Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Handwerkskünste und experimentelle Archäologie Kürbistrocknen, Fischen, Flötenbau... Hier könnt ihr über alle Handwerkskünste sprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2006, 10:53
Susanne P. Susanne P. ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0
Susanne P. Stammes Mitglied
Standard Käse selber hergestellt.

Jetzt haben wir ja schon viele Rezepte im Forum; Speck, Kräuter, Brot usw....
Wie wäre es mal mit selbstgemachter Joghurt und Käse?
Ich habe da mal ein Seminar besucht - Wenn Interesse besteht tippe ich die Rezepte die ich habe hier herein?!
LG Susanne
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2006, 12:23
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 22
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

Liebe Susanne!
Ich - und sicherlich noch einige andere - würden uns sehr freuen, wenn Du die Rezepte reinstellen könntest!
Danke im Voraus und liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2006, 09:44
Benutzerbild von Anita
Anita Anita ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 20
Anita Stammes Mitglied
Standard Lecker

Hallo,
ich habe auch schon öfter Käse gemacht, kann ich sehr empfehlen. Es ist lustig und schmeckt sehr lecker. Ein einziges Mal ist mir sogar ein Brie gelungen, alle weiteren versuche sind mir beim reifen leider schimmlig geworden. Ich würde mich freuen, wenn wir uns hier ein bißchen austauschen könnten!
Ich hab das ganze nach dem Buch "Käse selbst gemacht" von Jürgen Feldkamp probiert und finde die Rezepte gut erklärt und nachvollziehbar. Kann ich also empfehlen.
Das Lab (in Tablettenform) habe ich dann bei der Hundsbichler KG (www.kaesereibedarf.at) gekauft, die sind glaube ich sogar in Tirol zu Hause. Da gibt es dann auch Behälter, Käsetücher und Blauschimmelkulturen. Für den Anfang braucht man gar nicht viel, die meisten Sachen hat man sowieso in der Küche.
Bin gespannt auf Rezepte und Berichte!
Liebe Grüße
Anita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.03.2006, 10:24
Susanne P. Susanne P. ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0
Susanne P. Stammes Mitglied
Standard

Also Brie klingt ja echt verführerisch. Ich habe bisher noch nie einen Käse versucht, der so lange Reifezeiten braucht - mir ist schon mal der Kochkäse schimmlig geworden also habe ich mich dann über größere Projekte nicht drübergetraut....
Ich tendiere eher zu Lab in Tropfenform - in Reformhäusern oder der Apotheke zu bekommen - weil es leichter zu dosieren ist!!!!
Ich habe die Rezepte die ich habe eingescannt. Mal sehen ob ich das als Anhang verschicken kann oder ob die Datei zu groß ist.
Viel Spass beim Ausprobieren (Bitte vergesst nicht von euren Erfahrungen zu erzählen!!!)
LG Susanne P.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scannen0001.jpg   Scannen0002.jpg   Scannen0003.jpg  
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.03.2006, 10:27
Susanne P. Susanne P. ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0
Susanne P. Stammes Mitglied
Standard

Das Scannen hat zwar funktioniert aber die Schrift ist ja winzig.... Ich hoffe Ihr habt eine Lupe bei der Hand!!!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2006, 14:38
Benutzerbild von Anita
Anita Anita ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 20
Anita Stammes Mitglied
Standard Mozarella

Hallo,
dachte ich stelle mal das Mozarella-Rezept rein. Funktioniert sehr gut, nur bekomme ich keine homogenen Kugeln hin (liegt wohl daran, dass ich mir schwertue kochendheißen Käsebruch mit den Händen fest zusammenzudrücken ;-) der Mozarellageschmack war aber immer da.

1. Pasteurisierte Milch auf 32°C erwärmen, pro Liter Milch 50g Buttermilch als Säurewecker zufügen, dann zudecken und 30min rasten lassen.

2. Milch wieder auf 32°C erwärmen, pro Liter Milch 1/2 Labtablette in einer halb gefüllten Tasse mit kühlem Wasser auflösen und unter die Milch rühren; Milch beruhigen und an einen ruhigen Ort stellen, 30-60 min rasten lassen, dabei die Milch auf 32°C halten

3. Gallerte mit langem Messer in 1 Zentimeter große Würfel schneiden, 15 min ruhen lassen, dann Molke vorsichtig abschöpfen

4. Bruch in ein Käsetuch füllen und 2-3 Stunden abtropfen lassen. (Als Käsetücher eignen sich gut Stoffwindeln oder ähnliches, auch Geschirrtücher gehen ganz gut)

5. Wasser in Topf auf 80°C erhitzen, Käsetuch aufknöpfen und Bruch mit den Fingern in kleine Stücke zerpflücken, Tuch wieder locker verknoten. Das Tuch ins heiße Wasser hängen und 15-20 min brühen

6. Die noch heiße Käsemasse mit der Hand zu handtellergroßen Kugeln formen (meiner Meinung nach funktioniert es besser, wenn man die Kugeln formt bevor man sie im Wasser brüht, nachher verbinden sich die Teile nicht mehr gut miteinander)

7. Die fertigen Kugeln für 30-60 min in 2%-Salzlake legen. Mozarella braucht keine Reifezeit und ist sofort fertig zum Verzehr. Zum Aufbewahren Kugeln in 1%-Salzlage frisch halten.

So, Gutes Gelingen und ich bin gespannt auf eure Ergebnisse :-)
LG
Anita
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2006, 14:40
Benutzerbild von Anita
Anita Anita ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 20
Anita Stammes Mitglied
Standard Noch was

Zum Warmhalten der Milch habe ich mir eine einfache Schachtel hergerichtet, die ich mit Styroporplatten ausgekleidet habe. Da stelle ich dann den ganzen Topf rein und das hält die Wärme gut für ein-zwei Stunden.
Im Backrohr ist es schwierig, dass man die Temperatur erwischt.
LG
Anita
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.03.2006, 08:09
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 521
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Susanne und Anita!

Danke für eure Rezepte, werde sie bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Schönen tag thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.03.2006, 17:08
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 22
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

.....vielleicht bleibt mir dann der ziemlich eklige Geruch von trocknendem Fleisch und Fisch im Haus derspart!!! (mit Käsegeruch könnte ich mich eher anfreunden)
Susanne
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.04.2006, 14:48
Benutzerbild von Anita
Anita Anita ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 89
Renommee-Modifikator: 20
Anita Stammes Mitglied
Standard Lab

Hallo,
da mir gerade das Lab ausgegangen ist, habe ich festgestellt, dass man bei www.kaesereibedarf.at um mind. 18 Eur (Netto!) bestellen muss. Das bekommt man zwar schnell zusammen, wenn man auch Thermometer und Gefäße oder Käsetücher braucht, aber nur das Lab an sich, habe ich rausgefunden, bekommt man billiger in Apotheken. Die brauchen zwar ein bißchen, bis sie wissen, was man meint (wird wohl nicht so oft verlangt ;-) , aber nicht lockerlassen, die bekommen das über den Apothekengroßhandel auf jeden Fall!
Liebe Grüße
Anita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.