Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Kräuterecke

Kräuterecke Wissenswertes zu diesem Thema. Austauschen von Kräuterrezepten usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2010, 13:02
Trockennahrung Trockennahrung ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: Blumberg Schwarzwald
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Trockennahrung Stammes Mitglied
Standard Tee

Hallo Leute

Wasser ist wichtig keine Frage aber im Winter nur warmes Wasser trinken? Bäh!
Kann man nicht mit ein paar kräutern einen Tee zaubern und wenn ja was nehm ich dafür im Sommer und Winter?

Wäre für ein paar vorschläge sehr dankbar.

mfg Trockennahrung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2010, 18:26
Benutzerbild von bluezook
bluezook bluezook ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 88
Renommee-Modifikator: 12
bluezook Stammes Mitglied
Standard

Also meine bevorzugte Lösung ist, wenn ich keinen speziellen Tee dabei habe, eine handvoll Tannennadeln. Kurz aufkochen, etwas ziehen lassen und fertig. Nicht zuviel nehmen und nicht zu lange ziehen lassen sonst wirds etwas herb.

ANDY
Miniaturansicht angehängter Grafiken
3625620.jpg   3625622.jpg   3625627.jpg  
__________________
outside experience
Natur - Abenteuer - Spass
www.bluezook.twoday.net

Geändert von Dr.GregHouse (10.03.2010 um 15:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2010, 20:19
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 12
Mücke Stammes Mitglied
Standard

im frühling, sommer und herbst zumindest find ich immer was für tee, von blüten (hollunder, lindenblüten, div. frühlingsblumen, rotklee, schafgarbe, johanniskraut, quendel, minze..), blättern (brennessel, erdbeer-, himbeerblätter, zitronenmelisse, birkenblätter.. ) und früchte (zb. hagebutte, obst aufgekocht, ..). im winter puh, würd ich falls ich nichts gesammelt und getrocknet hab, rinden und wurzeltee probiern. hab ich bis jetzt zwar noch nicht frisch von der natur probiert, aber da gäbs auch einiges wie weidenrinden-, löwenzahn/ baldrian/eibischwurzeltee..
tannennadeltee.. noch nie gesehn. thx für den input. geht das auch mit fichte?
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2010, 11:59
Trockennahrung Trockennahrung ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: Blumberg Schwarzwald
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Trockennahrung Stammes Mitglied
Standard

[QUOTE=bluezook;10079]Also meine bevorzugte Lösung ist, wenn ich keinen speziellen Tee dabei habe, eine handvoll Tannennadeln. Kurz aufkochen, etwas ziehen lassen und fertig. Nicht zuviel nehmen und nicht zu lange ziehen lassen sonst wirds etwas herb.


Hi bluezock

von Tannennadeltee hab ich auch schon mal gehört.
Kann ich da alle Nadeln Nehmen oder nur die jungtriebe?

mfg Trockennahrung
__________________
Ahme den Gang der Natur nach-
ihr Geheimnis ist Geduld.


Ralph Waldo Emerson
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2010, 13:23
Benutzerbild von bluezook
bluezook bluezook ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 88
Renommee-Modifikator: 12
bluezook Stammes Mitglied
Standard

Fichte oder Tanne ist egal, kann man beide nehmen. Am besten sind sicher die hellen Triebe, ist im Prinzip aber auch egal. Enthält übrigens sehr viel Vitamin C, was speziell im Winter ja kein Fehler ist.

ANDY
__________________
outside experience
Natur - Abenteuer - Spass
www.bluezook.twoday.net
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.01.2010, 13:58
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 18
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Hallo Leute!
Das auf den Fotos SIND Fichten. Man kann - außer von der Eibe, die ja bekanntlich sehr gifitg ist aber eh kaum mehr in den Wäldern, sondern eher nur mehr in Form von Hecken zu finden ist - von allen Nadelbäumen die Triebspitzen nehmen. Aber nicht allzu viel (d.h., keinen sehr starken Tee machen), da außer dem Vitamin C auch viele Tannine enthalten sind, was sich nicht optimal auf die Verdauung auswirkt...
Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.01.2010, 16:33
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 12
Mücke Stammes Mitglied
Standard

hi martin,

du kannst schlüsselblumen, lungenkraut, veilchen, gänseblümchen, waldmeister (leicht getrocknet und begrenzt), rot-/sauer-/hornklee, schafgarbe, löwenzahn, mädesüss, johanniskraut, gundermann etc ins heiße wasser geben..

gibt ne nette seite mit sammelkalender, da hast dus genau, auch mit den wirkungen
http://www.heilkraeuter.de/sammelkalender/


lg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2010, 11:21
Trockennahrung Trockennahrung ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: Blumberg Schwarzwald
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Trockennahrung Stammes Mitglied
Standard

hallo

weiß jemand wie man einen Weidenrinde-Tee kocht bzw. wie dick man die Rinde vom Baum schälen muss?
Soll ja bei leichten Schmerzen helfen hat jemand damit schon erfahrung?

mfg Trockennahrung
__________________
Ahme den Gang der Natur nach-
ihr Geheimnis ist Geduld.


Ralph Waldo Emerson
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.03.2010, 15:11
Benutzerbild von Sophie
Sophie Sophie ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 167
Renommee-Modifikator: 14
Sophie Stammes Mitglied
Standard

ich weiß leider nicht wie man den Tee zubereitet aber der wirkstoff der weidenrinde ist im prinzip der selbe wie in einem Aspirin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.03.2010, 21:34
Benutzerbild von Kampfpudding
Kampfpudding Kampfpudding ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 56
Renommee-Modifikator: 10
Kampfpudding Stammes Mitglied
Standard

Guckstdu: http://heilkraeuter.de/lexikon/weide.htm
Unten, bei Anwendung steht, was du damit anstellen kannst

Grüße
pudding
__________________
-> "Mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser!" <-
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
blätter, fichtennadeln, grüner, tee

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.