Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeine Fragen zum Thema Outdoor-Survival > Schutzhüttenbau

Schutzhüttenbau Der erste Schritt in der 'heiligen Reihenfolge', wie die Anordnung der Überlebensmaßnahmen von den amerikanischen Ureinwohnern bezeichnet wurde.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2007, 21:33
Benutzerbild von Sophie
Sophie Sophie ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 167
Renommee-Modifikator: 13
Sophie Stammes Mitglied
Frage Unterkunft für längere Zeit

Kennt sich da jemand aus?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.02.2007, 08:14
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Hallo Sophie!

Ich habe baupläne für eine Blockhütte aus Holz.
Problem ist nur, dass man jede menge holz (Bäume benötigt) und die bauzeit bestimmt ne weile dauert.

Es ist auch abhängig davon in welcher region du eine langzeithütte erstellen willst.

Es gäbe schon einige alternativen zur Blockhütte, dem Iglu und dem Erdloch.
Einfach herszustellen ist folgende:

Man steckt einen Kreis ab mit dickeren ca. 1,50m hohen Ästen (wichtig hierbei eine ungerade Zahl an Ästen zu nehmen.
Den Kreis so gross wählen wie die behausung werden soll.
Alle 30 - 50cm muss ein Ast in den boden.
Dann mit ganz vielen dünnen langen Ästen (weben) sprich mal vorne ana nem ast vorbei beim nächsten mal dahinter, dann wieder vorne usw.
Dies wird dann deine Wände ergeben.
Du kannst etwaige Lücken mit Moss, Gras, oder lehm abdichten.
Vergiss aber die Türe nicht (einfach eine stelle freilassen.

Als dach kannst du dann vieles machen, entweder du erstellst ein Tipi dass gross genug ist als dach oder du legst einfach äste gerade drüber oben und dichtest alles ab. bleibt dann dir überlassen.

Je nachdem wie lange diese langzeitbehausung halten soll musst du die Hütte pflegen und konstruieren.

Ein TIPI wäre auch eine alternative für ne langzeitbehausung. Anstelle des TIPI-Stoffes kannst ja einfach Äste an der seite anlegen und ähnlich oder gleich abdichten wie oben.

Gibt versch. möglichkeiten eine langzeit behausung zu erstellen, jedoch kommt es immer darauf an wie lange sie bewohnt wird und in welcher region du sie errichtest, zu welcher jahreszeit usw.

Hoffe dir trotzdem ein paar tips gegeben zu haben

LG Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.02.2007, 12:55
Benutzerbild von Sophie
Sophie Sophie ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 167
Renommee-Modifikator: 13
Sophie Stammes Mitglied
Standard

Danke für die guten tips
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2007, 19:43
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 13
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

gern geschehen.

Wenn du mir genauere Hinweise geben kannst über region wo die behausung sein soll und wie lange geplant ist sie zu bewohnen, könnte ich dir genauere Infos geben und evt. auch skizzen etc. zukommen lassen.

LG Mike
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.02.2007, 11:45
Benutzerbild von Baschtl
Baschtl Baschtl ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 134
Renommee-Modifikator: 0
Baschtl Stammes Mitglied
Standard

Hallo Sophie, ich hätte da auch einen Tipp für dich.
Wenn du eine regendichte Unterkunft brauchst, die aber trotzdem nicht völlig abgeschnitten von deiner Umgebung ist,probiere ein lean-to. Habe schon über längere Zeiten in einem gelebt. Ist echt toll.

http://teachingdrum.org/gallery/Lean-to

Wenn du Lust haben solltest, ein Riesenprojekt zu starten dann vielleicht ein Wig-Wam:

http://teachingdrum.org/gallery/ShelterBuilding

Viel Spaß

Basti
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2007, 22:04
Benutzerbild von Sophie
Sophie Sophie ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 167
Renommee-Modifikator: 13
Sophie Stammes Mitglied
Standard

Danke für die Links. Wie lang hat das so gedauert bis die gestanden sind?

lg Sophie
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.2007, 19:36
Benutzerbild von Baschtl
Baschtl Baschtl ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 134
Renommee-Modifikator: 0
Baschtl Stammes Mitglied
Standard

Das weiss ich selber nicht, da ich nicht dabei war. Es haengt immer von den Leuten und ihrer Zeit und Motivation ab.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.10.2008, 22:56
e-spider e-spider ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 12.09.2008
Beiträge: 16
Renommee-Modifikator: 0
e-spider Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von survivalmike Beitrag anzeigen
Hallo Sophie!

Ich habe baupläne für eine Blockhütte aus Holz.
Problem ist nur, dass man jede menge holz (Bäume benötigt) und die bauzeit bestimmt ne weile dauert.

Es ist auch abhängig davon in welcher region du eine langzeithütte erstellen willst.

Es gäbe schon einige alternativen zur Blockhütte, dem Iglu und dem Erdloch.
Einfach herszustellen ist folgende:

Man steckt einen Kreis ab mit dickeren ca. 1,50m hohen Ästen (wichtig hierbei eine ungerade Zahl an Ästen zu nehmen.
Den Kreis so gross wählen wie die behausung werden soll.
Alle 30 - 50cm muss ein Ast in den boden.
Dann mit ganz vielen dünnen langen Ästen (weben) sprich mal vorne ana nem ast vorbei beim nächsten mal dahinter, dann wieder vorne usw.
Dies wird dann deine Wände ergeben.
Du kannst etwaige Lücken mit Moss, Gras, oder lehm abdichten.
Vergiss aber die Türe nicht (einfach eine stelle freilassen.

Als dach kannst du dann vieles machen, entweder du erstellst ein Tipi dass gross genug ist als dach oder du legst einfach äste gerade drüber oben und dichtest alles ab. bleibt dann dir überlassen.

Je nachdem wie lange diese langzeitbehausung halten soll musst du die Hütte pflegen und konstruieren.

Ein TIPI wäre auch eine alternative für ne langzeitbehausung. Anstelle des TIPI-Stoffes kannst ja einfach Äste an der seite anlegen und ähnlich oder gleich abdichten wie oben.

Gibt versch. möglichkeiten eine langzeit behausung zu erstellen, jedoch kommt es immer darauf an wie lange sie bewohnt wird und in welcher region du sie errichtest, zu welcher jahreszeit usw.

Hoffe dir trotzdem ein paar tips gegeben zu haben

LG Mike
Hahahaha, so was hat mir ein cousin mal gebautt als ich noch ein kleines Kind war!

lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die etwas andere Unterkunft... Eisvogel Schutzhüttenbau 4 18.04.2012 17:53
wieder mal eine andere Unterkunft... Eisvogel Schutzhüttenbau 4 14.03.2012 09:52
Unterkunft bauen?? thrones_of_blood Schutzhüttenbau 10 01.07.2008 23:37
Winterwald - eine stille Zeit? Bergziege Outdoor- & Reiseberichte 0 18.12.2007 07:48
Mein Lieblingsmesser zur Zeit. survival Ausrüstungen 12 13.12.2007 05:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.