Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.06.2011, 08:00
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo

Wir planen gerade eins, und würden gern eure Wünsche hören, was für euch das beste Survival Messer ist und was ihr gerne hättet.

Freue mich von euch zu hören Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.09.2012, 23:15
coner coner ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 21.04.2010
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
coner Stammes Mitglied
Standard

Hallo

Ein gutes Survival Messer muß eine Gewisse Masse haben.
Ab 400 g aufwärts.
Ohne diesem Gewicht wie lange wollt Ihr den an einem Ast rumhacken.
Natürlich sollte es eine Gewisse Klingenlänge haben ab 14 cm.
Leute Survival heißt überleben.Unter umständen auch ums überleben kämpfen. Mit was mit einem Messer von 12 cm.Lach haha.
Mann muß mit diesem Messer alles machen können. Alles.

Habe ein Survival Companion von Carl Schlieper aus den
80 Jahren.Es wurde von mir neu gekauft.
Ein sehr gutes gebrauchsmesser.

Klingenlänge 18,4 cm Klingenstärke 5 mm Klingenbreite 3.6 cm Gesammtlänge 30,4 cm
Messergewicht (ohne Lederscheide) ca. 400- 460 g
http://www.survival-forum.com/attach...1&d=1347913211
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Survival Companion Bild 8.jpg  

Geändert von coner (17.09.2012 um 23:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.09.2012, 01:17
Benutzerbild von BugOutSurvival
BugOutSurvival BugOutSurvival ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 17.03.2012
Beiträge: 195
Renommee-Modifikator: 7
BugOutSurvival Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von coner Beitrag anzeigen
Hallo

Ein gutes Survival Messer muß eine Gewisse Masse haben.
Ab 400 g aufwärts.
Ohne diesem Gewicht wie lange wollt Ihr den an einem Ast rumhacken.
Natürlich sollte es eine Gewisse Klingenlänge haben ab 14 cm.
Leute Survival heißt überleben.Unter umständen auch ums überleben kämpfen. Mit was mit einem Messer von 12 cm.Lach haha.
Mann muß mit diesem Messer alles machen können. Alles.

Habe ein Survival Companion von Carl Schlieper aus den
80 Jahren.Es wurde von mir neu gekauft.
Ein sehr gutes gebrauchsmesser.

Klingenlänge 18,4 cm Klingenstärke 5 mm Klingenbreite 3.6 cm Gesammtlänge 30,4 cm
Messergewicht (ohne Lederscheide) ca. 400- 460 g
http://www.survival-forum.com/attach...1&d=1347913211
Hey...

Du hast recht... Survival ist Survival...

aber ab wann beginnt Survival?

Man muss Unterscheiden zwischen Survival ( DAS Überleben ) und Bushcraft (die ausübung/das ausprobieren der Survival Techniken)

Und da man zu 99,9999% eher Bushcraftet, muss man die Gesetzeslage im Auge behalten...

Und die lässt nunmal nicht mehr als 12cm (Deutsches Gesetz) Klingenlänge zu...


Nun zu deinen Angaben des Messers...

Ich Persönlich, finde 400-460g VIEL zu schwer...

Ich benutze zum Üben auf Privaten Grundstück mein Personalisiertes KM3000...

das wiegt um die 330g... gerade noch am Limit für ein Messer/Werkzeug...

Zum Üben in der Öffentlichkeit benutze ich ein Mora Messer, was gerne auch mal Verloren gehen kann...

Zum Bushcraften völlig ausreichend...

Mit der richtigen Technik bekommt man auch Dicke Äste mit einem kleinen Messer klein...

Wer mit einem kleinem Messer große Aufgaben Meistern kann, kann dies auch mit einem großen, Höherwertigem Messer...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.09.2012, 12:42
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von coner Beitrag anzeigen
Mann muß mit diesem Messer alles machen können. Alles.[/url]
Und das gibt es einfach nicht!

Es ist ja ok ein großes Messer zu bevorzugen, aber wenn man eine Wunde versogen will dann kommt man mit dem Brecheisen nicht weiter. Daher braucht man noch etwas mit kurzer Klinge zusätzlich.
Für den einen als Beimesser in der Scheide integriert für den anderen lose in der Hosentasche.

Außerdem kann es nicht nur 1 Messer geben da es halt viele verschiedene Einsatzgebiete auf der Welt gibt.

- In Südamerika nimmt man eine Machete.

- Hier in Mittel und Nordeuropa wird man mit einem Beil am besten zurechtkommen.

- In Gebirgen reicht ein normales Einhandmesser aus da man eigentlich nur Seile und kleines Gehölz schneidet.

- In Wüsten weiß ich zwar nicht was man braucht aber jedenfalls wird man jedes Gramm das man tragen muss verfluchen. Da hat man sicherlich lieber 300ml Wasser mehr als ein riesen Messer das man nicht braucht.

-Wenn man an urbanes Survival denkt ist man sicherlich mit einem Multitool oder aber auch einfach so mit einer kleinen Werkzeugkiste ausgestattet. Da darf man sich jetzt keine Gewichtsgedanken mehr machen. Aber da läuft man auch nicht 20 km am Tag

Und was die Verteidigungssache angeht...
Da würde ich doch mal eher auf einen längeren Knüppel vertrauen der mehr Reichweite hat. Gewisse Kampftechniken lassen wir jetzt mal außen vor.
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.09.2012, 16:30
Benutzerbild von Bushcraft
Bushcraft Bushcraft ist offline
Späher
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: St. Valentin
Beiträge: 405
Renommee-Modifikator: 7
Bushcraft Stammes Mitglied
Standard

Oh Gott, warum hast du es zugelassen dass Menschen sich das Wort Survival Messer ausdenken

Ein Survival Messer gibt es nicht!!

Das was viele ein "Survival Messer" nennen ist eigentlich nur ein Allzweckmesser mit dem man FAST alles machen kann.

Da hat Lürbker schon das richtige erwähnt. Für jeden Einsatzort gibt es das richtige Messer.


Ich hab immer 2-3 Messer mit. Ein großes für grobe bis mittelfeine Arbeiten und ein Kleines für die Feinarbeiten. Das dritte Messer ist meistens das Reserve Messer.

Außerdem, wer bleibt schon bei einem Messer
__________________
Es muss nicht schmecken, man muss nicht satt werden, man muss nur überleben!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.09.2012, 10:37
Benutzerbild von stev_butcher
stev_butcher stev_butcher ist offline
Waffen und Ausrüstungsspezialist
 
Registriert seit: 12.01.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 419
Renommee-Modifikator: 8
stev_butcher Stammes Mitglied
Standard

Ein gutes "survival" Messer ist und bleibt das Mora (günstig,robust ,rattenscharf und leicht nachzuschärfen) es gibt mittlerweile sogar ne neue Version die mit einen Light my fire Zündstahl kombiniert wurde ;-) Amazon

mfg Stev
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.09.2012, 14:34
Lürbker Lürbker ist offline
Späher
 
Registriert seit: 29.12.2011
Beiträge: 269
Renommee-Modifikator: 7
Lürbker Stammes Mitglied
Standard

Und es gibt jetzt auch eins das eine etwas dickere Klinge hat. Für alle denen 2mm oder auch 2,5mm zu dünn waren. Hier das Mora mit 3,2mm.

http://www.moraofsweden.se/news/robust
__________________
Hallo!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.09.2012, 19:45
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 7
mogusch Stammes Mitglied
Standard

und wer meint noch mit einem messer wie ein duppel auf einem ast rumzuprügeln um in klein zu bekommen, der möge sich hier

http://www.youtube.com/watch?v=lSOXU0rrqOM

mal ein beispiel nehmen wie man es leichter machen kann, bevor einem beim batoning das knife flöten geht.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.10.2012, 01:07
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Mit der richtigen Technik kann man sich alles erleichtern, die eigentliche Ausrüstung macht da bestimmt nicht mehr als 50%aus.
Sehr schönes Video!
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.10.2012, 20:45
SurvivalSteve SurvivalSteve ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 0
SurvivalSteve Stammes Mitglied
Standard

Was jetzt aus dem Messerkauf geworden?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kaufen, messer, survival

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Survival Messer mit folgenden Eigenschaften? Kimura Ausrüstungen 25 06.04.2013 10:15
Welches Messer kann man fürs Survival mir empfehlen? Kimura Ausrüstungen 7 23.01.2013 01:38
Buch: outdoor - survival mit dem messer mogusch Bücher, Filme,und Magazine 2 15.09.2012 15:23
Survival Messer Damon Ausrüstungen 6 05.01.2012 13:43
Survival Messer: Ist dieses Messer für meine Bedürfnisse empfehlenswert? TheShooter Ausrüstungen 11 15.09.2011 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.