Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 25.04.2014, 18:28
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 8
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Ich werde wohl in mein kleines Survivalpaket ein Carbone- Opinel einpacken, als Universalmesser. Aber bei Touren und anderen Eskapaden kann man sich ja nach Bedarf ausstatten, und dann entweder sowohl ein großes als auch ein feineres Messer führen (und eventuell noch weitere), oder man führt so wie ich ein Schnibbel- und ein Schnitzmesser mit jeweils überschaubarer Klingenlänge, plus echtes Werkzeug. Da macht z.B. ein Gertel/eine Hippe Sinn, damit kann man Schößlinge zügig kappen und entasten, auch Äste spalten. Klappsäge oder Fiskars Teleskop Taschensäge sollte eh jeder haben. Und halt ne Drahtsäge ins Notfallpaket.

Zitat:
http://www.youtube.com/watch?feature...&v=VjWO1EKGgRU

Als Survival- oder Bushcraftmesser machen größere, stabilere Messer Sinn.
oder einfach, wenn mal wieder ein Päckchen von DHL gekommen ist
Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 27.06.2014, 22:52
Arik Arik ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 42
Renommee-Modifikator: 0
Arik Stammes Mitglied
Standard

Ein Taschenmesser oder Multitool habe ich immer dabei und noch mein GEK-2000.
Alles andere mitzuschleppen macht keinen Sinn, wenn man auf`s Gewicht achten muß.

Also keine: Gertel/eine Hippe, Klappsäge oder Fiskars Teleskop Taschensäge,
alles unnützes Zeugs was man tragen muß.

Die ONE-Knife-Strategie finde ich, macht schon Sinn.

Ich habe mir wohl noch eine Kydex-Scheide für mein GEK-2000 gekauft.
hier mal der Link:
http://www.custom-holster.de/messerscheiden/
Damit ist es möglich auch ein Messer dieser Größe verdeckt zu tragen.
Es braucht ja nicht jeder gleich zu sehen wenn ich mal mit dem Messer draußen bin.

gruss, Arik
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 28.06.2014, 09:46
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 8
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Arik Beitrag anzeigen
...

Die ONE-Knife-Strategie finde ich, macht schon Sinn.

...
gruss, Arik

Nur, wenn man sich dann auch bewusst ist, daß es das einzige messer ist das man dabei hat & man damit so sorgfältig wie möglich umzugehen hat.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 01.10.2014, 05:00
Hotzenplotz Hotzenplotz ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.10.2014
Beiträge: 41
Renommee-Modifikator: 0
Hotzenplotz Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
Hab heute im Bauhaus ein Mora Messer für 5,99€ gefunden.

Bei dem günstigen Preis kann man wirklich nicht meckern!!

Die Rote Farbe ist zwar nicht so schön, aber das kann man ja lackieren.
Das mit den 5.99 war wohl eine zeitlich begrenzte Aktion, die Messer kosten bei mir im Bauhaus um die 10 Euro, liegt also nur geringfügig unter dem regulären Preis für ein Mora 840 Clipper (Carbonstahl). Dennoch ein sehr gutes Messer für den Preis, der Stahl hält locker mit weit teueren Messern mit.
Die rote Farbe der Bauhaus Version empfinde ich nicht als Nachteil, da findet man es draussen im Freien wenigstens wieder. Wer das Bauhaus Logo nicht mag, kann es mit etwas Verdünnung einfach abwischen.

Die Opinels sind ebenfalls unschlagbar günstig bei gutem Messerstahl, aber irgendwie kann ich mich mit den runden Holzgriffen einfach nicht anfreunden. Die öffnen auch nicht besonders gut, wenn sie mal feucht werden. Für normale Aufgaben unterwegs (Essen machen etc.) habe ich lieber das gute alte M e r c a t o r K55K dabei.



Edit: Musste das etwas anders ausschreiben, weil mir das Forum aus unerfindlichen Gründen sonst ein Katzenbild mit reinbastelt:
Meror

Sehr witzig... Aber passt ja, denn das K55K ist auch als "Katze" oder "Black Cat Knife" bekannt.

Geändert von Hotzenplotz (01.10.2014 um 21:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 01.10.2014, 23:06
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 209
Renommee-Modifikator: 7
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Das mit der Katze liegt an den Bildchen in der Smiley-Übersicht. Bestimmte Buchstabenfolgen werden zum Smiley ersetzt. In anderen Foren habe ich gesehen, dass dieses "Problem" so umgangen wird, dass die Zeichenfolge komplizierter ist, also wird z.B. statt c a t eben : c a t : als Zeichenfolge für den Katzensmiley genommen.
Nur so nebenbei. Ich finds hier eigentlich ganz lustig, vor allem wenn es um W i k i pedia geht.
Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 28.10.2014, 20:37
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 8
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mogusch Beitrag anzeigen
also, ich habe nun ja letzten montag mein mora im wald etwas testen können. das übliche eben, auser schlachten. es hat sich ganz gut geschlagen & sie sind bestimmt besser als ihr ruf. den einzigen vorteil was ich dem messer einräumen will, im gegensatz zu meinem pioneer, ist das es eben schneller zur hand ist. da ich mir nun mal das mora gekauft habe, werde ich es auch benutzen. aber sollte es mal hinüber sein, werde ich mir kein neues mehr kaufen. nicht weil es ein günstigheimer ist oder massenware, nein, ich benötige einfach kein fixed , .
So leute, habe mich mal wieder breitschlagen lassen & mir ein neues spielzeug zugelegt. Das Mora 510 black. Neuauflage der geb. tjarks, wenn ich das richtig verstanden habe.
Für einige, meist grobe, arbeiten ist mir mein folder doch zu schade.
Wenn ich nächste woche etwas zeit entbehren kann, versuche ich mal dem ding eine edelpatina zu verpassen. Würde dem teil auch gern eine andere spitze verpassen. Mal schauen was sich machen lässt.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 01.11.2014, 17:31
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 8
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Foto des Mora 510 black http://www.survival-forum.com/album....pictureid=1038 ist jetzt in meinem album für modifizierte ausrüstung zu sehen. & es macht jetzt seinem beinamen "black" wirklich ehre.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?

Geändert von mogusch (01.11.2014 um 17:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 17.11.2014, 21:46
Sven_Fisher Sven_Fisher ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: Cleves
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0
Sven_Fisher Stammes Mitglied
Standard Be-X Allemans Feldmesser

Ich habe für meine jetzigen Bedürfnisse ein "Be-X Allemans Feldmesser" gekauft und kann sagen, dass ich bisher sehr zufrieden bin mit diesem Messer.

Daten:
Klingenlänge: 11,5cm
Gesamtlänge: 22,5cm
Klingenbreite: 3.0cm
Gewicht: 280g
Gewicht von Scheide mit Clip: 85g
Klinge: 440c Stahl @ 56-58HC

Ich fand die Entwicklungsgeschichte des Messerdesigns aus der Hand von Walter Ruf sehr faszinierend, transparent gestaltet und sehr nahe am Kunden orientiert, was mich dazu bewogen hat dieses Messer zu kaufen.





YouTube - Part I
YouTube - Part II
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 08.01.2015, 20:08
Arik Arik ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 03.05.2012
Beiträge: 42
Renommee-Modifikator: 0
Arik Stammes Mitglied
Standard Glock FM78 Messer

Gut und günstig: das Glock FM78
gut geeignet als Back-Up Messer, im Fahrzeug verlastet, im Notgepäck, oder sonstige Bushcraft/Jagd/Outdoor Aktivitäten.
https://www.youtube.com/watch?v=-rUvU7-I-gI

habe mehrere von denen.
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 11.01.2015, 11:47
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 8
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Das Glock Messer ist schön dick; ein richtiges Werkzeug. Ich finde nur, man muß es oft nachschärfen; ein Wetzstein gehört mit ins Gepäck.

Das Be-X Allemans würde ich des Griffs wegen nicht für größere Arbeiten vorsehen; ich achte immer auf einen glatteren, homogeneren Griff. Gibt bestimmt schnell Schwielen und Blasen.

Zitat:
Ich werde wohl in mein kleines Survivalpaket ein Carbone- Opinel einpacken, als Universalmesser.
Mache ich doch nicht; ich habe vom Kauf komplett abgesehen. Sehr dünne Klinge und eine billige Gesamtverarbeitung. Ich bin einfach kein opinel- Typ... in mein Set kommt vorläufig ein Aitor Bundeswehr Taschenmesser, klassisch mit Säge/Öffner, Ahle, Korkenzieher.
Vielleicht kaufe ich aber als endgültige Lösung dafür ein weiteres EKA Klappmesser, der Stabilität wegen (Klingenstärke, Arretierung). Oder es kommt ein modernes Victorinox, mit Bogengriff und größerer Klinge.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baum fällen, messer, testen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Survivalmesser für den Eigenbau Lürbker Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 11 01.04.2013 19:18
Kleines Survivalmesser selebr machen-taugt es was? Bowhunter Ausrüstungen 16 13.09.2011 15:27
Brauche Hilfe für ein SurvivalMesser.. Florians Ausrüstungen 10 08.05.2011 23:45
spezielles Survivalmesser Tomahawk Ausrüstungen 10 19.11.2009 23:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.