Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Schutzhüttenbau

Schutzhüttenbau Der erste Schritt in der 'heiligen Reihenfolge', wie die Anordnung der Überlebensmaßnahmen von den amerikanischen Ureinwohnern bezeichnet wurde.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 02.02.2010, 23:40
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Kann man als "Dach" nicht auch Birkenrinde benutzen? Doch woher kriegt man so große Scheiben?
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.02.2010, 12:41
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

schau dich mal in deinem wald um, was da so für bäume rumstehen,
dann schau mal welche tot sind oder welche gefällt und von welchen du das material am besten runterbekommst und welches am besten dicht hält
dann hasst du für deine verhältnisse das beste material

aber, rinde natürlich nur als witterungsschutz
isolierung ist das keine
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.02.2010, 20:29
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Was nimmt man denn am Besten als Rinde?
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.02.2010, 17:03
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

meinst du von welchem baum?

wie schon gesagt, das hängt von deiner umgebung ab
schau dich im wald um, was es da so für bäume gibt
dann ausprobieren (natürlich nur an toten)

grundlegend sagt man : birke und fichte (fichte ist echt genial, super stabil und perfekt zum bearbeiten)

ich hab jedoch auch schon von einer vertrockneten buche mal ein 40 x 80 stück herausbekommen

also: probieren, probieren, probieren, ^^

(ich weiß schon, ist am anfang etwas nervig wenn man keine direkten antworten bekommt so wie in der schule, aber das geht halt nicht (wegen umgebung, persönlichen vorlieben, etc). und lernen tust du es so auch besser)
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.02.2010, 19:11
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Klar, da hast du recht.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.11.2012, 14:55
Einzelkämpfer Einzelkämpfer ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 22.11.2012
Ort: Straubing, Bayern
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Einzelkämpfer Stammes Mitglied
Standard

Nun, is ja schon eine weile her dass du die Frange gestellt hast. Ich geh jetzt mal davon aus dass du inzwischen eine Laubhütte bauen kannst. Aber da ich mein Wissen gern weiter gebe, dacht ich mir, ich geb dir nen guten Tipp gegen Wärmeisolierung. Ist im Herbst ja besonder wichtig. Es ist ganz simple, bau zu erst eine normale Laubhütte, dann legst du Stöcke am Boden aus, und dann füllst du die ganze Hütte mit Laub aus. Fast bis ganz oben, nun muss man sich nurnoch so hineinlegen dass man richtig im Laub eingehüllt ist. Und dann kann man warm darin schlafen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.11.2012, 06:18
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Einzelkämpfer Beitrag anzeigen
.......dann legst du Stöcke am Boden aus, und dann füllst du die ganze Hütte mit Laub aus......
Das Laub sollte möglichst trocken sein, sonst wird es doch nicht so angenehm werden.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.11.2012, 08:11
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bushcraft Beitrag anzeigen
Das Laub sollte möglichst trocken sein, sonst wird es doch nicht so angenehm werden.
stimmt. Feuchtes/nasses laub fängt an sich zu zersetzten & es können u.U. im "laubhaufen-kern" temperaturen um die 60°c erreicht werden.
Sicherlich ist dann eine solch hohe konzentration an mikroorganismen der menschlichen gesundheit auch nicht mehr zuträglich.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.11.2012, 22:40
Einzelkämpfer Einzelkämpfer ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 22.11.2012
Ort: Straubing, Bayern
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
Einzelkämpfer Stammes Mitglied
Standard

Das Laub sollte möglichst trocken sein, sonst wird es doch nicht so angenehm werden.




Doch! Ich habe es erst heute wieder ausprobiert und es eben wieder geübt soeine Laubhütte zu bauen. Und das Laub war richtig feucht, aber das macht nichts. Auch wenn die Hose dann feucht wird, wird mann nicht frieren solang man sich im Laub befindet. Nachteil: Sobald man das Laub verlässt, um bsw. pinkeln zu gehen, wird man frieren.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.11.2012, 16:36
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Einzelkämpfer Beitrag anzeigen
Und das Laub war richtig feucht, aber das macht nichts. Auch wenn die Hose dann feucht wird, wird mann nicht frieren solang man sich im Laub befindet. Nachteil: Sobald man das Laub verlässt, um bsw. pinkeln zu gehen, wird man frieren.
Aber am nächsten tag will man ja auch nicht unbedingt mit feuchten Sachen rumlaufen.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.