Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Survival Forum - Intern > Bücher, Filme,und Magazine

Bücher, Filme,und Magazine Hier könnt ihr über Bücher, Filme,und Magazine diskutieren und eure Gedanken dazu austauschen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.03.2011, 09:04
Benutzerbild von Baschtl
Baschtl Baschtl ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 134
Renommee-Modifikator: 0
Baschtl Stammes Mitglied
Standard Mehr Matsch! Kinder brauchen mehr Natur

Liebe Wildnisfreunde,

zur Einordnung dieser Buchempfehlung: Andreas Weber war der Autor der hervorragenden Geo-Titelgeschichte "Lasst sie raus" im August 2010 zum gleichen Thema. Er wächst in Deutschland gerade in eine ähnliche Rolle wie Richard Louv in den USA ("Last Child in the woods" – immer noch nicht in Deutsch erschienen) und hat für die deutsche Ausgabe des Coyote-Guide ein Vorwort geschrieben.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
mehr-matsch_160.jpg  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2011, 12:00
Roman Roman ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 175
Renommee-Modifikator: 0
Roman
Standard

Ich habe ihn in Wien letztes Monat einen Vortrag im CUBE gesehen. Echt ein cooler Typ.
Mit anschließender Diskussion - sind sehr gute Ideen dabei gewesen

Grüße aus dem immerwindigen Marchfeld

lg Roman
__________________
Der Dämon der Ablenkung ist überall!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2011, 22:18
Jessy Jessy ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 13.04.2011
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 0
Jessy Stammes Mitglied
Standard

Ich war vor ein paar Monaten auch bei einem Vortrag bei ihm.
Wusste zwar schon viel, und viel war für mich einfach klar, weil das meiste auch meine Einstellung ist, aber trotzdem interessant und empfehlenswert!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.06.2011, 18:29
geotecnia geotecnia ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 14.03.2011
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
geotecnia Stammes Mitglied
Standard

Ich las das Buch! sehr gut geschrieben!
Ich empfehle jedem zu!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2011, 08:24
Benutzerbild von stev_butcher
stev_butcher stev_butcher ist offline
Waffen und Ausrüstungsspezialist
 
Registriert seit: 12.01.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 419
Renommee-Modifikator: 9
stev_butcher Stammes Mitglied
Daumen hoch

genau meine Ansicht ! die Kider sollten raus ind die natur und nicht vor der klotze hängen oder dem PC (wie ich gerade )lol nein ernsthaft die kinder wissen ja heute nicht mal mehr was ein Gänseblümchen und was ne echte Kamille ist ! geschweige den können sie einen Baum bestimmen ! ...
Als so raus mit euch rapauken

Geändert von stev_butcher (10.06.2011 um 09:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.06.2011, 08:31
Benutzerbild von Baschtl
Baschtl Baschtl ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 134
Renommee-Modifikator: 0
Baschtl Stammes Mitglied
Standard

Ach, Bäume bestimmen und Pflanzen beim Namen nennen, das sehe ich als zweitranging an. Die Verbindung und die Beziehung zu den Dingen (nicht nur das rationale Wissen, das hat jeder Biologoe) sind meiner Meinung nach das, was das Herz berührt.

Wenn das da ist, da ist Information und WIssen eine automatisch folgende Nebenwirkung.

Den Dingen eigenen Namen geben, das finde ich persönlich auch cool.

Grüße

Bastian
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.06.2011, 09:30
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 12
Mücke Stammes Mitglied
Standard

bin voll bei dir, das mit den namen kann man aber fast nur für sich selbst machen.. und is halt ein zeichen für die persönliche verbindung zu der pflanze oder dem wesen. auch ne gute merkhilfe und regt die fantasie an. wenn man in ner gruppe ist, was erzählen oder sich (unter nicht so menschen wie sie hier sind, und die sind ja nicht überall ) verständigen will, wird die ganze sache schwieriger..
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.

Geändert von Mücke (10.06.2011 um 09:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2011, 09:56
Benutzerbild von stev_butcher
stev_butcher stev_butcher ist offline
Waffen und Ausrüstungsspezialist
 
Registriert seit: 12.01.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 419
Renommee-Modifikator: 9
stev_butcher Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Baschtl Beitrag anzeigen
Ach, Bäume bestimmen und Pflanzen beim Namen nennen, das sehe ich als zweitranging an. Die Verbindung und die Beziehung zu den Dingen (nicht nur das rationale Wissen, das hat jeder Biologoe) sind meiner Meinung nach das, was das Herz berührt.

Wenn das da ist, da ist Information und WIssen eine automatisch folgende Nebenwirkung.

Den Dingen eigenen Namen geben, das finde ich persönlich auch cool.

Grüße

Bastian
Schön gesagt und entspricht voll und ganz der Warheit !
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.06.2011, 02:12
Benutzerbild von Gurkenbier
Gurkenbier Gurkenbier ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: NRW (D)
Beiträge: 202
Renommee-Modifikator: 9
Gurkenbier Stammes Mitglied
Standard

Damals:
Bude/Hütte bauen, auf Bäume klettern, Feuerchen machen, (Wiesen-)Gras probieren, Kaninchen-Köttel zählen, Liebesbriefe schreiben, Blutsbruderschaften eingehen, auf Kuhweide gehen und wegrennen, über Bäche springen(und reinfallen), in der Matsche suhlen, sich auf das Sonntagsessen freuen, mit Freunden eine Portion Pommes teilen, Petting, Telefon mit Wählscheibe, sich auf Weihnachten freuen...
Heute:
Fernsehtechniker rufen, Laufwerks-Partitionen einrichten, E-Mails löschen, Facebook-Konto pflegen, arbeiten bis zum geht nicht mehr, Steuern zahlen, Nachhilfelehrer bezahlen, nach Mac Doof gehen, Salat essen (und hoffen das kein roter Stuhl dabei "rauskommt", sich auf Weihnachtsgeschenke "freuen"...


Ach, wo ist die schöne und gute "alte" Zeit geblieben?

Ich bewundere Leute, die sich mit Kindern/Jugendlichen beschäftigen und versuchen ihnen, die wahren Werte des Lebens zu vermitteln!

Gruß
Andreas
__________________
WENN DU NICHT MEHR LAUFEN KANNST, LAUF WEITER...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3 tage nur essen aus der natur Mücke Survival 3 12.12.2014 06:28
Messer unterwegs mit Dingen aus der Natur schärfen? Hiker Handwerkskünste und experimentelle Archäologie 12 14.06.2012 13:30
Schnell Handbuch Ernährung aus der Natur alfaromeo Bücher, Filme,und Magazine 3 30.12.2011 14:00
Ein Leben in der Natur HintermHorizont Survival 21 11.12.2009 13:59
Ein kurzer Moment Natur samoa Outdoor- & Reiseberichte 3 12.10.2005 09:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.