Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Überlebensschule Tirol | Images Galerie | Survival Wiki | Survival Forum |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 14.11.2013, 15:36
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 288
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Also ich hab schonmal Pfeilspitzen selber gemacht. Ich mache vielleicht bald wieder welche. Dicke wären 2,4mm aus C75 (Das muss erst noch mit einem Forenmitglied geklärt werden) oder aus 1.2842 bei 2,5mm Dicke. Also die Maße tun sich nicht viel. Aber wenn es nur als Pfeilspitze dient könnte man auch schon fast normalen Baustahl nehmen. Bei der Dicke und wenn es nur ins Fleisch geht verbiegt sich das wahrscheinlich nicht und die Schärfe reicht dann auch bei einem Schuss aus. Gegen Knochen wäre was gehärtetes ganz nett. Die Spitze sollte aber auch nicht zu schwer werden. Also bis 150 Grain bei einem einfach Holzbogen maximal.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 14.11.2013, 18:39
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 739
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Laut umrechnungstabelle wären das max 9,72gramm für diejenigen die es, wie ich, nicht so mit dem bogenschießen haben.

Wenn ich keinen rechenfehler gemacht habe, komme ich mit meinem model auf rund 12gr. Allesdings habe ich die konturen egalisiert. Das heißt stark vereinfacht um das schneller überschlagen zu können. Sicherlich liege ich reäl um die 2 - 3gr darunter & mein model wäre dann nur 1,5mm dick.
Das sich meine pfeilspitze verbiegen könnte befürchte ich allerding. Aber eine dickere pfeilspitze müßte man dann auch vor gebrauch schärfen & diesen arbeitsschritt will ich eigenlich umgehen.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?

Geändert von mogusch (03.12.2013 um 19:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 14.11.2013, 21:23
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 415
Renommee-Modifikator: 7
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Was war denn nochmal der Vorteil einer Pfeilspitzen- Karte?
Daß man sie ins Portemonnaie stecken kann? Ich glaube, man hat mehr als nur ein Portemonnaie dabei, wenn man sich mehr oder weniger der Wildnis aussetzt, und im urbanen Bereich kommt man mit einem zusätzlichen Fuffi oft weiter als mit drei Pfeilspitzen.
Ich glaube, daß einige Pfeilspitzen in einem Überlebens- Set zwar Sinn machen, aber daß sie nicht aus Stahlblech sein müssen. Sie sollten natürlich nicht zu klobig sein, aber ob aus Stahl oder Glas oder Knochen- wenn sie ihren Zweck erfüllen, ist es doch gut? Deswegen wird man selbst mit dem ausgetüfteltsten Karten- Konzept kein großes Geschäft machen können. Die Karte nimmt in einem Überlebens- Päckchen übrigens immer noch mehr Platz weg als die drei herausgebrochenen Spitzen alleine; weswegen ich sie von vornherein rausmachen würde. Eine Säge gibt's auch am Taschenmesser, oder man hat eine Drahtsäge.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.12.2013, 20:03
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 739
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Heute sind meine pfeilspitzen eingetroffen. Ich habe mich breitschlagen lassen & mich zu einem 1mm starken blech überreden lassen & befürchte das meine spitzen mit 4,7gr zu leicht sind. Was meint da die pfeil- & bogenfachwelt dazu
Trotz des nur 1mm starken bleches machen die spitzen doch einen recht stabilen eindruck, was auch daran liegt das sie aus nichtrostendem stahl sind & nicht nur aus normalem feld-, wald- & wiesenstahl.

@Schwefelporling:
Den gedanken mit den losen spitzen hatte ich auch. Deswegen habe ich meine spitzen gleich ausschneiden lassen & pack die dinger gleich so ins kit.

Fotos gibt´s im "modi. ausrüstung..."-album.
http://www.survival-forum.com/album.php?albumid=80
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 04.12.2013, 01:28
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 288
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Das wären etwa 75 Grain. Also für Hasen und Co. ist das alles ok. Nur muss ein Pfeil in Frankreich für die Bogenjagd etwa 30 Gramm wiegen. Das ist ganz schön viel. Vor allem brauch man auch einen stärkeren Bogen dafür, da ja auch die Pfeilgeschwindigkeit stimmen muss.
Da wir ja eher von leichteren und auch improvisierten Bögen ausgehen. Ich sag mal spontan 30 Pfund. ist das mit so einner leichten Spitze auch ok. Wichtig ist das der Pfeil ausbalanciert ist.
Ich hoffe ich kann Weihnachten rum neue Spitzen bauen. Dann lade ich die auch mal hoch.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04.12.2013, 18:47
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 739
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Danke für die antwort. Man, was man da alles beachten muß. Sieht fast so aus als müßte ich mir da auch noch fachliteratur zulegen & studieren. Ein paar grains hier, ein paar pfund da, dann noch da ein paar gramm. Wenn ich das mal praktisch durchspielen könnte, wäre mir wohler.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.12.2013, 18:54
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 288
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Ja ich bin auch vor 2 Jahren recht blauäugig an die ganze Sache dran gegeangen. Pfeil improvisiert und auch der erste Bogen war zwar durchaus brauchbar aber ncihts im vergleich zu dem was ich mittlerweile bauen kann.
Probier einfach mal aus und dann merkst du schnell was einen Pfeil und auch einen einfachen Bogen ausmacht. Da kannst du recht schnell erfolge haben. Langsam kannst du auch Holz für einen Stave fällen. Ein wenig kann man noch warten.
Ich habe mir zum Thema auch mehrere Bücher geholt und durchgearbeitet, aber am meisten hilft nur wie immer ausprobieren und lernen.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 09.01.2014, 15:12
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 181
Renommee-Modifikator: 10
Sitanka Stammes Mitglied
Sitanka eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

darf ich fragen, warum vom ursprungsthread die fotos gelöscht worden sind? oder ist mir da was entgangen, hab ich was übersehen. Ich hätte diese fotos gerne gesehen.
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 09.01.2014, 18:05
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 739
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Sitanka Beitrag anzeigen
darf ich fragen, warum vom ursprungsthread die fotos gelöscht worden sind? oder ist mir da was entgangen, hab ich was übersehen. Ich hätte diese fotos gerne gesehen.
Die fotos, die ich hier verlinkt hatte, waren auf google zu sehen. Das wollte ich nicht. Darum habe ich sie wieder gelöscht.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.