Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Überlebensschule Tirol > Bogenbau

Bogenbau Beim Bogenbau gibt es viele Dinge zu beachten, oft braucht man Hilfestellung und Tipps von anderen. Hierfür dient dieses Forum.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.04.2007, 12:04
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard Endbehandlungen für Bögen aller Art

Hallo!

Da ich bei meiner letzten Anfrage ziemlich gute Antworten erhalten habe, wollte ich mal alle Forumsmitglieder durchfragen wie sie ihre Bögen behandeln, welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.
Ich selber suche gerade nach einem geeignetem Finish für meinen 81 Zoll Ahornbogen. Da das Holz ziemlich hell und wirklich schön ist, tendiere ich zu einer farblosen Behandlung.


Was mich am meisten interessiert:

Öle:
welche Öle härten schnell aus, wieviele Schichten verwendet wurden, Farben

Lacke:
unästetitsch?, bricht er bei Belastung, Risse, Anzahl der Schichten

Schellack:
Wo zu bekommen, Verarbeitung, einfache Anwendung

alle anderen vielversprechenden Behandlungsmöglichkeiten


Besten Dank im Vorraus
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2007, 11:03
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 516
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Steilpassfänger!

Ich verwende am liebsten das Öl Hartöl Spezial von der Firma Leinos. Habe mal alle Öle, die ich in Tirol in den Geschäften gefunden habe, gekauft und ein paar Tests gemacht. Das Hartöl war für mich mit Abstand die Nummer 1.

Lacke habe ich noch nie verwendet. Kenne ein paar Leute, die Autolacke verwendet haben - mir glänzen die zu viel, schaut so künstlich aus.

Schellacke gefallen mir nicht schlecht, funktionieren auch gut - man braucht nur die richtige Mischung. Ein Freund ist Restaurator, der hat mir eine Spezialmischung "Venezianischer Stuhllack" geschickt, den habe ich aber noch nicht ausprobiert. Wenn´s dann so weit ist, werde ich Dich das Ergebnis wissen lassen.

Manche schwören auf reines Olivenöl.

Schönen Tag Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.04.2007, 23:12
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard

Hallo Survival!

Wie viele Schichten Hartöl hast du denn verwendet, Zwischenschliffe, Trocknungszeit, Aushärtung?
Wie hebt das Öl die Farbe des Holzes hervor?

Bis jetzt habe ich Leinölfirnis verwendet und bin bis auf die Trocknungszeit, wir nie richtig trocken, farblich und wasserabweisungstechnisch sehr zufrieden. Das Holz kommt so richtig schön zu Geltung.

Es gibt eine helle und eine normale Version des Hartöls, hast du beide schon mal getestet, wenn ja, sind große Unterschiede zu erkennen?

Da ich in meiner Gegend nirgends dieses Öl gefunden habe, werde ich es mir aus Deutschland zusenden lassen. Werde da mal ganz auf deine Urteilskraft vertrauen.

Besten Dank

Matthias
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.04.2007, 11:45
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 516
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Mathias!

Lass mir deine Adresse zukommen und ich schicke dir eine Kostprobe von dem Öl, dann musst du nicht eine Ganze Buddel kaufen. Vielleicht liegt dir ja das öl nicht?

Ich mach gern 3 Schichten, und jedes Jahr noch mal einölen.

Zwischenschliff ist sehr gut.

Trocknungszeit min:1Tag.

Das Öl hebt sehr schön die Farbe von Holz hervor.

Ich kenn nur das Normale Öl.

Aufpassen mit den öligen Tüchern, den die ENTZÜNDEN SICH SELBER. Entweder zum Trocknen aufhängen oder gleich Verbrennen.

Schönen Tag Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kugelmühle 011.jpg  
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.2007, 00:59
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard

Hallo Thomas!

Hab eine Weile nicht ins Forum geschaut und wie wild nach einem Vertreiber des Hartöls gesucht. Nach einer Stunde hab ichs dann aufgegeben. Jetzt gerade habe ich mir den Scherz erlaubt auf Amazon danach zu suchen, bummzack, gefunden.

Danke für das Angebot, dass du mir eine Probe schicken würdest. Werde mir aber gleich mal eine 0,75 Liter Dose bestellen. Bin mir ziemlich sicher, dass mir das Öl zusagen wird. Mir geht es vor allem darum, dass es ein reines Naturprodukt ist. Könnte ich sicher auch für meine Armbrust verwenden, die schreit schon nach einem Finish.

Hab mich nochmal schlau gemacht, die helle Version des Öls gibt es nicht für Endkunden, sondern nur für die Industrie.

Danke für die hilfreichen Infos.

greetz
Matthias
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2007, 09:09
Benutzerbild von survival
survival survival ist offline
Survival
 
Registriert seit: 29.12.2003
Beiträge: 705
Renommee-Modifikator: 516
survival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survivalsurvival Survival
Standard

Hallo Matthias!

Gern geschehen.Wie stark hast du den die Armbrust gebaut? Mfg Thomas
__________________
Aus der Vergangenheit lernen - im Augenblick leben - an die zukünftigen Generationen denken.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.04.2007, 11:51
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard

Die Armbrust hat ein Zuggewicht von 80 Pfund. Habe sie letzten Sommer gebaut. Als Bogen dienen zusammengeleimte Eschenholzstreifen, werde aber das ganze durch Stahlfeder ersetzen.

Mein Problem ist, dass ich bis jetzt noch keinen gut funktionierenden Abzug bauen konnte. Deswegen habe ich das Projekt auf Eis gelegt. Ich suche schon Ewigkeiten nach einer Bauanleitung.

Die Arbrust besteht aus Eichenholz, hab eine zweite nur grob ausgeschnittene zuhause und probierte mich letzte Woche mit einer Raspel daran. Eine ziemliche Herausforderung, denn das Holz ist bockhart. Da hatte ich letzten Sommer wohl noch ein bisschen weniger Feingefühl, aber dafür flogen die Eichenspäne.
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.04.2007, 13:27
Benutzerbild von survivalmike
survivalmike survivalmike ist offline
Späher
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Salzburg
Beiträge: 215
Renommee-Modifikator: 14
survivalmike Stammes Mitglied
Standard

Hi Steilpassfänger!

Ich hab eine wirklich gute Bauanleitung zu hause für eine Armbrust - wenn du mir deine mail schickst dann kann ich sie dir zukommen lassen.

Ist auch der Abzug gut drauf ;-)

LG Mike

PS: Möchte sie nicht ins Forum stellen, da die Anleitung von einer anderen URL ist - und ich keine Probleme mit den Urheberrechten haben möchte - ich hoffe dass versteht jeder!

Bin aber gerne bereit jedem der sie haben will das ganze per mail zu schicken
__________________
Lerne die Natur zu verstehen um mit ihr EINS zu werden!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.04.2007, 21:35
Benutzerbild von Steilpassfänger
Steilpassfänger Steilpassfänger ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Waldviertel
Beiträge: 11
Renommee-Modifikator: 0
Steilpassfänger Stammes Mitglied
Standard

Hallo! Survivalmike!

Das wäre wirklich ein netter Zug von dir.
Hier meine mailadresse: matthias_wiltschko@yahoo.de

Danke im Vorraus
__________________
Ein krummes Rückgrat ist die Achterbahn des Teufels.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.10.2007, 19:47
spearhead spearhead ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 17.10.2007
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
spearhead Stammes Mitglied
Standard

Hallo Survivalmike

Bin neu hier im Forum, und würde mich sehr für Deinen Bauplan "Armbrust"
interessieren. Wäre nett wenn Du sie mir auch schicken könntest. meine mailadresse: office.virag.gv@hotmail.com

Danke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.