Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2011, 18:24
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Frage Survival Messer: Ist dieses Messer für meine Bedürfnisse empfehlenswert?

Hi,
ich bin neu im Survivalbereich, und wollte meine Aurrüstung zusammenkaufen.
Das wichtigste ist natürlich neben der Kleidung das Messer.

Ich habe mich hier schon durch unendlich viele Threads gelesen, aber keiner hat meine Frage beantwortet.
Hier werden ja Opinel, und Mora Messer empfohlen. Aber mir geht es ja auch um die Optik, und da spricht mich keins wirklich an.

Ich bräuchte es zum Schnitzen, evt. Tiere töten (Fische, sowie kleine Landbewohner), aber auch zum Seil durchtrennen. Wenn man an einem Seil hängt, oder sich festhaten muss, ist es ja immer problematisch das Messer aufzuklappen. Ich wollte schon eine recht große klinge. (ca. 8 cm). Da dachte ich gleich an ein Einhandmesser. Aber das ist ja in Deutschland ziemlich problematisch.
Aber nachdem was ich gelesen habe, sind klingen bis 8,5 cm noch in Ordnung. Da das messer aufklappt, und nicht herausfährt, sollte es doch in Ordnung gehen, oder?

Hier das Messer: http://www.survival.de/taschenmesser...rid,66,kd.html

Zum Holzhacken würde ich mir dann das Teil kaufen: http://www.survival.de/beile_und_aex...id,123,kd.html

Oder ist das Messer nicht so empfehlenswert? Zum Feuermachen wolte ich mein Magnesiumfeuerstarter von Cochland's benutzen. Nutzt das die Klinge stark ab?
Die Klinge ist ja nicht beschichtet, ist das sehr gravierend?

Bin halt noch ein totaler Newbie auf diesem Gebiet.

Wäre dankbar für euren Rat.

mfG TheShooter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2011, 09:25
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 9
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

Hi,

@Beil:
das Beilchen wäre mir etwas zu kurz. Ich bin ja der Meinung, daß so kurze Beile nicht gerade der Bringer sind. Für kleinere Arbeiten oder zum Einschlagen von Heringen gehts, aber Gröberes möchte ich nicht damit machen, das wäre mir zu ermüdend.
Was genau willst du denn damit hacken?

@Messer:
von dem würde ich auch abraten. Chinesenmesser, billiger, schlechter Stahl, daran wirst ned lange Freude haben. Wenn du es zum Schnitzen verwenden möchtest, dann hast du genau da, wo du mit der Klinge die meiste Kraft aufs Holz übertragen kannst diese Serrations. Auch nicht Ziel der Sache (oder hast du schon mal ein Schnitzmesser mit so einer Klinge gesehen?).
Übrigens, soweit ich weiß sind a l l e einhändig zu öffnenden Messer in D verboten. (Aber prinzipiell: wo kein Kläger, da kein Richter ;-) )

Ich würde dir ja eher zu einem feststehenden Messer raten. Kein Dreck, der dir die Achse zumüllt (feiner Sand an gewissen Stellen und du hast bald ein Klappergestell, wenns das falsche Messer ist).
Dennoch beliebte Klappmesser für draußen sind unter anderem diese:
Bravo One
Alpha Two
Kosten allerdings auch etwas mehr, wirst du aber ewig haben ;-)

Meine Alternativvorschläge:
kein Beil, sondern das hier
Messer, Schärfer und Feuerstahl in einem

und hier gibts auch noch ein paar nette:
ESEE 3
ESEE 4

Muela Kodiak mit Feuerstahl

Gerade beim Messer würde ich nicht sparen, es wird neben deinem Wissen das wichtigste Werkzeug draussen sein. Vielleicht hast du auch ein Messergeschäft, das etwas besser sortiert ist, da könntest du die Handlage usw. für dich gut prüfen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2011, 23:33
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Standard

Vielen Dank für deine Beratung. Sorry, dass die Antwort so spät kommt, hatte ein paar Probleme meinen Thread wiederzufinden.

Also soweit ich weiß, sind Klappmesser bin 8,5 cm Klingenlänge in DE erlaubt. Aber ich interessiere mich dann doch für feststehende Messer. Könntest du mir da ein paar Angebote machen? Muss nicht unbedingt rostfrei sein. Man sollte damit auch einen Feuerstarter benutzen können, ohne dass die Klinge stumpf wird. Und vielleicht auch als kleines Beli benutzen, wo man dann hinten mit nem Stein raufkloppt oder so. Also sollte ziemlich unzerstörbar (übertrieben!) sein.

Vielen Dank!

mfG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.09.2011, 07:28
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 9
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

Was bist du denn bereit auszugeben?
Wie groß soll es min. bis max. sein?
Optische Vorlieben?
etc.

Das was du willst kommt mir aus diversen youtube-Videos bekannt vor.
Solche "Unkaputtbar"-Messer gibt es einige, NUR schlägt sich das im Preis nieder und im viel zu dicken Messer. ;-)

Übrigens:
Einen Firesteel muß man nicht mit der schneide benutzen um Funken zu erzeugen, lieber den Klingenrücken nehmen und man hat länger ein richtig scharfes Messer. In einer Notsituation sollte man nicht verschwenderisch bzw. fast schon zerstörerrisch umgehen mit dem (meiner Meinung nach) wichtigstem Ausrüstungsteil.
Falls bei einem Klingenrücken das mit dem Funkenflug nicht funktioniert, dann reicht es meist, eine ganz leichte Schräge anzubringen.

Mit Stein auf dem Messer:
Keine gute Idee, lieber irgendeinen stabilen Ast- bzw. Holzteil nehmen.
Wenn kein Holz in der Gegen herumliegen sollte, dann wäre ich neugierig, was du mit der Messer/Stein Kombination bearbeiten möchtest?!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.09.2011, 18:48
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Standard

Also:
Optische Vorlieben: Ich steh eher auf den Military Look. Sehr schnittig, und nix mit vielen Verziehrungen, etc.

Eigentlich liegt mein Budget so bei 200,-€ . Besser man kauft 1x richtig, anstatt 2x falsch.

Mit einer klingenlänge von ca. 11 cm wär ich ganz zufrieden. (Festshehend) Man sollte halt nicht jede Faser einzeln durchtrennen müssen.

Du hast recht, ein Stock, o.ä. wär besser. Um einen Bambusphal zu fällen oder so, würde ich dann einfach eine Kerbe in den Stamm machen, Messer anlegen, und mit nem Stock von hinten Raufkloppen. Mein Letztes Messer ist dabei zugrunde gegangen. Da ist die Klinge einfach verbogen. !?

Das sollte bei einem 200€ Messer natürlich nicht passieren.
Ich bevorzuge so ein Messer dann in einem Holster (Oder wie die teile am Gürtel auch heißen) zu tragen.

Ich weiß ja nicht, wie schnell so ein Messer stumpf wird durch ein Wildes Zerhacken eines Bambusstammes. Da meine Touren in der Wildniss bisher immer nur ca. 2 Tage gedauert haben, war danach mein altes Messer schon stumpf. Da ich aber in Zukunft längere Touren plane, sollte es schon länger scharf bleiben, oder einfach zu schärfen sein, damit man das mal schnell unterwegs machen kann.

Na dann:

^^
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2011, 14:52
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 9
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

hm, klingt so, als würdest du bei Busse, Strider, Extrema Ratio, Crusader Forge usw fündig, aber da spielt dein Budget wohl nicht mit ;-)

hier mal etwas preiswertere Messer:
Becker Campanion
Becker Combat Utility
ESEE Knives - klick dich mal durch ESEE3,4,5,6
Entrek - auch hier gibts einige gute Messer zu finden
FKMD (Fox Knives Military Division) - haben auch ein paar nette, z.b. Pro-Hunter, Trapper
Kizlyar (Jagd&Outdoor, )

Fällkniven gibts ja auch noch UND als Geheimtipp:
Schau dich mal bei Heiko Häß um, da bekommst um dein Budget schon fast ein maßgeschneidertes Messer ;-)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.09.2011, 17:49
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Standard

Danke für die Links.

Mir hat vorallem das Pro-Hunter sehr zugesagt. Nur leider finde ich auf der Seite keine weiteren Informationen, wie Preis, usw.

Würde denn dieses Messer meinen Bedürfnissen gerecht werden? Wenn es absolut nicht geeignet wäre, würde ich sogar das Budget auf 300€ anheben. Aber nur wenn es absolut notwendig ist. Da ich noch Schüler bin, schwimme ich ja nicht gerade im Geld.

Vielen Dank,

mfG

PS: Das ESEE 5 ist auch nicht schlecht. Welches von den beiden ist denn besser? Bzw. besser für meine Zwecke?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.2011, 19:00
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 9
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

Hallo TheShooter,

ich hätte dir eigentlich absichtlich die Herstellerlinks gepostet, da du dann selber weitergehend nach dem Preis googeln kannst für ein Model deiner Wahl (ich bin ja keine Bestpreissuchmaschine ;-)...hier mal als Ausnahme)

Gute Wahl übrigens, was deine Favoriten angeht.
Nur kurz zur Info noch: das Fox hat 5mm Klingenstärke mit Flachschliff fast bis zum Rücken hoch. Gute rostfreie Edelstahlklinge hat es auch.

Das ESEE-5 (hier auch mit Preis) hat fast 6.5mm Klingenstärke (wegen der dickeren Beschichtung) ist aus n i c h t rostfreiem Stahl (auch gutes Material) und es hat einen Flachschliff bis zur Mitte der Klinge. Wiegt aber mehr als das doppelte vom Pro Hunter...

Alleine von der Geometrie her ist das ESEE-5 nix für feine Arbeiten, das ist schon eher ein Brechkeil als ein Messer...

Das Pro Hunter gibts auch als Klappmesser.
Ich würde aber das feststehende wählen ;-)

Hier mal ein Testvideo zum Klappmesser (was das kann, kann das Feststehende mindestens genauso gut)

Übers ESEE-5 darfst du dich nun selbständig weiterinformieren, ich würde dir jedenfalls zum FKMD Pro Hunter raten, lieber zum Feststehenden, wenn du aber unbedingt das Klappmesser haben willst, wäre es auch eine gute Wahl.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.09.2011, 19:43
TheShooter TheShooter ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.07.2011
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
TheShooter Stammes Mitglied
Standard

Vielen Dank für deine Gedult.

Ich habe mich für das feststehende Pro-Hunter entschieden. Da ich acuh fern arbeiten möchte, fand ich das ganz gut. Aber man kann es ja auch zu brutalerem benutzen. (Holzscheite filitieren, usw)

Vielen Dank für deine Beratung. Und der Preis ist auch heiß.

mfG

PS: Zum schärfen gebe ich das Messer dann am besten zum Professionellen Schleifer.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.09.2011, 22:05
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 9
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

@TheSooter:

Bitte gerne. Mir würden die Pro Hunter Folder oder Fixed ebenfalls gut gefallen, aber momentan bin ich gerade dabei mir einige Messer selber zu machen, da bleibt kein Geld für Serienmesser :-/

Zum Thema Schärfen:
"Professioneller Schleifer" und "Professioneller Schleifer" sind zwei Paar verschiedene Schuhe. Manche Schärfen die Messer trocken (also mit sichtbarem Funkenflug) und der - meist unkundige - Kunde schimpft dann über das Messer, weil es die Schärfe nicht gut hält.
Natürlich gibt es auch gute unter den gewerblichen Profis, aber frag vorher nach, womit und wie der gute Mann schleift (kannst ja fragen ob du aus wissbegierigen Gründen zusehen kannst).

Ein flinker, fachkundiger Schleifer ist z.b Jürgen Schanz, der macht alles rattenscharf.

Besser wäre es aber, wenn du dir selber das Schärfen beibringst, dann weißt du, was du davon erwarten kannst (etwas Lektüre, Schärffibel von Dictum [PDF])
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einhandmesser, messer, survival

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Survival Messer mit folgenden Eigenschaften? Kimura Ausrüstungen 25 06.04.2013 09:15
Welches Messer kann man fürs Survival mir empfehlen? Kimura Ausrüstungen 7 23.01.2013 00:38
Survival Messer gesucht Tim Ausrüstungen 19 11.10.2012 19:45
Buch: outdoor - survival mit dem messer mogusch Bücher, Filme,und Magazine 2 15.09.2012 14:23
Survival Messer Damon Ausrüstungen 6 05.01.2012 12:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.