Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Handwerkskünste und experimentelle Archäologie Kürbistrocknen, Fischen, Flötenbau... Hier könnt ihr über alle Handwerkskünste sprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.12.2005, 17:24
Anonymous Anonymous ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 19.02.2003
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 22
Anonymous Stammes Mitglied
Standard

Du stellst vielleicht Fragen, Thomas! Männlich oder weiblich... weiß nicht so recht... vieles in der Spur wies auf einen männlichen Käfer hin, auf dem Weg zu den Federn blieb er aber auffällig lange vor dem Spiegel stehen. Also war es vielleicht eine Käfer-Tunte? Ich werde wohl einige Fallgruben in den Parkettboden bohren müssen, um das Biest zu fangen und genau nachzusehen.
Kochendes Salzwasser? Warum Salz? Bleibt es nicht zurück, wenn das Wasser verdampft?
Das mit der Gefriertruhe hab ich schon gemacht, seither ist Ruhe. Aber kann man etwas tun, um erneuten Befall zu verhindern? Wie wird es in Museen gehandhabt? Klarlackspray? Es gibt ja den berüchtigten Museumskäfer.
Tierteile in der Gefriertruhe...:Grins: Jaja... wir Männer haben´s schwer.
Hör mal kurz weg, Susanne.
Persönliche Empfehlung: In mehrere undurchsichtige Plastiktüten einpacken, so dass das Öffnen und Nachsehen zu aufwändig ist. Möglichst noch etwas draufschreiben, z.B. "Rehkeule" auf die Tüte mit Hirn. Das wirkt, wenn alles zusätzlich ganz unten deponiert wird mit viel Pizza und Hühnchen oben drauf. Stichwort "dead space" in der Tiefkühltruhe.
Bei Fellen und ganzen Tieren wird´s schon schwieriger, weil sie auch in gefrorenem Zustand weich sind. "Hase" wird aber in der Regel mit weniger Gezeter als Antwort akzeptiert als "frische Rehdecke" oder "Federn mit irgendwelchem Ungeziefer dran".
Viele Grüße
Oli
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.12.2005, 10:23
Benutzerbild von Susanne
Susanne Susanne ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 30.11.2003
Beiträge: 385
Renommee-Modifikator: 22
Susanne BoteSusanne Bote
Standard

..bin eh schon halb blind und halb taub vor lauter wegsehen und weghören!!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.12.2005, 18:50
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 521
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Oli!
Habe heute mit unserem Vogel-Experten geredet, er sagt, die Sache mit dem Salzwasser ist nicht empfehlenswert. (Den Tip hatte ich von den Natives, die dieser Meinung waren). Er hat gemeint, Motten und ähnlichem Getier kann man nur durch entweder sehr heiß oder sehr kalt den Garaus machen. (Gefriertruhe oder Backrohr). Gegen den erneuten Befall weiß ich keinen Rat, hatte selber damit nie Probleme, und bei mir liegen Bussardflügel schon seit Jahren herum.
Mfg Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.12.2005, 13:36
mathiasaumayr mathiasaumayr ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 28
Renommee-Modifikator: 0
mathiasaumayr Stammes Mitglied
Standard

Hi Thomas

Da mich Sabine sicher killt wenn ich meine neue Busard Schwinge in den Tiefkühler lege, habe ich die Nachricht mit Backrohr sehr erfreut gelesen :Grins:

Wie warm sollte das max. sein? Bzw. wielange sollen die Federn gebrutzelt werden?

lg

Mathias
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.12.2005, 18:49
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 521
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Mathias!
Hier Ralphs Antwort auf Deine Frage:
Über 60° sollten es auf jeden Fall sein, aber nicht so heiß, dass sie dir verschmorgeln. Mach mal einen Test mit einer Feder. Gut ist bestimmt auch ein Glas Wasser dazu zu tun. Ab 60° knackt Eiweiß.
Hoffe, das hilft Dir weiter!
Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.12.2005, 16:55
mathiasaumayr mathiasaumayr ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 28
Renommee-Modifikator: 0
mathiasaumayr Stammes Mitglied
Standard

Danke Thomas

Ich werde es versuchen :Kämpfer:

lg

Mathias
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.01.2006, 10:28
Anonymous Anonymous ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 19.02.2003
Beiträge: 86
Renommee-Modifikator: 22
Anonymous Stammes Mitglied
Standard Vogelflügel präparieren

hier eine Anfängerfrage:

Habe einen Mövenflügel wie in Eurem Beschrieb vorbereitet (dh die Flügel fixiert und Salz draufgeschmiert). Werde heute wenn ich heimkomme noch mehr Salz drüberschütten.

Aber eine Frage habe ich: Werden die Flügel in der fixierten Position richtig steif werden ? Weil ich möchte den Flügel zum Räuchern (also zum Verteilen des Rauches) nutzen.

Wäre sehr sehr dankbar für Eure Antwort.
Gruss
Denise
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.02.2006, 10:03
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 521
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Denise!
Der Flügel wird in der Haltung, in der Du ihn fixiert hast, steif werden. Ist dann natürlich bestens zum Räuchern geeignet - wird ja auch seit Jahrtausenden in den verschiedensten Kulturen so gemacht!
Viel Freude dabei
Thomas
P.S.: Was für eine Möwe hast Du denn gefunden? (Lachmöwe, Silbermöwe...?)
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.12.2006, 04:46
Benutzerbild von heu
heu heu ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
heu Stammes Mitglied
Standard

hallo unbekannterweise,

habe dank deiner netten anleitung, liebe survival, schnell und lehrreich den flügel eines "road kill" fasans aufgespannt. den fasan gibts zu weihnachten...

nicht nur als dank: ein unter umständen bekanntes, dann eben erneut erwähnenswertes filmchen unter:

http://video.google.de/videoplay?doc...920&q=survival

erster teil einer videoreihe über survivalskills. sehenswert!?

grüße

holger
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.08.2007, 20:22
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 23
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

wie wärs eigentlich damit einzelne Federn in ein Gefäß zu tun, überm feuer mit nassem Gras und so zu räuchern?

ist nur ne idee

ich wills jedenfalls mal ausprobieren
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.