Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 02.10.2008, 16:43
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

also wenn ich mir ein messer kaufe ist mir vor allem dabei wichtig, dass es gut in der hand liegt und ich nach stundenlangem arbeiten noch keine blasen davon bekomme
zum kämpfen kaufe ich mir eher kein messer
ich bin einfach optimistisch und hoffe, dass mir kein gewalttäter oder eine bärenmutter über den weg läuft^^
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 06.10.2008, 18:52
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Innsbruck / Stadtrand
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 13
Bergziege Stammes Mitglied
Standard mein "letztes" Messer

Servus,

vielleicht schaff ich es diesmal:

deshalb hier ein Bild von meinem "letzten" Messer .
Klinge aus Kohlenstoffstahl, 12cm, von Mathias Maresch.
Griff aus Eiche (ca. 200 Jahre alter Fachwerksbalken).
Steckscheide aus Wasserbüffelleder.
Griff und Scheide stammen von Bastian, einem guten Bekannten von mir.

Das Messer liegt sehr satt in der Hand, genial ...

schöne Grüße aus Tirol, Richard

das 2. Bild zeigt den "kleinen Bruder", mit einem Griff aus Goldregen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
SANY0063.JPG   SANY0064.JPG  
__________________
"Es gibt keine gewöhnlichen Augenblicke. Es ist niemals nichts los." (aus Peaceful Warrior von Dan Millman)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 07.10.2008, 15:22
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

wunderschönes teil

mir gefallen messer mit holzgriff und lederscheide einfach gut
(vor allem sieht es fast aus wie mein lieblingsmesser)

Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 11.10.2008, 11:04
Psycoi Psycoi ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 11.10.2008
Beiträge: 8
Renommee-Modifikator: 0
Psycoi Stammes Mitglied
Standard

hat jemand erahrungen mit dem LMF 2 von gerber? war am überlegen ob ich mir das nicht zulegen soll.

ich hab schon zwei martinnii mit denen ich auch super zufrieden bin denke aber in der wildnis brauch ich noch was anderes.
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 04.03.2009, 19:07
woodland woodland ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Thüringen / Deutschland
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
woodland Stammes Mitglied
Standard

hallo leidensgenossen .

ich habe das superedge 1 von linder . sehr gut verarbeitet , gute schnitthaltigkeit , ATS 34 stahl und der preis ist auch super .
der griff ist aus kraton . seht es euch mal an .

grüß woodland
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 24.03.2009, 22:53
Halligan Halligan ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 22.03.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0
Halligan Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Beitrag anzeigen
Die sogenannten Survivalmesser sind in der Regel unbrauchbar. Ab ca 40? gibts schon etwas Qualität, jedoch sind diese Messer zu schwer und unhandlich.
Geschmackssache.

Alltagsbegleiter in der Stadt ist das Wave.

Für draußen ist mein Favorit aller Zeiten das SOG Bowie (ich habe noch das erste Modell) heute sieht der Nachfolger so aus:

http://sogknives.com/store/S1T.html

SOG verbaut ebenso wie Spyderco Klingen von Seki / Japan, die Messer sind aus meiner Sicht traumhaft.

Persönlich mag ich den Ledergriff, weil er auch unter widrigsten Bedingungen nicht rutscht.

Die Bauform nach Colonel Bowie finde ich immer noch eine der sinnvollsten für ein Messer universeller Anwendung, das es sauber geführten Schnitt, feinmotorischen Schneiden im Spitzenbereich, hacken mit der Klingen und Schneiden mit Druck nahe der Parierstange ermöglicht. Mora-Nesser und ähnliche mag ich nicht, weil ich definitv den Schutz der Hand gegen Abrutschen in den Klingenbereich durch die Parierstange haben will. ( für diese Satzkonstruktion...)

Bei freier Auswahl bevorzuge ich auch die Standard-Klingenlänge von ca. 16 cm, da sie alle oben beschriebenen Anwendungen aus meiner Sicht sinnvoll ermöglicht.

(ich weiß unter welchen Umständen diese Länge entwickelt wurde...)

Gruß, Halligan.
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 20.05.2009, 06:32
a_li_ba_ba a_li_ba_ba ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
a_li_ba_ba Stammes Mitglied
Standard

Muss da beipfilchten, dass Feldmesser von Glock ist hart im nehmen.
Die Sägezahnung allerdings wie sie bei manchen am Messerrücken vorhanden ist zu vernachlässigen. Nachteil ist dass das Messer nicht Rostfrei ist und sich bald eine "Rostschicht" anlegt wenn du es nicht eingeölt hast. Ich habe immer zwei messer dabei, Taschenmesser (Victorinox Forrester, ich liebe dieses Ding) und mein Glock Feldmesser fürs grobe
__________________
Bøger og medier - Gutschein
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 26.05.2009, 16:27
MightyM MightyM ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 26.05.2009
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0
MightyM Stammes Mitglied
Standard

hi ich suche ein feststehendes outdoormesser mit guten allroundeigenschaften. klinge sollte nicht über 15cm lang sein. der stahl müsste ziemlich robust (holz hacken), jedoch gut schleifbar sein.außerdem sollte er möglichst rostfrei sein, denn ich weiß nicht genau wie aufwendig es ist die klinge sonst zu pfelgen und ich möchte auf einer tour nicht etliche pflegemittel mit mir rumtragen. meine preisvorstellung liegt im bereich bis max. 100 ?.

folgende modelle hab ich herausgesucht, vllt hat ja jemand eine empfehlung für mich :

Puma Whitehunter II

Puma IP Outdoor

Cold Steel SRK ( allerdings keine rostfreie klinge )


auch im niedrigpreissegment suche ich ein messer:

Mora 2000

Cold Steel Finn Bear

Cold Steal Finn Wolf

Glock 78 ( keine rostfreie klinge )

Herbertz Bowie

Martiini Condor Finnenmesser



oder würdet ihr sagen es ist ein wesentlicher vorteil mehr geld zu investieren und zum beispiel ein Cold Steal Master Hunter zu kaufen ?

danke im voraus
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 26.05.2009, 17:26
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

ich glaube nicht, dass es nötig ist, mehr geld auszugeben

ich habe ein 100 euro messer, mit holzgriff und ca 11 cm länge
da prügel ich jeden zweiten tag mit einem holzknoppel drauf, wenn ich holz spalte und schleife es einfach mit glatten steinen

und passiert ist noch nichts damit, ist nicht mal locker

mehr brauchst du glaub ich wirklich nicht
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 27.05.2009, 07:30
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Innsbruck / Stadtrand
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 13
Bergziege Stammes Mitglied
Standard

Servus MightyM,

kauf dir das Mora 2000 und setzt es ein, für was immer du es brauchst, nur beim Hebeln wäre ich etwas vorsichtig.
Hab mir das Messer vor 2 Jahren in Schweden gekauft und es ist einfach unglaublich, was man damit anstellen kann und das zu dem Preis .

Falls du dennoch mehr ausgeben willst, empfehle ich dir das Cold Steel SRK,
robust ohne Ende und der Pflegeaufwand ist minimal, außer es wäre die ganze Zeit über nass.

Ideale Combo Mora 2000 und Victorinox Spirit (sollte zusammen für ca. ? 100.- zu haben sein), obwohl ich noch einige, andere Messer besitze ,
mehr brauch ich eigentlich selten, fürs ganz Grobe nehm lieber eine Axt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen und willkommen im Forum,

Richard
__________________
"Es gibt keine gewöhnlichen Augenblicke. Es ist niemals nichts los." (aus Peaceful Warrior von Dan Millman)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baum fällen, messer, testen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Survivalmesser für den Eigenbau Lürbker Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 11 01.04.2013 18:18
Kleines Survivalmesser selebr machen-taugt es was? Bowhunter Ausrüstungen 16 13.09.2011 14:27
Brauche Hilfe für ein SurvivalMesser.. Florians Ausrüstungen 10 08.05.2011 22:45
spezielles Survivalmesser Tomahawk Ausrüstungen 10 19.11.2009 22:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.