Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Nahrungssuche

Nahrungssuche Da man eher erfriert und verdurstet als an Hunger stirbt, steht die Nahrungssuche erst an letzter Stelle. Die Suche von essbaren Kräutern, Fallenstellen und Fischen...

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.01.2007, 04:07
Benutzerbild von montana64
montana64 montana64 ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 18.11.2004
Beiträge: 66
Renommee-Modifikator: 20
montana64 Stammes Mitglied
Standard ...und was mach ich im Winter ?

Hallo zusammen,

möchte hier mal ne Reihe starten, wo jeder so seine Erfahrungen der Nahrungssuche im Winter einbringen kann:

Wie bereits bei Galileo gesehen, im Grundkurs gelernt oder auch in diversen Büchern nachgeschlagen, gibt es zwischen den Monaten März bis Oktober ja viele Möglichkeiten in einer Überlebenssituation in der Natur an Nahrung zu kommen. Die Jagd ist die eine Seite. Mit ein wenig Kenntnissen über Bogenbau (einfacher Survivalbogen) oder Fallenbau kann ich mir sicherlich die eine oder andere Fleischration beschaffen. Wie sieht es aber mit Pflanzen aus? Was gibt es zu dieser Jahreszeit an Nahrung für den Vegetarier "da draußen "?

Fange mal an mit Eicheln oder Nüsse. Die sind sicherlich mancherorts zu finden und für den Anfang ja nicht schlecht. Außerdem gibt es ja Birken, Fichten und Kiefern. Hier kann ich die Innenrinde (das Cambium) von den Bäumen abtrennen. Hab gelesen, dass z.B. das Cambium der Birke viel Zucker, Öl und sogar auch Vitamin C enthält. Es war für die Indianer oder auch manchen Trapper in strengen Wintern eine Art Notration, die das Leben sichern konnte. Die Indianer zerschnitten das Cambium in kleine Stücke und trockneten es. Anschlißend wurde es zermahlen und eine Art Pfannkuchen hergestellt. Müsst Ihr mal probieren. Hab es selbst getestet. Schmeckte zwar, als ob ich nach den Feiertagen meinen Weihnachtsbaum zu Dessert verspeiste, aber es ist doch trotzdem genießbar und sogar nahrhaft.

So.... wer will die Liste der "Vegetarischen Nahrung aus der Natur im Winter" fortsetzen? Bin mal gespannt.

Gruß
Micha
__________________
Glaube mir, denn ich habe erfahren. Du wirst mehr in den Wäldern finden, als in den Büchern. Bäume und Steine werden Dich lehren, was Du von keinem Lehrmeister hörst. (Bernhard v. Clairvaux)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nahrungsvorrat für Winter Einzelkämpfer Nahrungssuche 22 27.10.2013 11:15
Übernachtung im Winter niklas121 Survival 12 01.12.2011 15:33
Nahrung im Winter Jessy Nahrungssuche 6 16.04.2011 09:43
Vorbereitung auf den Winter Susanne Kräuterecke 3 12.10.2006 12:35
Brians Winter Adreon Bücher, Filme,und Magazine 4 25.11.2004 14:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.