Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Geistiges Wissen, Bewusstsein und Spiritualität

Geistiges Wissen, Bewusstsein und Spiritualität Gedankenaustausch über ein wichtiges Thema...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.10.2014, 20:57
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 209
Renommee-Modifikator: 6
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard Schwitzhütte - welche Steine?

Hallo Ihr Lieben,

ein Freund von uns ist langsam soweit für seine erste Schwitzhütte auf seiner Wiese- nur fehlen noch die Steine.

Hat jemand von euch die Erfahrung oder weiss, welche Steine rotglühend nicht springen? (Eher hartes/weiches Gestein, welche Gesteinsarten, ...)

Liebe Grüsse,
Räubertochter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2014, 00:47
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

ich kenn mich leider nicht oder noch nicht aus mit gesteinsarten und war auch schon länger nicht mehr in einer schwitzhütte, wo wir die steine selber ins feuer legten.. aber jetzt gerade kann ich mich nur auf ganz normale graue (rundliche bis ovale) steine erinnern..

in jedem fall würd ich mir nur ganz trockene in eine schwitzhütte holen.
ohne garantie, weil ich nicht weiß, ob nicht bei gewissen gesteinsarten auch trockene durch längere hitze springen können, aber von meiner erfahrung her (beim kochen) sollts dann gut gehen.
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.

Geändert von Mücke (04.10.2014 um 00:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2014, 16:58
Benutzerbild von Dr.GregHouse
Dr.GregHouse Dr.GregHouse ist offline
Insane genius
 
Registriert seit: 30.01.2010
Ort: Tirol (A)
Beiträge: 88
Renommee-Modifikator: 19
Dr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse ArztDr.GregHouse Arzt
Standard

Hi,

Wir holen unsere Steine immer vom Burgenland oder auch von Stams in Tirol...
Es sollte kein Quarz oder Feuerstein sein :-)
Einfach ein stein der nicht bröckelt oder splittert, möglichst massiv.

lg Samuel
__________________
~ Patientin erbricht sich ~
Foreman: "Es geht ihr besser."
House: "Das seh ich doch gleich."
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2014, 10:50
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

hi räubertochter,

ganz zufällig hat eine schwitzhüttenleiterin vor ein paar tagen mails ausgeschrieben, dass sie leut zum steinesuchen brauchen und ganz zufällig habe ich gestern mit dieser schwitzhüttenleiterin gesprochen.
sie hat diese zeremonie von indianern gelernt hat und setzt das ganze auch wirklich streng nach deren werten um (find ich auch gut so). und schickt auch das geld, das sie mit dem wissen der indianer hier neben ihrem brotjob verdient, seit jahren in die reservate und hilft..

sie meinte das aussuchen der steine ist erfahrung, in jedem fall sollte man keinen granit verwenden. ihre feuerhüter `hören´ am klang der steine, welche geeignet sind.. auch nicht jeder feld- oder flussstein ist geeignet, ihre hüter wurden von den indianern ausgebildet, um unterscheiden zu lernen, welcher stein gut ist.
sie meinte, man muss viel probieren (wie immer im survival) und sollte echt aufpassen. weil die steine ja doch meist lang im feuer sind, wo manche schon springen, und dann kommt noch ein risiko, wenn in der hütte dann wasser drauf kommt. also ein erfahrungswert.

lg
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.

Geändert von Mücke (15.10.2014 um 10:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.10.2014, 11:04
Räubertochter Räubertochter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 04.10.2013
Beiträge: 209
Renommee-Modifikator: 6
Räubertochter Stammes Mitglied
Standard

Genau, das mit dem Granit dachte ich mir auch schon... wegen dem Quarz...

Wir haben jetzt rundliche kindskopfgrosse Flusssteine, möglichst ohne Einschlüsse, und werde sie bald ins Feuer geben, hurra!

Danke!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.11.2014, 12:39
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 170
Renommee-Modifikator: 11
Sitanka Stammes Mitglied
Standard

also wir nehmen für unsere schwitzhütte schon seit jahren granit. er bricht zwar relativ schnell, aber es ist einfach ein stein, der erstens in der gegend ist, warum von irgendwo anders großväter steine herbringen und zweitens zerreißt es den stein nicht, das heißt, es entstehen keine splitter die gefährlich werden können, sondern er bricht einfach nur auseinander und hat somit ausgedient.

auch wir machen die schwitzhütte traditionell nach lakota art und wir haben bei archie fire lame deer gelernt, der ebenfalls granitsteine verwendet. mittlerweile kommt sein sohn john fire lame deer zu uns, um jedes jahr inipis und teachings abzuhalten und auch er verwendet granit, also keine angst davor, es kann gar nichts passieren.
außerdem hat uns archie gelehrt, dass es gut ist durchaus granit zu verwenden, denn granit ist das älteste gestein auf unserem planeten, somit sind die großväter sehr weise und haben viel informationen zum weitergeben.

also ihr seht schon, da hat jeder wohl seine eigene erfahrung und ansicht, da gibt es wohl kein richtig und kein falsch, daher sollte sich wohl jeder auf seine eigene intuition verlassen.

lg, karin theresa
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2014, 17:29
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

ich kann mich erinnern, dass wir es mal so bei einer schwitzhütte hatten, dass jeder einen stein aus der gegend selber suchte. die schwitzhüttenleiter haben aber sicher auch die gegend so gekannt, dass sie wussten, was es hier gibt, beziehungsweise später dann noch einen blick darauf geworfen.
das find ich eigentlich besonders schön, weil so jeder seine energie oder vielleicht auch sein thema gleich mit einbringt.
vertrauen ist wichtig und gut, aber überprüft gehört wissen trotzdem. aber so findet halt jeder seinen weg, und vertraut dort, wo er vertraut.

ich hab mal eine feuerstelle mit granitsteinen ausgelegt, und mal auch essen auf einem gemacht (auf glut gelegt), da hat es keinen stein zerrissen.
aber wie er sich über lange zeit im feuer selbst verhält, mit feuchter luft bzw wasser dann später drauf, hab ich keine erfahrung.
ich glaub dass es ganz gut ist, dass man steine der umgebung verwendet, auf der man dann arbeitet und sich mit diesen verbindet, oder steine verwendet von ganz besonderen plätzen, wo man von der erde hingeführt wurde... weil sie die energie und das wissen des platzes in sich tragen, die man genau für die eine oder auch andere schwitzhütte braucht.
aber die, die die schwitzhütten zumindest professionell machen, haben nicht umsonst (meist) eine besondere ausbildung, langjährige erfahrung und müssen pfeifenträger sein, wie man mir sagte.
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.

Geändert von Mücke (11.12.2014 um 17:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heiße Steine als Heizung? Bowhunter Schutzhüttenbau 26 18.04.2013 12:47
Schwitzhütte Tom Geistiges Wissen, Bewusstsein und Spiritualität 20 14.11.2006 03:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.