoxiharz hineintun um von deinen neuen Baby das leben zu verlängern. Das haben wir immer in unseren Bogenbau-Nofall-Belebungs-Koffer. Wie geht?s den, den Bogen jetzt? Schöne Grüsse Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.06.2007, 21:27
Benutzerbild von Anubis
Anubis Anubis ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Thun, Schweiz
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Anubis Stammes Mitglied
Standard Aloha

Frage für welchen Auszug ist der bogen denn gedacht?
Ich finde 152 cm für einen bogen (auf 28 inch) der kein Osage ist oder ein Backing hat auf jeden Fall zu kurz.

mit sonnigen Grüßen aus Wien
__________________
Lachen ist der Hoffnung letzter Waffe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2010, 12:30
Benutzerbild von oliver
oliver oliver ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 20.11.2005
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 56
Renommee-Modifikator: 14
oliver Stammes Mitglied
Standard

Hallo,

wie ist Kirsche denn überhaupt als Bogenholz? Gibt es bei der Lagerung und beim Bau Besonderheiten, die beachtet werden sollten?
Sollte ein Kirschbogen aus Splint- und Kernholz bestehen wie bei der Eibe, oder ist ein reiner Splint- oder Kernholzbogen auch gut?

Hier liegt ein schöner, dicker Kirschstamm rum, deshalb frag ich. Wenn er kein Bogenholz wird endet er als Brennholz.

Besten Dank soweit
Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.