Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Nahrungssuche

Nahrungssuche Da man eher erfriert und verdurstet als an Hunger stirbt, steht die Nahrungssuche erst an letzter Stelle. Die Suche von essbaren Kräutern, Fallenstellen und Fischen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 19.02.2010, 20:54
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 15
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von mikkes Beitrag anzeigen
hi @ all
Köder: popel! (ich weis etwas bizar aber hat man immer dabei!)
Hi hi, hast du echt immer einen dabei? Wie groß sind deine popel? Ich würde ja eher etwas anderes nehemn. Käfer und Würmer sind fast überall zu finden. Nur die befestiegeung ist etwas schwieriger. Das mit dem Popel stellst du dir wahrscheinlich so wie mit Forellenteig vor. Muss nur rumgeformt werden. Aber reicht ein popel da aus? Da müsste man ja tag und nacht popeln^^. Aber du hast schon recht. Fische gehen auf alles was sie sehen. Wenn ich am Steg stehe, und lasse nur nen bisschen Sand auf den Grund rieseln, kommen sofort neugierige Barche oder Plötzen. Man bracuht wahrscheinlich nciht mal einen Köder, der echt ist. Bein Spinnen imitiert man ja uch nur einen Fisch, und beim Fliegenfischen Käfer Nymphen Larven u.s.w. Also könnte man zu not auch eben so einen Stoch nehemn, und da nen Schnürsenkel oder nen Fetzen von der Jacke ranbinden. Oder noch besser, man bastelt sich Haken aus Knochen. Der Fetzen funktioniert dann ja so ähnlich wie nen Gummifisch, wirbelt im Wasser herum. Oder was auch ne Idee wäre, nur den blanken Knochen, (der ja inzwischen zum Haken verarbeitet ist), wie einen Zocker benutzen. Da der ja weiß ist, macht der ja sehr auf sich aufmerksam. Nen kleiner Tip übriegens. Um fische anzulocken gehen Eierschalen, egal von welchem Vogel, zerkleinert in kleine bruchstpcke, hervorragend zum Anlocken. Was man sich auch sicherlich selber bauen kann, sind Köder aus Federn. Oder man nimmt einen Stein als Gewicht, und bindet einen Wurm an eine Holzstück. Tja, es gibt eben so viele Möglichkeiten, die aber sehr schwierig anzustellen sind.

an Survivalmike: ich denke, du hast da schon recht, dass viele Methoden nciht waidgerecht sind. Ich habe auch cnihts dagegen, öffentliche zu sagenb, dass mir Menschen, die nur aus freude Fische töten, oder Fische töten, wenn es nciht notwendig ist, keineswegs naturverbunden sind. Alle diese Methoden sind wirklich nur für den ÄUSERSTEN NOTFALL gedacht. Man kann aber nicht sagen, dass man survival lernen will, deshalb ohne ausrüstung in wald geht, und die Fsiche auf diese quälende Weise sterben lässt, weil man ja eben survivaln geht. Wenn jemand geziehlt survivaln geht, und sich auch vornimmt, fische zu fangen und zu essen, sollte er sich nen pack Haken einpacken, und damit glücklich werden. Wie gesagt, so Methoden sind nur für den Notfall. Ich denke, auch du würdest im aüsersten notfall auf so methoden zurückgreifen. Denn wenn der Hunger erstmal so heftig eingetreten ist, dass man schmerzen hat, ist einem die waidgerecht egal. Letztendlich sind wir auch nur Tiere, mit einem höheren intelekt. Im Notfall handeln wir wie Tiere, und sind egoistisch, und kämpfen um jeden Preis um unser Überleben.
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 07.12.2010, 21:45
MichaelKrasetz MichaelKrasetz ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 21.07.2010
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0
MichaelKrasetz Stammes Mitglied
Standard

Ein paar wirklich gute Berichte.
Ich denke wir sollten das Thema Angeln mal wieder etwas beleben, sicher haben da auch andere Interesse dran. Denn der Angelsport ist doch wieder richtig im kommen.

Geändert von MichaelKrasetz (08.12.2010 um 10:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 07.12.2010, 21:49
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 15
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Sollte man vielleicht etwas aufspalten in Raub und Friedfisch Angeln,
bzw. Angeln an Stillen bzw. Fliessenden Gewässern oder im bzw. am Meer !?

Sind ja nun einmal alles Grundliegend verschiedene Angelarten und Vorgänge.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 08.12.2010, 16:10
Viper Viper ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Cambodia
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 0
Viper Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Serpentes Beitrag anzeigen
Sollte man vielleicht etwas aufspalten in Raub und Friedfisch Angeln,
bzw. Angeln an Stillen bzw. Fliessenden Gewässern oder im bzw. am Meer !?

Sind ja nun einmal alles Grundliegend verschiedene Angelarten und Vorgänge.
Ich glaube dafür gibt es hunderte von Angelforen im Netz.
Wobei man sagen muß, dass man im Survival-Fall in der Regel nicht auf ein gut besetztes Vereinsgewässer stößt!
Und genug Futter zum anfüttern, wird man wohl lieber selber essen, statt es ins Wasser zu werfen.
Im Überlebensfall sind alle Mittel geheiligt, vom Dreizack bis zur Handgranate, und die erbeutete Fischart wird nur in eßbar und nicht eßbar unterschieden.

Gruß Viper
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 08.12.2010, 22:56
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 15
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Viper Beitrag anzeigen
Im Überlebensfall sind alle Mittel geheiligt, vom Dreizack bis zur Handgranate, und die erbeutete Fischart wird nur in eßbar und nicht eßbar unterschieden.

Gruß Viper
Prinzipiell sicher Richtig, dennoch sehe ich es insofern anders,
das ich schon wissen sollte welche Fischart,
sich in welchem Gewässer befindet und wie kann ich diese Ködern !
Also Beispiel in einem Gewässer ist Hauptbestand Raubfisch,
wird es wohl eher wenig bringen wenn ich ein Maiskorn auf den Hacken stecke...
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 09.12.2010, 13:32
Viper Viper ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Cambodia
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 0
Viper Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Serpentes Beitrag anzeigen
Also Beispiel in einem Gewässer ist Hauptbestand Raubfisch,
wird es wohl eher wenig bringen wenn ich ein Maiskorn auf den Hacken stecke...
Hallo Serpendes,
ich kann Dich da wirklich beruhigen, wenn in einem Gewässer weniger Futterfische als Raubfische sind, dann brauchst Du nicht Angeln sondern kannst die verhungerten Raubfische von der Oberfläche lesen.
Es sind also Grundsätzlich immer wesentlich weniger Raubfische in einem Gewässer als Friedfische.
Das erklärt auch warum Raubfische wesentlich schwerer zu fangen sind als Friedfische.
Und da wir hier ein Survival Forum sind, wer wirklich in Not ist dem nutzt eine Angelhaken wenig!

Gruß Viper
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.12.2010, 15:53
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 15
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Viper Beitrag anzeigen
... Und da wir hier ein Survival Forum sind, wer wirklich in Not ist dem nutzt eine Angelhaken wenig!

Gruß Viper
Einigen wir uns darauf das wir Unterschiedlicher Meinung sind
Aber ein bischen was haben wir ja trotzdem gelernt,nämlich...

erstens:
Zitat:
Zitat von Viper Beitrag anzeigen
Es sind Grundsätzlich immer wesentlich weniger Raubfische in einem Gewässer als Friedfische.
Gruß Viper
zweitens:
Zitat:
Zitat von Viper Beitrag anzeigen
Raubfische sind wesentlich schwerer zu fangen sind als Friedfische.
Gruß Viper
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.12.2010, 21:38
fló fló ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Wherever - except that parking lot...
Beiträge: 33
Renommee-Modifikator: 0
fló Botefló Bote
Standard

testtest
__________________


May the great Spirit watch over you
as long as the grass grows
and the river flows.
Pawnee Indian Blessing

So, if you don't wanna use 300 roadkill raccoon hides... T3
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 10.12.2010, 13:24
Viper Viper ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Cambodia
Beiträge: 36
Renommee-Modifikator: 0
Viper Stammes Mitglied
Standard

Sorry Serpendes,
ich bin von einem anderen Kenntnisstand Deinerseits ausgegangen.
Du solltest wissen das sich unter normalen Umständen vier Hechte einen Ha
(10 000 m²) Wasserrfläche teilen. Werden es mehr, fressen die großen die kleinen bis das Verhältnis wieder stimmt.
Du solltest ebenfalls wissen, dass Fische Monate ohne Nahrung auskommen können, und das oft erfahrene Angler mit Hi-Tech Ausrüstung Tage am Wasser verbringen ohne einen Fisch zu sehen.
Es passiert auch nicht selten erfahrenen Anglern, das sie beim herrausziehen (Drill) des Fisches einen kleinen Fehler machen und der Fisch ist verschwunden.
Daher angeln auch viele Angler in einem sogenannten Forellenpuff, da werden am Morgen so viele Fische eingesetzt, dass sie senktecht stehen da waagerecht kein Platz mehr ist. Die werden dann am Nachmittag von "Anglern" rausgefangen und anderen Tags beginnt das Spiel von vorn.
Angeln ist ein wunderschönes Hobby, aber zum Nahrungserwerb vollkommen ungeeignet.
Daher könnte ich mich auch immer totlachen wenn in Survival Kit's mit Angelhaken und Schnur geworben wird.

Gruß Viper

Geändert von Viper (10.12.2010 um 13:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 11.12.2010, 01:55
Benutzerbild von Serpentes
Serpentes Serpentes ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Ahrensburg
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 15
Serpentes Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Serpentes Beitrag anzeigen
Einigen wir uns darauf das wir Unterschiedlicher Meinung sind



.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ausnehmen, fischen, schnur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Essbares in der Wildnis TheShooter Nahrungssuche 19 25.09.2013 18:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.