Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Feuermachen

Feuermachen Fragen, Tipps und Anregungen zum Feuermachen ohne Feuerzeug und Zündhölzer.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.11.2010, 00:06
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

verwendest du zum feuerbohren einen "richtigen" bogen?
es heißt zwar bogenfeuer, aber man verwendet dabei eigentlich keine bögen die normal zum schießen da sind
weil das holz das man als "bogen" verwendet ja nicht zu elastisch sein soll, da dreht sich die spindel dann ja nicht richtig, wenn man schneller mit mehr druck arbeitet (glaub ich halt, vielleicht funktioniert es bei dir ja^^)
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.11.2010, 00:27
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 10
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Klar, eigenltich macht man das nicht mit echten "Bögen". Doch wen der Bogen kräftig genug ist, baut der ja auch genug druck auf. Das ist nen alter Bogen, mit dem ich nicht mehr schießen kann, das oben etwas abgebrichen ist, nur nen ganz kleiner teil, aber die Sehne hält beim sChießen nicht mehr. Außerdem habe ich jetzt auch nen richtigen.
Aber wenn das nicht klappt, werd ich das wieder und wieder versuchen, immer mal mit anderem Holz

Eigentlich ist der auch kaum elastisch, weil ich den schon seit ein paar JAhren habe, und der auch nicht sooo die Qualität hatte.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.11.2010, 20:40
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 10
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Eigentlich hat das nix mit`m Bogen zu tun,
wenn ich mir angucke mit was für "Lapperige" Dinger
mancher ein Feuer zustande bekommt,
dann kann es wohl kaum an der Spannung liegen die der Bogen aufbaut,
denn der hält ja im Prinzip nur die Schnur.
Diese wiederum bewegt dann das Bohrholz,
welches von oben mit der Hand oder
einem weiterem Stück Holz runter gedrückt wird !

Oder sehe ich da irgendetwas falsch ?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.11.2010, 00:09
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 10
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Nein!, du siehst das überhaupt nicht falsch. Aber eine gewisse Spannung muss die Sehne schon haben, denn sonst schleift die Schnur bloß um den Stock, als ihn in bewegung zu setzen, sie reibt praktisch, aber bewegt nichts. Deshlab kann man meiner Meinung nach auch gut nen alten Bogen nehmen. Denn den kannst du mit der Hüfte spannen, oder auch anders, und die SPindel dann hineindrehen. Und die hat dann auch eine gute spannung, was wohl auch gut ist. Aber klar, man kann auch nen steifen Ast nehmen, der halt nen bisschen gebogen ist. Ich denke, jeder macht es auf seine Art.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.11.2010, 15:35
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

aber eigentlich bekommt man ja umso mehr druck auf die spindel je weniger elastisch der bogen ist
also mit einem "echten" bogen zum schießen, hab ich das noch nie wen machen sehen, wär ja auch ein bisschen zu lang...
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.11.2010, 22:11
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 10
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

JA, klar, ein normaler wäre zu lang. Aber dieser alte von mir ist ja der Kinderbogen von Jako-o. Das ist zwar auch schin etwas schwieig, aber wenn mans nen bisschen übt, dann klappts immer besser.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.11.2010, 20:24
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

ok, na wenns funktioniert umso besser
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.11.2010, 23:06
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 10
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

JA stimmt. Aber wenn man wirklich survival macht, findet man in der Wüste ja auch nicht einen Bogen. Deshalb ist das was ich mach eigentlich auch nicth ganz ohne Hilfsmittel.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.11.2010, 00:24
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

ich finds nur lustig, dass es für dich mit einem bogen besser geht als mit einem starren stock
aber wie gesagt, wenns geht, ist es gut
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.11.2010, 17:49
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 10
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Naja, um ehrlch zu sein ist dieser Bogen fast starr, weil ich den 3Jahre im gespannten Zustand gelasseb habe, ich war noch kleiner.

Daher ist der fast starr, hat nur noch nen bisschen Spannung .
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Extrem feine Spähne beim Feuerbohren SurvivalLukas Feuermachen 2 21.03.2013 13:08
hilfe beim feuerbohren bitte stefan ai Feuermachen 8 08.02.2013 19:21
Problem Feuerbohren ? Cocy Feuermachen 9 23.11.2012 09:35
Bogenbau beim Feuerbohren Tobey Feuermachen 2 19.10.2011 22:01
Feuerbohren, Erfolgschance liegt bei <50% Magnum Feuermachen 14 02.11.2010 16:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.