Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.11.2011, 22:32
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 14
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

hast du eigentlich noch andere messer mit anderen winkeln bzw anderen stählen, die du auf deine gewünschte schärfe bringen kannst?

oder anders gefragt, ist dein RD-6 das einzige, daß dir von der schärfe nicht passt?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.11.2011, 15:38
Magnum Magnum ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 0
Magnum Stammes Mitglied
Standard

Hi,

nur das RD-6 passt mir nicht von der Schärfe. Heute kam noch die Polierpaste samt Lederriemen. Also noch ein paar Mal über den 6000er mit vorheriger "Nagura-Behandlung". Danach Polierpaste auf den Lederriemen und gib Gummi. Ist nun richtig schön scharf und ich kann im Papier Kurven schneiden. Aber Armhaare sind noch alle dran...irgendein Tipp hierfür?

Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.11.2011, 18:31
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 14
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

also mir wär DAS messer für seinen angedachten verwendungszweck so dann schon scharf genug ;-)

mit der brechstange ist es ja kein muß, daß es rasiert. ich denke mal, du hast da einen schneidenwinkel von 40° - also schön robust.
bei den moras hab cih glaub ich 20° und ebenso beim spyderco bushcraft, da fliegen die haare freistehend, ebeso bei einigen opinels und messern von BRKT.

aber bei messern in der kategorie deines RD-6 reicht mir persönlich eine "normale armhaarrasur" mit aufliegender schneide, daß ich mich zufriedengebe.

ich glaub auch nicht, daß sich das bei dem winkel beibehalten ändern läßt ;-)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.11.2011, 19:03
Magnum Magnum ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 0
Magnum Stammes Mitglied
Standard

Auch eine aufliegende Rasur ist nicht möglich... Messer noch nicht scharf genug? Also für mich ist es immer ein gutes Zeichen wenn man Kurven ins Papier bekommt. Vom Material her sollte es möglich sein es haarscharf zu bekommen.

Du musst wissen, ich habe alle meine Messer am liebsten rasiermesserscharf, also muss ich das RD-6 noch irgendwie dahin bekommen...

Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.11.2011, 20:35
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 14
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

hm, eigenwilliger fall. bei mir rasieren alle auf der haut, auch die 40°-outdoorprügel.
aber das ist bei denen für mich kein MUSS, nach etwas hartem holz schneidets dann meist nur mehr gut, aber nix mit rasiertauglichkeit.

du hast allerdings recht, daß der stahl eigentlich dazu in der lage sein sollte.
ich hatte aber auch mal ein RC-4 von RAT cutlery (neuerdings ESEE), bei dem war die wärmebehandlung wohl nicht zufriedenstellend, nicht ordentlich scharf und noch schneller wieder stumpf...hab ich damals umtauschen können.

irgendwie wär ein vergleichsmesser interessant :-)...werd mich mal etwas umsehen, vielleicht hat ein bekannter ja eines.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.11.2011, 20:51
Magnum Magnum ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 0
Magnum Stammes Mitglied
Standard

Wäre super wenn einer was hat zum Vergleich. Das Ding muss scharf werden, will doch nicht rumlaufen wie ein Neandertaler...

Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.11.2011, 17:48
Magnum Magnum ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 0
Magnum Stammes Mitglied
Standard

Habe mir heute spaßeshalber mal ein Küchenmesser genommen was ziemlich verhunzt war und Papier nicht mal annähernd geschnitten hat, da es viele kleine Klingenausbrüche hatte. Habe es also übern 3000er gejagt, anschließend über den 6000er und dann übers Leder mit Paste. Hola die Waldfee, das Ding schneidet Papier wie nichts, ich lege es nur an und übe etwas Druck aus, da bin ich schon auf der anderen Seite vom Papier! Das Messer ist Stainless Steel und normaler Küchenmesserwinkel, so ca. 22°.

Nun zurück zu meinem RD-6. Wie man sieht habe ich ein Schei*messer der GLEICHEN Prozedur unterzogen und es ist rasiermesserscharf. Muss jetzt nichtmehr rumrennen wie nen Neandertaler, nein Spaß bei Seite. Aber könnte es am Messer liegen, das es nicht so scharf wird wie ein qualitativ niederwertigeres Küchenmesser? Und wenn ja, woran eventuell? Liegt es vielleicht am viel größeren Winkel?

Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.11.2011, 21:12
andr.stan andr.stan ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 14
andr.stan Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Magnum Beitrag anzeigen
Liegt es vielleicht am viel größeren Winkel?
naja, das rd 6 ist ein brachialer klopper für draussen, das sollte auch mal mißbrauch aushalten. dein standardküchenmesser hat wie du ja schreibst gerade mal nur den halben winkel von dem groben brecher. ein rasiermesser kann sogar die hälfte deines küchenmessers haben...jetzt rate mal, welches der 3 werkzeuge zum rasieren herangezogen wird ;-)

natürlich spielt die geometrie eine entscheidende rolle, sagen wir mal so:
1/3 macht der stahl
1/3 die sachgerechte wärmebehandlung
1/3 die geometrie

mal ein verlgeich mit diversen motorgetriebenen fahrzeugen:
wenn du alles auf feinste schneiden trimmst hast du etwas das äquivalent ist zu einem f1-wagen. wenn du einen nahezu unzerstörbaren klopper mit 6mm rückenstärke aufwärts haben willst, dann hast nen schönen großen traktor.
dazwischen gibts dann noch das ganze spektrum der anderen kfz wie kombi, sportwagen, usw usf.
mit dem trekker reißt du auf der f1-strecke keine guten rundenzeiten. mit dem f1 wagen dagegen kannst nicht mal ordentlich über eine buckelige schotterstraße fahren.
kompromiß ist halt ein geländewagen oder ähnliches.

dein rd-6 würde ich als trekker einstufen ;-)
dafür würde ich mich hüten mit meinen besten küchenmessern auch nur an einen knochen anzukommen ;-)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.11.2011, 22:00
Magnum Magnum ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 30.10.2010
Beiträge: 35
Renommee-Modifikator: 0
Magnum Stammes Mitglied
Standard

Naja, ich denke dann bleibe ich mal bei der Schärfe und denke mir das es am Messer im Gesamten liegt, dass es nicht rasiermesserscharf wird.

Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.12.2011, 18:35
Lara89 Lara89 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 03.12.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
Lara89 Stammes Mitglied
Standard

Hey ihr allle,
ich stehe zu diesen ausländischen Sachen eigentlich in gar keiner guten Beziehung!
Man sollte doch besser deutsch-deutsche Produkte kaufen, man weiß dann einfach wo die Sachen herkommen und welche Qualität diese haben!
Liebe Grüße
Lara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Survivalmesser Christian Ausrüstungen 160 11.01.2015 23:50
Welches Messer? Cybermaster Ausrüstungen 12 18.08.2012 14:56
Survival Messer: Ist dieses Messer für meine Bedürfnisse empfehlenswert? TheShooter Ausrüstungen 11 15.09.2011 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.