Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Handwerkskünste und experimentelle Archäologie Kürbistrocknen, Fischen, Flötenbau... Hier könnt ihr über alle Handwerkskünste sprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 07.09.2012, 09:45
kottek-knives kottek-knives ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 25.01.2012
Ort: Waidhofen/ybbs
Beiträge: 34
Renommee-Modifikator: 0
kottek-knives Stammes Mitglied
Standard

Kiefernharz oder Birkenteer für die befestigung der Pfeilspitzen und Hautleim für die befiederung und sehnen wicklung.
__________________
Von den Ahnen lernen, im Jetzt leben und an die kommenden generationen denken!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.09.2012, 20:06
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

[QUOTE=mogusch;16218]hier mal meine idee zur gewinnung des birkenpechs. ausprobiert habe ich das noch nicht. und wann ich dazu zeit habe, weiß ich auch noch nicht.
was meint ihr dazu? wird es überhaupt funktionieren?

ich habe vor, daß mit einem tee-licht zu erhitzen. die obere dose wird mit kies od sand befüllt & soll als deckel fungieren. der rest ist glaub ich auch ohne weitere beschreibung ersichtlich.


da meine bilder auch auf google zu finden sind & ich das nicht möchte wurden sie hier gelöscht.
interssierte forumiden können sich bilder in meinen alben anschauen.


habe heute meine konstruktion mal getestet. das heißt bei nahe. mußte das experiment vorzeitig abbrechen, weil das wachs der teelichter zu heiß wurde & sich selber entzündet & unkontrolliert gebrannt hat.
auf dem boden der dose hat sich die unterste lage der borke in ein zähes etwas verwandelt.
bei gelegenheit werde ich einen neuen hobo bauen, eine art drainage für die unterste lage borke einbauen, weil teile davon auch verkohl sind, & das experiment dann wiederholen. den hobo werde ich dann aber mit kienspan od esbit betreiben.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?

Geändert von mogusch (29.10.2012 um 09:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.09.2012, 11:56
Benutzerbild von Höhlenbärin
Höhlenbärin Höhlenbärin ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 124
Renommee-Modifikator: 13
Höhlenbärin Stammes Mitglied
Standard

Auf einem Keltenfest haben die Akteure einmal vorgestellt, wie Birkenpech gewonnen wurde. Ich hoffe, ich bekomme alles zusammen:

Zuerst wurde ein kleiner Tontopf so tief in die Erde eingegraben, dass die Öffnung noch etwa 1-2 cm über dem Boden war.
In einen zweiten Tontopf, der den selben Durchmesser (oder minimal kleiner) besitzt, werden die Birkenrindenstreifen (ich bin mir nicht sicher, ob die trocken waren, sah auf jeden Fall so aus) geschlichtet, sodass nichts mehr rausfallen konnte, und mit ein paar großen Stücken "gesichert".
Dann wurde der Topf verkehrt auf den anderen Topf gestülpt und die "Kontaktstelle" so gut wie möglich mit Asche oder Erde abgedichtet, damit möglichst keine Luft hineinkommt.
Dann haben sie rundherum in Tipifeuer-Manier Holz geschlichtet, sodass die Töpfe in der Mitte waren, und angezündet. Man muss immer wieder Holz nachlegen, aber soweit ich mich daran erinnere, hat es ca. eine Stunde gebrannt. Dann habe ich zugesehen, wie er vorsichtig die Töpfe freigegraben hat, den ersten wieder abgenommen (Handschuhe nicht vergessen!) und präsentierte im unteren Topf heißes dampfendes Pech.
Ich bin sicher, ich hab Fotos davon gemacht. Wenn ihr wollt, dann lade ich sie hoch...

LG, Höhlenbärin
__________________
Die Natur ist die beste Führerin des Lebens
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.09.2012, 19:20
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

die "mache" ist mir bekannt, aber viel zu aufwändig.

siehe da:

http://www.feuer-steinzeit.de/programm/pech.php


ich suche eine möglichkeit eine kleine menge relativ simpel zu gewinnen.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.09.2012, 20:23
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

so, war heute einige stunden im wald. bzw am grillplatz. dort konnte ich dann meine versuche starten.
also, so wie ich weiter unten meine konstruktion aufgebaut habe ... das funktioniert nicht. die temperatur ist gut groß, läst sich nicht steuern & der teer bzw das birch-bark-oil verbrennt bevor es zufrieden stellend rauslaufen kann.
wir haben dann die bixen & die versuchsanordnung umgemodelt & das ganze so gestalltet wie hier

http://www.youtube.com/watch?v=CC7i5CY6XNo

nur in einem kleineren maßstab, aber mit guten erfolgen.

desweiteren haben wir noch nach kienspan gesucht & gefunden & auch die üblichen sprüche von passanten anhören müssen, die alles besser wiesen & so ... ich hasse es so ... keine 20 min kann man in deutschen wälden für sich sein, ohne das da einem jemand über den weg läuft & dicke backen macht.

was ich ergänzend noch hinzugfügen möchte ist, daß wir nur mit heimischen kienspan die versuche befeuert haben, da uns das holzsammeln zu mühselig erschien. auserdem möchte ich hier auch nochmal eine lanze für mein "mora craftline topq allround" brechen. es hat mir sehr gute dienste mein kienspanen & beim "abhäuten" der birken (wohl angemerkt "gefallene birken") geleistet.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?

Geändert von mogusch (22.09.2012 um 10:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 14.06.2013, 21:20
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Heute wieder mal eine portion birkenringe gesammelt & was ich damit vor habe wird wohl jedem einleuchtent sein. Muß aber noch etwas an meiner "rindendestille" basteln.





Aber für das fichtenharz fehlt mir noch eine idee.



Habe zum größen- mengenvergleich mein pioneer beigelegt.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 14.06.2013, 21:53
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mogusch Beitrag anzeigen
Aber für das fichtenharz fehlt mir noch eine idee.
du könntest ne zugsalbe herstellen.. (mit öl und bienenwachs) aber harz is immer gut, für sovieles..
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will fight for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.06.2013, 19:51
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Du kannst das Harz in Baumwolle packen. Dazu noch Steine geben und in ein Wasserbad und kochen lassen.Besser in einer alten Konservendose machen! Das reine Harz schwimmt oben. Kann man dann mit Kohlepulver strecken. Ist angenehmer zu verarbeiten als wenn noch Tannenadeln und Rinde dabei ist. Besonders wenn man feinere Dinge kleben will. Der Geruch ist aber auch nicht ohne wegen dem Terpentin.

Ich muss auch mal wieder Birkenpech machen. Viel Spaß dabei! Das klebt echt übel.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15.06.2013, 20:27
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Du meist, daß ich die baumwolle als filter verwenden soll & die steine zu beschwerung damit es im wasserbad bleibt. Hmmm ... clevere idee.

Woher hat das harz seine verschiedene färbung. Soweit ich das übersehen konnte waren das alles fichten. Spalierbepflanzung eines reinen wirtschaftwaldes.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.06.2013, 23:26
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mogusch Beitrag anzeigen
Du meist, daß ich die baumwolle als filter verwenden soll & die steine zu beschwerung damit es im wasserbad bleibt. Hmmm ... clevere idee.

Woher hat das harz seine verschiedene färbung. Soweit ich das übersehen konnte waren das alles fichten. Spalierbepflanzung eines reinen wirtschaftwaldes.
Ja genau! Du hast dann karamelfarbendes absolut reines Harz. Ich galube die Färbung ändert sich auch mit der Zeit.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.