Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Überlebensschule Tirol | Images Galerie | Survival Wiki | Survival Forum |

Zurück   Survival Forum > Survival Forum - Intern > Bücher, Filme,und Magazine

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.03.2013, 19:59
miaoxingren miaoxingren ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 39
Renommee-Modifikator: 0
miaoxingren Stammes Mitglied
Standard Ocean / Sea survival

Hi


Edit: So nun der eigentliche Beitrag


Grundlegende Regeln:

- Kleidung anlassen!

Wenn das Rettungsboot / die Rettungsinsel bestiegen wurde:


Alle Ausrüstung festzurren / festbinden!!:

Die Halteleine des Bootes an seinem selbst befestigen (Sonst: Boot kentert und Wind trägt es fort und weg ist es.)

Allgemeine Verhaltensweisen:

1. Boot ausschöpfen (falls sich daran Wasser befindet)
2. Kleidung auswringen
3. Falls möglich zudecken (Wind-/ Kälteschutz) bzw. einen Schutz errichten (aus Ruder in T-Konstruktionen als Stütze u. U. sehr aufwendig.- Daher: Eng bei einander sitzen. Körperwärme bleibt erhalten.)
4. Signalmittel checken.
5. Wasser und Essensvorräte überprüfen
6. Socken über Hose stülpen (Sonnen-/ Windschutz)
7. Gefäße suchen, um damit Regen aufzufangen. (Auch ein Tuch eignet sich dafür)
8. Kleidung locker tragen, damit nichts drückt.
- Hände schützen (z. B. durch Stoff / Socken etc.)
- Augen schützen (z. B. durch Stoff mit Schlitzen als "Sonnenbrille", Verbände
-Nacken und Kopf schützen (durch ein Tuch / Stoff)
- Regemäßige Veränderung der eigenen Körperposition und leichtes Strecken aller Glieder: Vorsicht: Balance bewahren (also nur nach Absprache, da sonst Gefahr besteht, dass das Boot kentert.)


Seekrankheit:

Sehr wichtiger Punkt, da man sonst u. U. nicht in der Lage ist, irgend eine der oben genannten Tätigkeiten auszuführen.
- Fokussierung auf einen Punkt
- Beschäftigung / Fokus auf eine Tätigkeit- Darunter könnten fallen:
-- Bootsüberprüfung auf Schäden / Positionsbestimmung / Wache / Ausschau nach anderen Schiffen / Flugzeugen / Wetterbestimmung etc.
- Druckarmband (drückt auf einen bestimmten Punkt am Handgelenk. Hat jemand Erfahrung damit?)
- Ingwer - (falls verfügbar; Mir haben auf normalen Schiffsfahrten Ingwerstäbchen ausm Reformhaus geholfen. Kann natürlich sein, dass das ein reiner Placebo-Effekt war.)

Hier noch einige "don ´ts":

- Kein Meerwasser trinken
- Keinen Urin trinken
- Keinen Alkohol trinken
- Kein Essen zu sich nehmen, wenn man nicht über genügend Trinkwasser verfügt. (Kleine Anekdote: Zu Beginn des ww2 wurden auf manchen Rettungsbooten Salzkekse / gesalzene Speisen als Notration aufbewahrt. Zum Glück wurden die Rationen schnell durch bessere ersetzt.)


Sinnvolle Ausrüstung welche man immer bei sich tragen sollte, wenn man ein Boot besteigt:

Sonnenschutz(öl)
Sonnenbrille (z. B. im Etui in Seitentaschen der Hose verpackt)
Ersatzkleidung (z. B. Pulli umgebunden)
Lippenbalsam
Gut fettende Hautcreme
Regencape (heute gibt es so kleine Miniausführungen, die nicht stören, wenn man sie bei sich trägt.)


Hier mal eine Quellen-Sammlung von (teilweise historischem) Theorie-Wissen:

Nach Jahreszahlen:

Survival-Jungle, Desert, Arctic, Ocean AAF 1943 (S: 151-174)

Army Air Force survival on land jungle, desert, arctic, sea (Pilotentaschen-Handbuch), 1944 (S: 62-74)

FM 21-22 Water survival v. 1950 (überarbeitete ww2 Version)

ein sehr interessantes Buch:

"Airmen against the sea: Analysis of sea survival , 1955 hochinteressant zu lesen. Teilweise sehr heftige Geschichten. Außerdem werden das damalige ww2 -Sea-Survival Training sowie die geschriebenen Manuals kritisch beleuchtet.

How to survive on Land and Sea 1957 (navy S: 132-144)

FM 21-76, 1957er Version!! , S: 232-245

PAM Air Manual 224 Sea Survival 1957 (1964 reprinted)

AFM 64-3 Air Force Survival manual, 1978 (Kapitel 7, 16 Seiten)

AF 64-5 (für die Pilotentasche) , 1985, (S: 82-85)

AFM 64-4 aktuelles Air Force -Survival-Handbuch (siehe entsprechendes Kapitel. Heftig sind auch die Zeitdiagramme.)

Dazu gibt es noch einen Film aus den 40ern auf Youtube mit dem Titel „Castaway survival skills“.

Lg Miaoxingren

Geändert von miaoxingren (06.03.2013 um 14:24 Uhr) Grund: Beitrag sollte viel eigentlich umfangreicher sein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2013, 21:13
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 450
Renommee-Modifikator: 6
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von miaoxingren Beitrag anzeigen
Hi

Hier mal eine Quellen-Sammlung von (teilweise historischem) Theorie-Wissen:

Nach Jahreszahlen:

Survival-Jungle, Desert, Arctic, Ocean AAF 1943 (S: 151-174)

Army Air Force survival on land jungle, desert, arctic, sea (Pilotentaschen-Handbuch), 1944 (S: 62-74)

FM 21-22 Water survival v. 1950 (überarbeitete ww2 Version)

ein sehr interessantes Buch:

"Airmen against the sea: Analysis of sea survival , 1955 hochinteressant zu lesen. Teilweise sehr heftige Geschichten. Außerdem werden das damalige ww2 -Sea-Survival Training sowie die geschriebenen Manuals kritisch beleuchtet.

How to survive on Land and Sea 1957 (navy S: 132-144)

FM 21-76, 1957er Version!! , S: 232-245

PAM Air Manual 224 Sea Survival 1957 (1964 reprinted)

AFM 64-3 Air Force Survival manual, 1978 (Kapitel 7, 16 Seiten)

AF 64-5 (für die Pilotentasche) , 1985, (S: 82-85)

AFM 64-4 aktuelles Air Force -Survival-Handbuch (siehe entsprechendes Kapitel. Heftig sind auch die Zeitdiagramme.)

Dazu gibt es noch einen Film aus den 40ern auf Youtube mit dem Titel „Castaway survival skills“.

Lg Miaoxingren

Und was sagt uns das jetzt
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.03.2013, 21:42
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 450
Renommee-Modifikator: 6
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Das es um Ocean und Sea Survival geht ist mir klar, aber Seitenangaben helfen hier nicht weiter.
Besser wäre es,wenn man ein Paar Zitate als Beitrag schreiben würde.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2013, 21:51
Benutzerbild von BugOutSurvival
BugOutSurvival BugOutSurvival ist offline
Späher
 
Registriert seit: 17.03.2012
Beiträge: 211
Renommee-Modifikator: 6
BugOutSurvival Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
Das es um Ocean und Sea Survival geht ist mir klar,
xD Ich wollte es nur nochmal sagen haha

Naja Zitate wären schon nicht schlecht da hast du recht
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.03.2013, 14:24
miaoxingren miaoxingren ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 39
Renommee-Modifikator: 0
miaoxingren Stammes Mitglied
Standard

Hallo zusammen. Hatte gestern Pc-Probleme. Habe den Beitrag oben ergänzt.

Noch etwas Geschichtliches:

Während des 2. Wk gab es für Flugzeuge, die über Wassergebiet flogen eine Notfallaustattung. (Emergency Sustenance Kit (Type E-5 Over water):

Eine Essensration Fleisch in Büchsen, Trinkwasser in Metallbüchsen, eine Taschenlampe, Kompass, Streichhölzer wasserdicht verpackt, Messer, eine kleine Axt, ein Signalspiegel, Kerzen, Angelzeug, eine Art Tarp-Tuch, Seemarkierungsstoff (Notsignal) und Tomatensosse in einer Tube

Lg

Miaoxingren

Geändert von miaoxingren (06.03.2013 um 14:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.03.2013, 23:14
Halbtags-Fliege Halbtags-Fliege ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 19.12.2012
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 97
Renommee-Modifikator: 5
Halbtags-Fliege Stammes Mitglied
Standard

Hi Miao. Das war aber nicht allein auf Ocean-Survival ausgelegt oder? Ich meine Streichhölzer und eine Axt werden doch wohl eher an Land benötigt. Alles in allem würde ich sagen ein kleines Allround-Kit.

Lg Fliege
__________________
//"Der Wald liebt oder hasst nicht, er verurteilt nicht, er lässt dich nur deine Aktionen spüren."//

//"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweitzer"//
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2013, 00:01
Benutzerbild von Sigurd
Sigurd Sigurd ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Steiermark
Beiträge: 518
Renommee-Modifikator: 10
Sigurd Stammes Mitglied
Standard

Naja ausgelegt nicht, aber die Flugzeuge könnten ja auch über Land runterkommen, von daher schon sinnvoll. Ist alles dabei um die Grundversorgung sicherzustellen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2013, 15:56
miaoxingren miaoxingren ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 39
Renommee-Modifikator: 0
miaoxingren Stammes Mitglied
Standard

Es gab in den 40ern bereits mehrere interessante Survival-Kits:

Zunächst das Parachute Kit, welches der Springer bei sich trug:

Es enthielt: 1 Minicompass, 1 Paar (Winter-Handschuhe), 1 Moskito-Kopfnetz, 1 Tube Anti-Insektengel, 1 Taschenmesser, 1 Kerze, 1 x Angelzeug, 1 Flasche Lampenöl (Miniversion), 2 Schachteln wasserfeste Streichhölzer, 1 Messer, 2 Rauchsignale, 1 Tasse, 1 Schneebrille, 1 große Kerze (Feuerstarter), 1 Signalspiegel, 1 Rolle Klopapier (auch wichtig 1 K-Ration, die damalige milt. Feldration, 1 Erste Hilfe Set

Im Flugzeug befand sich das eigentliche Set.

Es gab z. b. das E-1 Emergency Sustenance Kit:

Es enthielt:

2 Moskitokopfnetze
2 Paar Handschuhe
2 Paar-Stiefel
2 Paar Einlegesohlen
1 Packung Würfelzucker
1 Packung Eipulver
1 Packung Milchpulver
1 kleiner Beutel Reis
1 Tube Tomantensosse
4 Packung Kekse
2 Packungen Dosenfleisch (corned beef)
4 Suppen
4 Dextrose-Tabletten
2 Mini-Alupfannen
2 Boxen für Heiztabletten (also eine Art-Miniofen)
8 Schokoriegel
100 Teebeutel
2 Arbeitsmesser
2 Packungen wasserdichte Streichhölzer
2 Plastikgabeln
2 Plastiklöffel
1 kleines Nähzeug
2 Tuben Anti-Insektenmittel
100 Teebeutel

Na! Das ist doch mal eine Ausstattung, mit der man etwas anfangen kann, oder?

Dazu gab es noch ein Kit-E2 was noch weitere Ersatzausrüstung (noch mehr Kerzen, Kocher, Pfannen, Angelzeug) und vor allem noch erweitertes Erste Hilfe Material enthielt.

Daneben gab es auch noch das oben erwähnte E5-survival -Paket.

Zusammen mit der Parachute-Überlebensausrüstung ist das schon einiges.

Lg Miaoxingren

Geändert von miaoxingren (07.03.2013 um 16:03 Uhr) Grund: verschrieben und erweitert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.03.2013, 22:15
Halbtags-Fliege Halbtags-Fliege ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 19.12.2012
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 97
Renommee-Modifikator: 5
Halbtags-Fliege Stammes Mitglied
Standard

Da ist zwar einiges dabei, was man zum Überleben nicht unbedingt (!) braucht, aber trotzdem nichts unnützes an sich dabei. Find ich gut.

Das dürfte dem Namen nach ja die amerikanische oder britische Ausführung sein, kennst du da vielleicht noch eine deutsche Ausführung? (Rein interessehalber aus historischer Sicht )

Lg Fliege
__________________
//"Der Wald liebt oder hasst nicht, er verurteilt nicht, er lässt dich nur deine Aktionen spüren."//

//"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweitzer"//
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.03.2013, 23:04
miaoxingren miaoxingren ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 39
Renommee-Modifikator: 0
miaoxingren Stammes Mitglied
Standard

Hallo Halbtagsfliege.

Nicht ganz leicht Infos darüber zu bekommen. Was ich soweit rausgefunden habe:

Das dt. Set bestand wohl aus Sturmstreichhölzern, Sonnenbrille, großes Messer, Taschenlampe, einer gefüllten Feldflasche, Ersatzsocken, Spaten und einer Essensration. Der Kompass wurde an einem Armband an der Hand getragen Sicher waren noch mehr Sachen enthalten. Muss erst noch ein bißchen suchen.

Lg

Miaoxingren
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.