Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Kräuterecke

Kräuterecke Wissenswertes zu diesem Thema. Austauschen von Kräuterrezepten usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.01.2008, 10:20
Benutzerbild von Anita
Anita Anita ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 16
Anita Stammes Mitglied
Standard Echte Grippe

Hallo,
habe mir heute überlegt, wie das eigentlich mit der "echten" Grippe ist. Helfen da dieselben Kräuter und natürlichen Heilmittel wie bei einem normalen "grippalen Effekt", oder "funktioniert" die irgendwie anders und man braucht diese ganzen Impfungen und chemischen Keulen wirklich? Was haltet ihr von der Panikmache diesbezüglich?
Anscheinend hat meine Mutter gerade die (echte) Grippe erwischt, auch wenn sie kein hohes Fieber hat. Bin also gespannt auf Antworten.
LG
Anita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.01.2008, 17:01
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich noch nie wirklich Grippe hatte, aber in meinem ganzen Leben (naja war bis jetzt auch noch nicht so lang) nicht gegen so etwas geimpft worden wäre auser einmal als Baby.

Von der Panikmache wie mit Zecken halte ich wenig. Für mich ist das reine Geldmacherei.

Aber vom medizinischen Aspekt her kann ich dazu auch nicht viel Wissen weitergeben.
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2008, 09:39
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 17
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Hallo, wieder mal (seit Längerem) im Forum: Soweit ich mich da auskenne (um wirklich Genaues zu erfahren, müssten wir uns wohl an einen Mediziner wenden, hallo Christian, bist Du da), handelt es sich bei der "echten" Grippe um einen Virus, und bei dem grippalen Infekt um einen Cocktail aus verschiedenen Bakterien. Ich bin ein ziemlicher Gegner der Grippe-Impfung, außer, bei sehr schwachen, sehr alten Menschen, also bei Leuten, die an einer echten Grippe sterben könnten. Habe festgestellt, dass alle, die sich die Impfung verabreichen ließen, danach zwar nicht mehr an Grippe, sehr wohl aber an grippalen Infekten und allen nur erdenklichen anderen Infektionen erkrankt sind, und zwar vermehrt. Daraus schließe ich, dass die Impfung ganz allgemein das Immunsystem zusammenhaut.
Ich empfehle deshalb für den Herbst immunsystemstärkende Kuren: Propolis, Blütenpollen, Echinacea, den ganzen Winter über viel mehr Knoblauch, Zwiebel usw., und dann im Frühling noch mal einen Schub mit Bärlauch. Das ganze Jahr über natürlich viel viel mit der "Grünen Neune" kochen, das baut das Immunsystem gewaltig auf. Ich selber war in den letzten beiden Jahren etwas schlampig damit und prompt hat es mich zuerst letztes Jahr im Jänner und auch heuer wieder für einige Tage erwischt, davor ganze sieben Jahre lang nie. Soll nicht wieder vorkommen, hab schon die ersten Gänseblümchen und Brennnesseltriebe und Spitzwegerich vernascht...
Liebe Grüße an alle
Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.