Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Kräuterecke

Kräuterecke Wissenswertes zu diesem Thema. Austauschen von Kräuterrezepten usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 20.04.2007, 09:34
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 17
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Ja, das ist er eindeutig. Ich habe selber gestern extra noch einmal nachgesehen, ob "unsere" Mittleren Wegeriche am Plateau ebenfalls behaart sind, und die meistens sind wesentlich pelziger als ihre dicken und dünnen Verwandten. Wie Ihr alle vielleicht wisst, hängen Behaarung, Größenwachstum, Färbung usw. sehr stark vom Standort ab (Sonnenbestrahlung, Mineralien im Boden....). Inhaltsstoffe hat der Mittlere Wegerich die gleichen wie alle anderen, sie sind angeblich auch in annähernd der selben Konzentration vorhanden. Also: Ein Versuch ist´s immer wert!
Gutes Gelingen wünscht
Susanne
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.05.2007, 08:22
Benutzerbild von samoa
samoa samoa ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 104
Renommee-Modifikator: 15
samoa Stammes Mitglied
Standard Kräuterausflug

also ´wir waren letztens in Gutenstein, wenn den Ort jemand kennt. Rauschende Wälder, schroffe Felsen, murmelnde Bäche und versteckte Wege", so wird gerne das Land um Gutenstein beschrieben, A2 Südautobahn Richtung Graz Abfahrt Wöllersdorf--ins Landesinnere.
Es ist mein absoluter Lieblingsort in Niederösterreich,.umgeben von hügeliger Landschaft und Pflanzenvielfalt. Ich habe Spitzwegerich gesammelt zum Ansetzten für die Heilsalbe, und hab mich wie eine Wahnsinnige gefreut als ich unter einem Baum Salomonssiegel und auf der Wiese Beinwell gesehen habe. Es waren jeweils nur 2 Pflanzenpaare, aber wunderschön. Eigentlich wollte ich roten Klee sammeln, aber da gab es nur 8 auf der ganzen Strecke auf der wir wanderten da ließ ich es bleiben.
Ich habe schon eine Großbestellung von der Heilsalbe, die wirklich Wunder wirkt.Supa Erfahrungen bei Fieberblasen, Abschürfungen und jetzt auch bei einer großen wulstigen Narbe, meine Kollegen warten aber es dauert.

Susanne wo bekomme ich denn jetzt Ringelblume her?? Eher garnicht ??
__________________
folge der Stimme deines Herzens,. dann kannst du den Weg der für dich vorgesehen ist, nicht verfehlen. Vertraue auf das große Geheimnis,.denn auch sein Glück liegt in deiner Hand
Chante Eta`n
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.05.2007, 23:21
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 17
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Hallo!
Du bekommst Ringelblume in der Apotheke. Natürlich nur getrocknet - da kannst Du dann die Tinktur damit ansetzen. Ringelblumenöl bekommst Du evtl. auch dort - vielleicht auch in dem Geschäft, das uns die Anita empfohlen hat (in einem der Postings nach unserem letzten Ausbildungswochenende). Die Ringelblumen in meinem Garten dürften auch - wenn´s wieder wärmer wird und ab und zu regnet - bereits im Juni soweit sein.
Bis bald
Susanne
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.05.2007, 08:08
Benutzerbild von samoa
samoa samoa ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 104
Renommee-Modifikator: 15
samoa Stammes Mitglied
Daumen hoch Susanne danke

für die rasche Antwort , obwohl du gerade wieder deine Kräuterlinge ausbildest. Ich hab schon gesehen, daß Ringelblume erst ab dem Sommer blühen,.aber ich wüßte auch garnicht wo ich dann suchen sollte, ich kann mich nicht erinnern sie je wild wachsen gesehen zu haben, nur in Gärten oder so. Ja supa ich habe sogar noch einen Sack Ringelblumenblüten getrocknet zu Hause, den ich damals für den Frauentee verwenden mußte,.dann werde ich diese mal dazu verwenden.Danke alles Gute
__________________
folge der Stimme deines Herzens,. dann kannst du den Weg der für dich vorgesehen ist, nicht verfehlen. Vertraue auf das große Geheimnis,.denn auch sein Glück liegt in deiner Hand
Chante Eta`n
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.05.2007, 12:51
Benutzerbild von samoa
samoa samoa ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 104
Renommee-Modifikator: 15
samoa Stammes Mitglied
Standard Donauinsel

also, wir waren gestern auf der Donauinsel bei dem herrlichen Wetter, und man glaubt es nicht wieviele Pflanzen dort wachsen. Jetzt wo man einige erkennt, ist das Spazieren viel viel Schöner und aufregender.
Es waren Ansammlungen von Beinwell, wobei ich nicht 100% sicher bin da das Lungenkraut sehr ähnlich aussieht. Die Blätter waren zwar nicht gefleckt, aber dafür der Stängel teilweise behaart. Dann gab es sehr viel Wiesenklee, auch Wolfsmilchgewächs ( ich denke Zypressenwolfsmilch), etwas frischer Beifuß, dann ein Windengewächs, aber keine Zaunwinde da es am Boden kroch. es war einfach so schön. Da es ziemlich weit draussen Richtung Lobau wenige Hunde gibt frage ich mich ob man hier nahe beim Wasser auch bedenkenlos einige Pflänzchen pflücken kann oder ob man es lieber lassen sollte? Habt ihr schon Erfahrungen damit, oder was denkst du Susanne.
Danke
__________________
folge der Stimme deines Herzens,. dann kannst du den Weg der für dich vorgesehen ist, nicht verfehlen. Vertraue auf das große Geheimnis,.denn auch sein Glück liegt in deiner Hand
Chante Eta`n
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.05.2007, 19:33
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 17
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Hallo Sabinchen!
Dass sich Lungenkraut und Beinwell etwas ähneln, ist nicht von ungefähr: Beide gehören nämlich zur Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Beinwell hat allerdings wesentlich größere Blätter - und auch, wenn es jetzt vielleicht noch nicht ganz ausgewachsene sind: Sie sind im Verhältnis schmaler und lanzettlicher als die des Lungenkrautes, von der Färbung mal ganz abgesehen.
Auch ich war von der Vegetation auf der Donauinsel immer ganz begeistert, hatte aber selber irgendwie Bedenken, etwas für medizinische oder kulinarische Zwecke zu sammeln. Letzten Endes bleibt sowieso nichts anderes, als zu beobachten, was da so alles kreucht und fleucht und vor allem verschmutzt, und sich dann zu entscheiden.
Auf jeden Fall: weiterhin so viel Spaß beim Kräuteln!!
Alles Liebe
Susanne
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16.05.2007, 17:10
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 17
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Liebe Sylviva!
Habe gerade beim Durchlesen der "Frühlingskräuter"-Beiträge eine Frage von Dir gefunden, die ich übersehen hatte und die unbeantwortet geblieben ist. Halte sie aber auch für alle anderen Kräuterlinge für wichtig: Wie wir denn das mit dem Zerkleinern der Kräuter vor dem Teemischen halten. Nun - trocknen tut man sie optimalerweise bereits in möglichst großen Stücken: bei langstängeligen Pflanzen ist es leicht, sie einfach als Büschel umgekehrt aufzuhängen, bei kleinen Blüten u.ä. sollte man sie an möglichst luftigen (aber nicht sonnigen) Orten auflegen. Wenn sie dann trocken sind und zu Tees gemischt werden bzw. zur Aufbewahrung hergerichtet, sollte man sie auch nicht ganz klein rebeln, sondern - soweit das eben möglich ist - nur klein brechen und zerpflücken, denn ätherische Öle gehen durch das radikale Zerkleinern sicher flöten, und wahrscheinlich auch andere Inhaltsstoffe. Aufbewahren sollte man Tees nicht in luftdichten Behältern (Kondenswasser!) sondern am besten in kleinen Leinen- oder Baumwollsäckchen, die man dann auch wieder am besten irgendwo aufhängt. Noch was: wenn ich Kräuter habe, die ewig lang brauchen zum Trocknen oder ich eine sehr kaltfeuchte Zeit erwischt habe, ist es besser, sie bei niedrigster Stufe für ein paar Stunden in den Dörrex zu geben, als zu riskieren, dass sie zu schimmeln beginnen!
Viel Freude an den Pflanzen wünscht Euch allen weiterhin
Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.