Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Nahrungssuche

Nahrungssuche Da man eher erfriert und verdurstet als an Hunger stirbt, steht die Nahrungssuche erst an letzter Stelle. Die Suche von essbaren Kräutern, Fallenstellen und Fischen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.09.2010, 17:14
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 10
Dolores Stammes Mitglied
Standard Nacktschnecken

Hallihallo Survivler,

habe mir gedacht, dass schnecken eine super notnahrung wären: sind fast überall zu finden und rennen nicht weg.
Ich weiss aber dass schnecken ab und zu würmer haben und wollte, bevor ich mich an das doch etwas eklig anmutende thema "schneckenfressen" heranwage, fragen, ob schon jemand schnecken gegessen hat und wie die schmecken bzw wie gefährlich/ungefährlihc das mit den würmern ist??

auf antworten und persönlihce erfahrungsberichte freu ich mich schon, ansonsten muss ich das halt selbst probieren :-!...

viele Grüße, Dolores
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.09.2010, 18:04
Viper Viper ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Cambodia
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 0
Viper Stammes Mitglied
Standard

@Dolores,
da wo ich wohne wird eigentlich alles gegessen was sich irgend wann einmal bewegt hat. Das geht vom Hund über Schlangen, geröstete Kakerlaken bis zu fritierten Vogelspinnen.
Wichtig ist, dass alles gut durchgebraten ist, hier würde es keinen Einheimischen einfallen etwas roh zu essen (nicht einmal Salami)
Ansonsten ist alles Geschmackssache, wobei der eigentliche Geschmack durch Gewürze bestimmt wird und der gefühlte im Kopf (sprich Ekel).

Ich wünsche Dir einen Guten Appetit
Gruß Viper
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.09.2010, 19:06
Benutzerbild von Kampfpudding
Kampfpudding Kampfpudding ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 56
Renommee-Modifikator: 9
Kampfpudding Stammes Mitglied
Standard

Joe Vogel hat da kürzlich n Video gepostet:

http://vivalranger.com/videos/staffe...ffel-4-folge-7

Grüße
pudding
__________________
-> "Mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser!" <-
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.10.2010, 08:04
Benutzerbild von Baschtl
Baschtl Baschtl ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 134
Renommee-Modifikator: 0
Baschtl Stammes Mitglied
Standard

Ich selber habe Nacktschnecken Errahrung gemacht. Ich habe sie roh und gekocht gegessen und das war aber nach monatelangem Hungern. Eine Sache, die es zu beachten gilt ist, dass Schnecken in Gebieten, in denen Landwirtschaft betrieben wird, nicht unbedingt gesund zu essen zu sind, da sie die Stoffe, die zum Düngen und so benutzt werden mitaufnehmen.

Für mich war es wirklich eine Notnahrung, aber ich habe so manchen Topf damit gefüllt. Viel Spaß beim Schleim im Mund, wenn du sie roh isst.

Liebe Grüße

Bastian
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.10.2010, 20:59
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Ich weiß, wahrscheinlich stoße ich hier auf viele, die nicht so denken wie ich.
ICh finde das nicht so gut, was Johannes Vogel da mit den Tieren macht, vor allem nicht mit der Nacktschnecke. Das hat für mich auch nicht meh viel mit Survival und respekt gegenüber der NAtur zu tun. Wenn man wirklich in Not IST, ok, aber nur um anderen LEuten das zu zeigen, nein danke. ICh denke, man kann sich auch selber denken, wie man eine Schnecke ins Feuer legt. Er hätte die ja wenigstens in kochendesWasser legen können, dann wären die sofort tot gewesen.

Viele denken nicht so wie ich, aber soll halt jeder so denken, wie er es will.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.2010, 22:00
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 10
Dolores Stammes Mitglied
Standard

ja, soll halt jeder so denken wie er will...

aber gleich hier ins forum schreiben?!


... nee, kleiner spaß.

also ich weiss nicht, er macht es ja mit einem vernünftigen ziel. essen. und anderen sein wissen weitergeben. vllt, ganz vllt, kann das ja mal essentiell für uns sein.
weitaus schlimmer finde ich das vergiften von nacktschnecken durch schneckenkorn. da gehen tausende mehr drauf und nicht gerade schneller als die schnecke da im feuer. und für das morden wird auch noch werbung gemacht...

Dann lieber etwas ursprünglichkeit, eine schnecke zünftig im feuer rösten,wie es unsere lieben vorfahren vllt auch mal gemacht haben...

grüßles, dolores
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.10.2010, 13:31
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Ja, das mit Schneckenkorn und Salz ist auch eine große Schweinerei.
Klar, vor vielen Tausend Jahren war man dadrauf angewiesen, auch heute in einer absoluten Notsituation. Aber ich denke es reicht, wenn man sagt wie es funktioniert. Es kann ja nicht so schwierig sein, eine Schnecke ins Feuer zu legen.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.10.2010, 22:00
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

also ich finds super dass johannes vogel sein wissen online teilt, und fand auch dieses video gut, obwohl ich mich vorwiegend pflanzlich ernähre und absolut gegen jede form von tierquälerei bin an sich.
schreiben kann man schnell mal was, aber vor laufender kamera zeigen und essen gibt vertrauen dass das was geschrieben ist auch erprobt ist.
außerdem prägt es sich ganz anders ein, vor allem in dem fall auch das leicht verzerrte gesicht, erspart vielleicht viele schneckentode.. .
es hat auch nicht jeder die möglichkeit sich viele bücher zu kaufen oder kurse zu besuchen.

lg
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.03.2011, 22:22
Animal92 Animal92 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 0
Animal92 Stammes Mitglied
Standard

So heute gabs bei mir auch mal ne Schnecke zur verkostung.
Habe kurz büberlegt mit ihr morgen zu Angeln aber auf Nacktschnecke ging nie was.
Daher hab ich ''geschlachtet' also darm raus und das ding besteht sogut wie nur aus Darm und den mini Rest ab in die Pfanne.
Ich glaube ich werde später lieber verhungern oder totholz essen.
Echt sehr unangenehmer geschmack und lohnen tut sichs nichtmal.
Was da übrig geblieben is nach verdampftem wasser/feuchtigkeit aus der Schnecke war ein Witz, in jeder Aminokapsel ist mehr drinnen da muss man schon verdammt viele große fangen, sonst hat man mehr energy mit dem finden, ausnehmen und zuzubereiten verbraucht als das ding einem bringt außer schönem Brechreiz.
Demnächst versuch ich mal die Hain-Bänderschnecken mal Französisc zubereitet, da wohl keiner Erfahrungen hat.
Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.04.2012, 07:49
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Vor ein paar tagen beim gassi gehn mit meinen hund hab ich schnecken ohne ende gesehen. Würde es mal gerne selber probieren die zu kochen.
Muss ich die schnecken ausnehmen? Welcher beil ist essbar bei den schnecken mit häuschen?
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.