Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Wassergewinnung

Wassergewinnung Wassersuche und -reinigung als zweiter Schritt zum Überleben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2010, 16:01
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 9
Serpentes Stammes Mitglied
Standard Wasser Reinigung

Hi,
kann mir jemand weitere Möglichkeiten nennen,
außer Wasser durch verschiedene Schichten von Stein,
Kies, und Sand laufen zu lassen.
Wie Reinige ich mein Wasser und wie bekomme ich es (möglichst schnell), keimfrei !
Ich brauche keine Antworten die mit Hilfsmitteln zu tun haben und erst recht nicht die mit Tabletten usw. !
Sorry, sollte jetzt nicht "Großkotzig" rüber kommen,
aber ich möchte es möglichst Naturnah !
Wenn ich mal irgendwo unverhofft in der Wildnis landen sollte,
kann ich auch nicht erst los gehen und mir erst mal MC10T Pulver
bzw. Chlor Tabletten oder sonstiges kaufen.

Ich Bedanke mich für jeden Tip.

Es gibt keine Blöden oder Dummen Tips oder Ratschläge.
Bin über alles Dankbar.

Die Einzigen kritierien sind nach wie vor,
möglichst Schnell, und ohne Chemie oder so !!!

Gruß Serpentes

Geändert von Serpentes (23.05.2010 um 16:02 Uhr) Grund: wasser,haltbar,reinigen,reinigung,keimfrei,säubern
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2010, 16:59
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 10
Dolores Stammes Mitglied
Standard

hi, also wenn du in der wildnis unterwegs bist, ist es erstmal wichtig, so sauberes wasser wie möglich als ausgangsbasis zu finden. also nicht irgendwelche siffige tümpel in der sonne, sondern möglichs fließende, klare, kalte bäche. wenigstens eins der kriterien sollte erfüllt sein. such auf einem berg oben, denn je weiter du an der quelle bist, desto weniger konnte das wasser bisher verunreingigt werden. bist du tatsächlich in absoluter wildnis unterwegs ist das nicht so wichtig. aber such den bachlauf nach oben hin ab, es könnte ja trotzde ein totes tier oder so drin liegen. aber das schmeckt und riecht man dann normalerweise. hast du dann das bestmögliche wasser aus deiner umgebung vor dir, brauchst du nur noch einen topf, und dann koch es ab. abseits der zivilisation ist das in 99%der fälle schon ausreichend. an quellen direkt, vielleciht hast du ja glück und du findest eine, musst du nicht mal abkochen.
wenn du auf nummer sicher gehen willst, bau dir einen sedimentfilter(stein kies sand) und mach noch eine schicht kohle rein, die du einfach von halb verbrannten ästen abschabst. kohle wirkt antibakteriell und manche behaupten es wäre geschmackverbessernd. dannach das gefilterte wasser abkochen.
meines erachtens ist dass so der sicherste weg, den es gibt. wüsste nicht, wie du das noch sauberer bekommst...
also :
1. gute wasserstelle suchen
2. mit kohle filtern
3. abkochen
und dann trinken

hoffe dir geholfen zu haben.
viele grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.05.2010, 19:02
Dolores Dolores ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.04.2009
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 10
Dolores Stammes Mitglied
Standard

appropos totes tier, da fällt mir eine lustige geschichte ein:
es gab mal ein brunnen, aus dem kam wasser gar besonderen geschmacks. Viele Pilger kamen täglich dort hin, um das vermeintlich heilende wasser zu kosten und ihre seele damit reinzuwaschen. oder einfach nur um gesund zu bleiben, weiss auch nicht. jedenfalls kamen irgendwann wissbegierige menschen auf die idee, die quelle des besonderen geschmacks zu erforschen - und haben auf dem grund des brunnen einen toten hund gefunden. tja und dafür kamen leute aus aller welt, um wasser mit totem-hund geschmack zu trinken:P
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.05.2010, 19:50
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 9
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

*Laaaaaaach*

Tja, was der Glaube nicht alles bewirken kann.
Danke dir für diese köstlich Anekdote.
Ich möchte garnicht wissen
was sich so mancher alles in die Figur haut
aus dem Glauben heraus es würde ihm gut tun.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.11.2010, 22:15
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 9
Serpentes Stammes Mitglied
Daumen hoch

Wollte das Thema hier nur noch einmal anschubsen,
vielleicht ist ja jemanden in der Zwischenzeit was eingefallen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.11.2010, 19:37
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

ICh weiß zwar nicht viel davon, aber ich habe gehört, man kann Wasser auch ni eine Petflasche füllen, und es dann in die Sonne legen. Die UV-Strahlen töten angeblich die Keime ab.
Und ob eigentlich schon fast sauberes Wasser zu erziehlen, kann man es mit einem Taschentusch aufsaugen, und dann im Mund ausquetschen.
So bleiben die gröberen Partikel im Tuch.

Wahrscheinlich kennt ihr die Tips schon, wenn ihr Dualsurvival geguckt habt.

ICh würde geren wissen, wie effektiv das mit der PEtflasche ist, kennt sich jemand gut asu damit, oder schon ausprobiert?

Diese Flasche arbeitet wohl mit nem ähnlichem Prinzip, aber nur mit künstlichen Lich.
http://www.wasserhaus.de/WebRoot/Sto...ochure_deu.pdf
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.11.2010, 23:06
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 9
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Bowhunter Beitrag anzeigen
ICh weiß zwar nicht viel davon, aber ich habe gehört, man kann Wasser auch ni eine Petflasche füllen, und es dann in die Sonne legen. Die UV-Strahlen töten angeblich die Keime ab.
Und ob eigentlich schon fast sauberes Wasser zu erziehlen, kann man es mit einem Taschentusch aufsaugen, und dann im Mund ausquetschen.
So bleiben die gröberen Partikel im Tuch.
Wie du selber Schreibst werden durch die UV Strahlung die Keime abgetötet, bzw. bilden sich Antikörper die diese bekämpfen.
Aber Bakterien sind so nicht zu entfernen !!!

Größere Schmutzpartikel sind auf viele erdenkliche Art und Weisen zu entfernen, ein gutes Beispiel ist dein "Taschentuch" bzw Tuch oder T-Shirt etc pp.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2010, 15:28
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

JA, das mit der Pet-Flasche ist sicher nicht DIE LÖSUNG , aber ein bisschen bewirkt die wohl schon, denke ich. Aber um es 100%keimfrei zu bekommen, braucht es schon mehr, sonst würde ja auch keiner mehr sein Wasser abkochen müssen, und es gäbe keine Kläranlagen.
Dann hätte jeder seine Petflasche, und die Welt hätte nur noch sauberes Wasser.

Nein, die perfekte Lösung wird man wohl nicht mehr finden, da würde ich dem Abkochen schon am meisten vertrauen. Nur leider hat man in Notsituationen auch nicht immer eine Topf dabei. In Gegenden mit Bambus, kann man das auch in dem Bambus abkochen, aber soviel weiß ich auch nicht dazu....
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.11.2010, 16:48
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 17.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 9
Serpentes Stammes Mitglied
Daumen hoch Wasserkochen in einer PET Flasche

Das ist klar, abkochen ist Natürlich immer die beste Lösung.
Nur genau darum geht es wenn man nämlich mal kein Gefäß zur Hand hat
und auch keine Möglichkeit sich einen Behälter zu Bauen aus Baumstämmen usw. ausbrennen oder so.
Eine Möglichkeit wäre aus Größeren Blättern einen Behälter zu "basteln",
und das Wasser darin abzukochen.
Habe neulich gesehen das es sogar im Plastikbecher funktioniert.

Hier mal ein Ähnliches Video von befreundeten Youtubern:
Wasserkochen in einer PET Flasche
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.11.2010, 14:02
Viper Viper ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Cambodia
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 0
Viper Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Serpentes Beitrag anzeigen
Wie du selber Schreibst werden durch die UV Strahlung die Keime abgetötet, bzw. bilden sich Antikörper die diese bekämpfen.
Aber Bakterien sind so nicht zu entfernen !!!

pp.
Stimmt, Bakterien kann man damit nichzt entfernen aber abtöten, so dass sie nicht mehr schädlich sind.
Es ist eine anerkannte Methode zur Trinkwassergewinnung, wird aber mit UV-Lampen realisiert, da die Sonne nicht kontinuierlich zur Verfügung steht.

@Bowhunter,
wenn du in einer Gegend unterwegs bist wo Bambus wächst, mußt du nur die Stangen abklopfen um bestes Trinkwasser zu finden.

Wenn man richtig Durst hat, ist meist nicht die Zeit zum Abkochen/abkühlen um an eine minimale Wassermenge zu kommen vorhanden.
Man findet fast immer trinkbare Flüssigkeit in der Natur.

Gruß Rainer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquadest Destiliertes Wasser domo77 Wassergewinnung 12 18.04.2013 09:16
Frage: Regenwasser trinkbar? Sigurd Wassergewinnung 10 24.02.2013 20:12
Trink Wasser für alle?????? survival Medizin und Gesundheit 3 13.01.2013 13:59
Wie Viel Wasser? BugOutSurvival Survival 17 26.03.2012 20:47
Wassergewinnung survival Wassergewinnung 10 11.04.2009 18:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.