Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Überlebensschule Tirol > Bogenbau

Bogenbau Beim Bogenbau gibt es viele Dinge zu beachten, oft braucht man Hilfestellung und Tipps von anderen. Hierfür dient dieses Forum.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2008, 18:24
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard Bogenholz

Hallo Leute,

ich hätte da mal eine Frage...

ich habe einen ca. 3 m langen Walnussbaumstamm mit 30 cm Durchmesser ohne Äste.
Kann man aus Walnuss Bögen bauen und wie spalte ich den Stamm in vier Teile auf?

Wenn ich mich noch richtig an den Bogenbaukurs erinnere, dann kann man aus Hartholz Bögen bauen und das aufspalten funktioniert irgendwie mit einer Axt. Da der Stamm aber so schön ausschaut möchte ich ihn mir nicht mit Versuchen kaputt machen.

Mal schauen was die Profis dazu zu sagen haben.

Grüße, Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.01.2009, 16:16
Ghost Ghost ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: wien
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Ghost Stammes Mitglied
Standard

seas Joggl

das spalten ist nicht schwer......eine Axt, Hammer, eventuel 2 Keile und dann kanns los gehen!!!

brauchst nur in der mitte anhalte *die Axt* und draufhauen...
aber schau ein bissal auf den ferlauf wie das Holz reißt!!

aber es ist wirklich nicht schwer!!

mann kann eigendlich fast aus jeden Holz einen Bogene bauen ......wenn man weiß wie man die unterschiedlichen Hölzer zu behandeln hat!!!

ich habe mal gelesen, das früher im gebiet Österreich, Bogen aus Fichte gebaut worden sind.....und das ist sehr weich das Holz!!!


Also nur keine hämungen , mehr das du einen rohling dan schmeissen kannst, kann nicht pasieren!!! nur so lernt man!!

viel glück

mfg robert
__________________
Nimm ein Stück Holz, schnitze alles ab was nicht aussieht wie ein Bogen, fertig ist das gute Stück...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.01.2009, 19:32
Ghost Ghost ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: wien
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0
Ghost Stammes Mitglied
Standard

ops
ich hab woll nicht auf das datum geschaut beitrag
__________________
Nimm ein Stück Holz, schnitze alles ab was nicht aussieht wie ein Bogen, fertig ist das gute Stück...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.01.2009, 20:01
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

ich hab den stamm noch nicht bearbeitet, also bringt mir die info noch was^^
eigentlich wollt ich jetzt ja zwei gerbbökce daraus machen, aber vielleicht werde ich ja doch eine hälfte zum bogenbauen verwenden

also danke für die info
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.01.2009, 07:42
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Joggel!

Ich würde aus einer Buche den Gerbstamm machen, aus Wallnuss würde ich andere Sachen machen. Bogen ist eine super Idee. Die Bögen was ich gesehen habe sind zwar ein wenig langsam , aber wunderschön. Ich tausche wenn du willst mit dir, so wie früher. Schönen Tag Tom
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.01.2009, 18:48
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

ich werd mir am wochenende mal den stamm anschauen der hatte jetzt ein jahr zeit zum trocknen

was ich bis jetzt gesehen habe ist er nicht gerissen und so, also noch im top zustand

hast du interesse an den staves oder am fertigen bogen?

das einzige wo ich mir nicht so sicher bin ist, ob er insgesamt nicht zu dünn ist für vier staves, aber das werd ich ja sehen

probieren geht ja über studieren... ich melde mich dann wenn ich in begutachtet habe

Gruß
Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.01.2009, 21:40
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 515
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Joggl!

Am Stave, den ich habe noch nie eine Tiroler Walnuss gebaut. Würde mich freuen Tom
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2009, 17:23
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

so, ich hab jetzt den stamm begutachtet
er sieht relativ gut aus, soweit ich das beurteilen kann
in der rinde sind zwar überall löcher von käfern oder würmern (juhu, aufmerksamkeits-trainin) aber die gehen nicht bis ins holz
also das holz ist makellos, durch das trocknen hat er sich bereits der länge nach selbst gespalten (bis zum inneren kern, also den halben durchmesser)

in den semesterferien werde ich den stamm ganz spalten und mir das holz ansehen
bis jetzt sieht es jedenfalls gut aus

ps: thomas, ich schreib dir ne pn, wegen den staves
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.12.2009, 11:57
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

der erste bogen aus dem stamm ist bald fertig
und es sieht gut aus
das holz ist wirklich einsame spitze
ziemlich hart, deshalb wird der bogen auch recht dünn, ist aber trotzdem noch ziemlich stabil
jetzt gehts dann eigentlich nur mehr ans feintiller und verschönern
und dann heißts einfach nur mehr hoffen, dass er nicht bricht^^
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.01.2010, 11:21
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 18
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

juhu, der bogen ist fertig

ziemlich breite wurfarme, recht lang und sehr kleines zuggewicht

einziges problem: hab den bogen im halbfertige zustand mal länger draußen liegen gelassen, jetzt haben sich die Wurfarme ziemlich nach innen verzogen (also wie bei Stringfollow nur, dass ich ja noch nicht viel damit geschossen hab)

jetzt meine Frage: nützt es was wenn ich die Wurfarme durch dämpfen wieder gerade biege, oder sollte ich gleich einen Recurve-Versuch starten
dabei hab ich halt angst dass der bogen reißt, aber irgendwann muss ich ja auch mal einen Recurve machen^^
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rohling Ulme für Holmegaard montana64 Bogenbau 8 21.02.2007 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.