Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Überlebensschule Tirol > Bogenbau

Bogenbau Beim Bogenbau gibt es viele Dinge zu beachten, oft braucht man Hilfestellung und Tipps von anderen. Hierfür dient dieses Forum.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2010, 09:38
Benutzerbild von History Man
History Man History Man ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Burgenland
Beiträge: 59
Renommee-Modifikator: 9
History Man Stammes Mitglied
Standard Wielang trocknet Esche? unterschenkeldick...

Hi all!

Ich war im August auf Survival 1, History Man von Clan B ;-)
Gruß an alle *winkewinke*

Ich hab Eschenstämme geschenkt bekommen.
Sie haben so zwischen 10 und 15 cm Durchmesser.
Momentan liegen sie am Dachboden, wo es echt trocken ist.

Wie lang müssen die trocknen, um sie als Bogen zu verarbeiten?

LG
Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2010, 10:10
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Alex,

was auf jeden Fall gut ist, sie zu spalten und die Enden mit Leim einstreichen, das sie nicht reißen. Du kannst sie alle 2 Wochen abwiegen und wenn sie nicht mehr leichter werden ist das Wasser raus. Faustregel, 1 cm von jeder Seite pro Jahr,

Einen schönen Tag Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.05.2010, 12:03
Benutzerbild von History Man
History Man History Man ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Burgenland
Beiträge: 59
Renommee-Modifikator: 9
History Man Stammes Mitglied
Standard

Hi Thomas!

Danke für die schnelle Antwort.

Zitat:
Zitat von survival Beitrag anzeigen
Hallo Alex,

was auf jeden Fall gut ist, sie zu spalten und die Enden mit Leim einstreichen, das sie nicht reißen.
Wenn ich einen 10 cm Stamm in 2 Hälften spalte, passt das?
Wie machst du das, damit der Stamm auch wirklich in der Mitte
gespalten wird? Die Dinger sind tlw. 1,80 Meter, und nicht immer
schnurgerade...

Zitat:
Zitat von survival Beitrag anzeigen
Du kannst sie alle 2 Wochen abwiegen und wenn sie nicht mehr leichter werden ist das Wasser raus. Faustregel, 1 cm von jeder Seite pro Jahr,
Einen schönen Tag Thomas
Auweia, heißt das ein 10 cm Stamm braucht 5 Jahre zum trocknen?
Soweit ich weiß kann man auch schnelltrocknen, geht das irgendwie?
Was hat das dann Auswirkungen auf die Qualität?
Reicht es zum ersten Basteln?

LG
Alex
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.05.2010, 12:41
Benutzerbild von Kampfpudding
Kampfpudding Kampfpudding ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 56
Renommee-Modifikator: 9
Kampfpudding Stammes Mitglied
Standard

Bin zwar kein Bogenexperte, aber natürlich getrocknetes Holz ist mit Sicherheit besser, als Holz aus einer Trockenkammer o.ä.

Für deine ersten Versuche reicht das auf jedenfall. Du könntest ja einen Teil zum basteln schnelltrocknen und den Rest lässt du natürlich trocknen. Dann kannst du in den 5 Jahren deine Bögen basteln und wenn du dann schon was gelernt hast, machst du dir nen richtig guten aus den natürlich getrockneten

Grüße
pudding
__________________
-> "Mir egal wer dein Vater ist, solange ich hier am Angeln bin geht keiner über's Wasser!" <-

Geändert von Kampfpudding (26.05.2010 um 12:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.05.2010, 19:17
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo,

Beim Spalten immer mehrere keile verwenden und aufpassen das sie oben keine Eisen Blumen bilden.
--------------------
Wenn du ihn spaltest ist er ca in 2 Jahren trocken.
-------------------------
Kammer getrocknetes Holz habe ich schlechte Erfahrungen. Geht normalerweise nur für Bögen bis 45 Pfund. Manchmal machen sie es auch ganz kaputt fürs bogen bauen. Mann kann sich aber selber eine kleine Trockenkammer mit der Hitze einer Glühbirne bauen.
-------------
Du kannst aber auch gleich frische Holz Hernehmen und grob Tillern, ein ölen und wenn es nach ca3 Monaten ganz trocken ist fertig Tillern.

Viel Spaß beim Probieren Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.07.2013, 13:21
Heartless330 Heartless330 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 22.07.2013
Ort: 162**
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0
Heartless330 Stammes Mitglied
Standard

Esche und 5 Jahre trocknen

Halbes Jahr ( wenn überhaupt ) reicht locker.

Lass dich nicht verrückt machen

Heartless330
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bogenholz, esche, trockenzeit, trocknen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.