Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Kräuterecke

Kräuterecke Wissenswertes zu diesem Thema. Austauschen von Kräuterrezepten usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2013, 21:50
Niklas45 Niklas45 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
Niklas45 Stammes Mitglied
Standard Frage zur Brennessel/Löwenzahn

Guten Tag,
Ich entschuldige mich im vorraus für die vielleicht etwas dumme Frage, aber sind nur die jungen Blätter der Brennessel und des Löwenzahns essbar? Oder kann man auch ältere Blätter ohne bedenken verwenden?

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2013, 23:03
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Naturlich kann man auch die älteren blätter beider pflanzen bedenkenlos essen. Allerdings sind die älteren blätter nicht so zart wie die jungen blätter. Du kannst aber auch beide pflanzen komplett verwerten.
Benutze mal die "suchen"-funktion hier im forum in punto pflanzen verwerten od ähnliche stichwörter wie zb pflanzen essen.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2013, 23:31
der Yukoner der Yukoner ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 08.12.2013
Ort: Mettmann
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
der Yukoner Stammes Mitglied
Standard

Ältere Blätter von Löwenzahn und Brennessel sind wohl auch Essbar sie sehen aber nicht mehr so gut aus und der Geschmack ist auch anders.
Rohe Brennesseln würde ich nicht essen.
Solltest sie vor dem essen abwaschen und Kochen.
Brennesseln kann man auch Trocknen und dann daraus Tee machen.
Noch etwas. - Eine Survivalregel sagt.! -

Pflanzen mit weißem Milchigem Saft sind meißtens Giftig.
Das gleiche gilt für Weiße Beeren, sind fast immer Giftig
Rote Beeren sind manchmal Giftig ,oft essbar
Schwarze Beeren sind oft essbar.
Das gilt aber nicht für den Löwenzahn obwohl er auch einen weißen Milchigen Saft hat.

Grüße Stefan

Geändert von der Yukoner (11.12.2013 um 00:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.12.2013, 00:03
Niklas45 Niklas45 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
Niklas45 Stammes Mitglied
Standard

Danke für die schnellen Antworten!
War etwas verunsichert, weil ich gelesen habe, dass man von manchen Bäumen wie z.B. der Buche nur die jungen Blätter verwenden sollte.

Könnt ihr gute Bücher empfehlen bezüglich essbarer Pflanzen in Europa?

LG
Niklas
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.12.2013, 00:18
der Yukoner der Yukoner ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 08.12.2013
Ort: Mettmann
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
der Yukoner Stammes Mitglied
Standard

Ich bin zwar auch neu hier im Forum, du solltest aber hier mal danach suchen darüber ist bestimmt schon mal was geschrieben worden welche Pflanzen in Europa essbar sind.Ansonsten versuch es mal im Internet über Google.
Tannennadeln sind zb.auch essbar und haben 3 mal mehr Vitamin C als Zitronen .
Viele Pflanzenwurzeln sind ebenfalls essbar, aber kochen weil sie Roh zu zäh sind.
Pilze nur dann suchen wenn man sich damit gut auskennt. -Vergiftungsgefahr-

Grüße Stefan.T.

Geändert von der Yukoner (11.12.2013 um 00:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.12.2013, 09:54
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Niklas45 Beitrag anzeigen
Danke für die schnellen Antworten!
War etwas verunsichert, weil ich gelesen habe, dass man von manchen Bäumen wie z.B. der Buche nur die jungen Blätter verwenden sollte.

Könnt ihr gute Bücher empfehlen bezüglich essbarer Pflanzen in Europa?

LG
Niklas
Hier würde ich dir gerne das buch von Johannes Vogel empfehlen. Er beschreibt darinn nicht nur welche pflanzen essbar sind, sondern vermerkt auch auf mögliche verwechslungsgefahren zu giftigen pflanzen. Auserdem bezieht er sich, unter anderen, nur auf ein dutzed pflanzen die weltwweit vorkommen & am meisten energie liefern & somit hat das ganze auch sinn. Naturlich werden in diesem buch auch noch adere essbare pflanzen aufgeführt die auch essbar sind od heilwirkungen haben. So zb das gänzeblümchen. Das ist essbar, der nährwert steht aber fast bei null.

Buch: "Pflanzliche Notnahrung - Survivalwissen für extremsituationen" von Johannes Vogel

Das buch von Kai Sackmann (Waldläufer - Nahrung, Essbare Wildpflanzen und Wildfrüchte) ist auch zu empfehlenswert, wobei da einige bilder nicht gerade toll gelungen sind. Aber auch dort werden auf mögliche verwechslungsgefahren mit anderen pflanzen hingewiesen, was mmn echt gut ist.

In mancher hinsicht auf die verträglichkeit einiger pflanzen widersprechen sich die beiden bücher. Wobei ich mich in so einem fall an das geschreibse von Johannes halten möchte.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Regenwasser trinkbar? Sigurd Wassergewinnung 10 24.02.2013 20:12
Kleine Frage zum Schlafsack Halbtags-Fliege Ausrüstungen 6 01.02.2013 16:23
Frage zum Recycling alter Pelzmäntel und Gerben History Man Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 9 02.04.2011 19:49
Bilder oder nicht Bilder, das ist hier die Frage German Yeti Allgemeinses Off-Topic 1 26.01.2011 01:21
Ungewöhnliche Frage (nichts für Leute mit empfindlichem Magen)... AdDigDifWorld Survival 16 31.07.2009 12:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.