Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Handwerkskünste und experimentelle Archäologie

Handwerkskünste und experimentelle Archäologie Kürbistrocknen, Fischen, Flötenbau... Hier könnt ihr über alle Handwerkskünste sprechen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.09.2006, 09:47
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 19
survivalmike Stammes Mitglied
Standard Rauhleder bearbeiten

Hallo zusammen!

Hab mal ne Frage bezüglich Rauhleder!
Wie kann ich dass am Besten behandeln?

.) einfärben
.) resistent gegen Schmutz und Wasser machen
.) evt. Härten

Das Stück Leder dass ich habe ist fertig gegerbt, Farbe grau (pfui teufel) und etwas zu weich, was aber nicht sooooo schlimm ist!

Ich hoffe es kann mir jemand von euch weiterhelfen, möchte mir daraus ne Lederscheide für mein Messer machen, dazu muss es aber gegen Schmutz und auf jeden Fall gegen Wasser resistent sein!

Schöne Grüsse aus Salzburg
Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.09.2006, 09:00
Benutzerbild von Eggl
Eggl Eggl ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Leutenbach, Deutschland
Beiträge: 78
Renommee-Modifikator: 19
Eggl BoteEggl Bote
Standard

Hallo Mike,
bei der Firma Dick gibt es einen Lederhärter einer dänischen Firma. Der funktioniert allerdings nur bedingt, wenn das Leder chemisch stark vorbehandelt ist. Auch Sodawasser macht Leder härter.
Färben habe ich schon mit verschiedenen speziellen Lederfarben versucht, je nach Farbe und Lederbeschaffenheit mit unterschiedlichem Erfolg. Gerade bei Rauhleder ist ein gleichmäßiges Einfärben schwierig. Manchmal wirkt es dann sehr künstlich. Es ist auf jeden Fall sinnvoll erst mal eine kleine Probe einzufärben. Diese Farben gibt es in Lederhandlungen oder auch beim Schuster.
Eine schöne Farbveränderung ergibt auch Leinöl.
Wasserresistenz bekommst du durch SnowSeal, ein prima Lederwachs für Schuhe u.ä. Dadurch wird natürlich die Lederoberfläche verändert, sie wird speckig und weicher wird das Leder auch.
Aber wenn das Leder ohnehin so "pfui" aussieht, kann jede Optikveränderung ja nur ne Verbesserung sein, oder?
Liebe Grüße von
Elke
__________________
Leg ein Ohr an den Erdboden, dann ist das andere für den Himmel offen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.09.2006, 20:25
Benutzerbild von Höhlenbärin
Höhlenbärin Höhlenbärin ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 125
Renommee-Modifikator: 18
Höhlenbärin Stammes Mitglied
Standard

Ich habe mal in einem Buch gelesen, dass das Leder vor Urzeiten folgendermaßen eingefärbt wurde: Man nimmt Mineralien (Ocker, Erde, fein zerriebene Steine, Schwefel (für Gelb)...) und gibt heißes Fett dazu. Dann wird das Gemisch mit der Innenseite eines gespaltenen Knochens (poröse Seite) in das Leder hineingerieben, kreisförmig, solange, bis es keine Farbe mehr annimmt. So bekommt das Leder Farbe und wird gleichzeitig wasserabweisend (wasserfest eventuell auch). Für weißes Leder Kreide nehmen! (Allerdings glaube ich, dass man, um reinweißes Leder zu erhalten, es erst in Ammoniak (=Urin) einlegen und an einen warmen Ort stellen muss, damit alle Fettstoffe und anderes herausgelöst werden (für alle mit unempfindlicher Nase).
Vielleicht konnte ich damit weiterhelfen, schreibt mir obs funktioniert. Für mich klingt es ganz einleuchtend, aber leider konnte ich es noch nicht ausprobieren!
Viel Spass!
__________________
Die Natur ist die beste Führerin des Lebens
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2006, 11:52
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 19
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Danke für eure Tips!

Snow seal ist doch eine Wachsartige Mischung, die für Schuhe hergenommen wird oder?

Hab sowas in der Art zuhause! damit könnte man auf jeden Fall dass ganze unempfindlich gegen feuchtigkeit und Schmutz machen!

Dass mit dem Färben sehe ich noch als kleines Problem an!

Hab mir jetzt aus nem kleinen Stück Leder einen Beutel gemacht!
Hat ganz gut geklappt, jedoch ist das teil durch dass "Pfui"Leder echt ned schön! Die Form und alles andere würde passen, aber mit der Oberfläche muss was passieren, habs mal vorweg in ner Seifenlauge durchgewaschen (mit der Hand versteht sich) und dann 2 Tage zum trocknen gehängt bevor ich es beabeitet hab.....hat gut geklappt, aber die Flecken auf dem Lederstück sind hartnäckig und ich denke dass würde auch das Färben beeinträchtigen!
wie seht ihr dass?

Kann mir schwer vorstellen, dass ein fleckiges Leder (keine ahnung was genau das für ein Schmutz ist) beim Färben keine Probleme macht!

Die Tips mit dem einfärben sind gut!
Wenn wir schon bei Schuhzubehör sind........wie ist dass mit Schuhcreme, wenn man die dick aufträgt, trocknen lässt, kurz durchwäscht (wieder mit Hand) und den Vorgang mehrmals wiederholt, müsste dass Leder doch auch die Creme annehmen oder nicht?
Wäre doch ne simple Art leder etwas einzufärben!

Dass mit dem Öl kenn ich, hab dass auch schon mal gemacht, aber bei dem Stück dass ich jetzt hab NICHT zu gebrauchen!

Ist ein "grauer" Rauhlederfleck, der echt ranzig und Alt aussieht!
als ob er in ner Autowerkstätte für ein paar Jahre unter nem Schrank gelegen hätte......"Pfui Teufel"

Aber ich geb ned so schnell auf, aus dem Stück MUSS man einfach was machen können! *ggg*

schöne Grüsse aus Salzburg
Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.09.2006, 20:38
Benutzerbild von Eggl
Eggl Eggl ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Leutenbach, Deutschland
Beiträge: 78
Renommee-Modifikator: 19
Eggl BoteEggl Bote
Standard

Hallo Mike,
Ja, SnowSeal ist das Mittel für die Schuhe.
Schuhcreme müsste funktionieren, ich hatte mal hellbraune Wildlederschuhe, die ich während meiner "schwarzen Phase" einfach mit schwarzer Schuhcreme behandelt hab. Sie wurden tatsächlich ziemlich schwarz mit "gebraucht-Optik", also speckig, nicht wirklich schön, aber eben schwarz. Die Farbe hat sich allerdings immer wieder rausgeschafft, weil das Leder nicht wirklich damit durchgefärbt wurde.
Liebe Grüße
Elke
__________________
Leg ein Ohr an den Erdboden, dann ist das andere für den Himmel offen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2006, 15:03
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 19
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Hi Elke!

Wie oft hast du das Leder eingerieben mit der schwarzen farbe?
Nur einmalig oder öfters, dass das Leder die Farbe schön aufnehmen kann?

Würde dass auf jeden Fall öfters machen, dass wirklich alle poren mit der Schuhcreme durchtränkt sind und evt. auch schön einreiben dass ganze!

Werds mal mit nem kleinen Stück probieren, dass es evt. gebraucht aussehen kann ist egal.....bestimmt noch besser als jetzt! *ggg*

Danke für die Hinweise
Schöne Grüsse aus Salzburg
Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Knochen richtig bearbeiten survivalmike Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 40 19.02.2014 12:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.