Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 10.02.2013, 19:23
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 13
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mogusch Beitrag anzeigen
Hallo alle!

Mache mir gerade so gedanken über das schaber-blech beim LMF-fire-steel. Was wäre wenn ich da eine 90°kerbe reinfeile? Ich denke, so könnte ich mit einem strike eine doppelte anzahl von sparks erzeugen & so auch schneller den zunder entflammen.
Was denkt ihr darüber?
Würde ich nur machen wenn die Kannten angenutzt sind.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.02.2013, 20:45
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 13
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Wo hier schon das mit dem Trinkbecher als Kochbehälter kam: Das müßte doch auch mit einer Brotdose aus Edelstahl gehen?



Hat es schon jemand ausprobiert, mit so einer Dose zu kochen? Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine zu kaufen und dort einen extrem- survival- Kit unterzubringen. Durch die Flache, eckige Form kann man es dann sicher leicht verstauen.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18.02.2013, 21:16
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 13
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mogusch Beitrag anzeigen
Hallo alle!

Mache mir gerade so gedanken über das schaber-blech beim LMF-fire-steel. Was wäre wenn ich da eine 90°kerbe reinfeile? Ich denke, so könnte ich mit einem strike eine doppelte anzahl von sparks erzeugen & so auch schneller den zunder entflammen.
Was denkt ihr darüber?
Gedacht - gemacht.

Sobald ich zeit finde gibt´s ´n foto. Das könnt ihr oich dann im album anschauen.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18.02.2013, 21:56
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 13
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Schwefelporling Beitrag anzeigen
Wo hier schon das mit dem Trinkbecher als Kochbehälter kam: Das müßte doch auch mit einer Brotdose aus Edelstahl gehen?



Hat es schon jemand ausprobiert, mit so einer Dose zu kochen? Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine zu kaufen und dort einen extrem- survival- Kit unterzubringen. Durch die Flache, eckige Form kann man es dann sicher leicht verstauen.
Klinkt gut! Durch die eckige form lässt sich das teil bestimmt auch gut über´m feuer platzieren.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 18.02.2013, 22:57
Halbtags-Fliege Halbtags-Fliege ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 19.12.2012
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 87
Renommee-Modifikator: 12
Halbtags-Fliege Stammes Mitglied
Standard

Also ich denke, es kommt auf die Bodenstärke der Brotdose an. Immerhin ist es nicht als kochgeschirr konzipiert und damit normalerweise sehr dünnwandig. Aber bei außreichender Wandstärke finde ich die Idee ziemlich Interessant. Auf jedenfall besser als teures Kochgeschirr. Vielleicht könnte man noch Löcher in die Ecken machen, um Draht durchzufädeln. Damit könnte man es auch aufhängen. Danke für den Denkanstoß, jetzt hab ich mein nächstes Projekt zum ausprobieren. Lg Fliege
__________________
//"Der Wald liebt oder hasst nicht, er verurteilt nicht, er lässt dich nur deine Aktionen spüren."//

//"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweitzer"//
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 19.02.2013, 17:15
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 13
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Ja, weil mit dem Behälter für die Mini- Ausrüstung auch kochen zu können ist ja der Grundgedanke- sonst würde ich ja einfach ne Plastik- Vorratsdose nehmen. Aber möchte nicht mehr in Alu kochen (z.B. der BW- Feldflaschenbecher ist ja aus Alu) und suche deswegen was aus Stahl. Ein richtiger Topf ist einfach zu groß fürs ständige am Mann- Tragen, und so ein 0,5er Stahl- Kaffebecher ist wahrscheinlich auch zu sperrig für eine kompakte Gürteltasche, weil streng zylindrisch. Deswegen lieber eckig/flach, genau wie die Tasche selber. Von der Form her scheint so eine Dose ja genau richtig.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 19.02.2013, 18:40
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 13
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Was für Abmessungen hat die Brotdose?
Und wie willst du die vom Feuer nehmen ohne dich zu verbrennen?? Hab da keine Griffe gesehen.

Ich würde sagen, dass die etwas zu niedrig ist. Wenn man damit Wasser abkocht, verschüttet man mit einem niedrigen Rand eher was als mit einem Großen.

Würde dir was rundes empfehlen.... http://www.snowpeak.com/cookware/backpacking.html

Bin mir selbst am überlegen ob ich mir das Trek 700, 900 oder 1400 zulege.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!

Geändert von Bushcraft (19.02.2013 um 18:42 Uhr) Grund: was vergessen
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 19.02.2013, 21:08
Benutzerbild von Schwefelporling
Schwefelporling Schwefelporling ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Niederrhein
Beiträge: 404
Renommee-Modifikator: 13
Schwefelporling Stammes Mitglied
Standard

Natürlich ist eine flache Brotdose als Wasserkocher schlechter geeignet als ein normaler Topf oder ein dicker Becher. Aber wie gesagt geht es mir ja um das ständige Dabeihaben, wahrscheinlich am Gürtel, ohne daß es mich behindert. Also in einer Kameratasche oder einer einfachen Koppeltasche. Da sind die größeren Metallbecher wahrscheinlich zu breit für und ein kleiner Topf sowieso. Ich will in der Not ca. 0,2l Tee damit machen können oder z.B. eine Wanderratte durchgaren. Und wenn man an den Transport der wichtigen (Behelfs-) Ausrüstung denkt, ist es auch ein Vorteil, wenn ein Deckel dabei ist.
Die quadratische 0,5l Brotdose hat 10x10x6,2cm; die ovale 0,55l hat 15,5x10,8x4,5cm.

Ich habe die beiden Modelle hier gefunden:
http://www.henkelmann-lunchtime.de/b..._edelstahl.htm
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.02.2013, 17:38
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 13
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Ich tue mich schwer hier ratschläge zu geben, da ich ein anderes konzept verfolge & mit meinem kram zufrieden bin.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 20.02.2013, 20:16
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 13
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Jeder passt seine Ausrüstung seinen Bedürfnissen an. Man kann Tipps geben, aber schließlich muss jeder seine wahl selber treffen.
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.