Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Survival Forum - Intern > Story Time

Story Time Wir erwecken die alte Tradition des Geschichtenerzählens wieder. Erzählt uns eure Geschichten und Witze.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2011, 20:50
Dirk Dirk ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Bamberg
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
Dirk Stammes Mitglied
Standard Warum wir Geschichten erzählen

Eines Tages, die Welt war noch nicht alt, marschierte der Spinnenmann durch die Wüste, die Steppe, den Wald, Wiesen und die Berge. Auf seiner Wanderung traf er viele Pflanzen und Tiere. Jedes dieser Wesen hatte seine eigene Geschichte, der Elefant, das Nashorn, die Hyäne und auch das Gnu und die Erdhörnchen. Auch die Geister der vier Richtungen hatten ihre Geschichten. Die Geister des Himmels und der Sterne sowieso

Da stellte Spinnenmann fest, dass ihm eine Geschichte fehlte. Die ganze Schöpfung war voller Geschichten, nur er hatte keine.

Traurig zog er sich zurück und überlegte, was er tun sollte. Nachdem er eine lange Weile nachgedacht hatte, kam ihm eine Idee.

"Wenn ich alle Geschichten sammeln könnte", so dachte er bei sich, "dann, dann wären alle Geschichten meine!"

So nahm er eine große Kürbisflasche, ging zu allen Tieren hin, zu den Geistern und auch zu den Menschen, sowie zu den Blumen,Büschen und Bäumen und ließ sich ihre Geschichte erzählen.

All diese Geschichten sammelte er in seiner Kürbisflasche. Dann steckte er einen Korken oben auf und überlegte, wo er diese Flasche am besten verstecken könnte. "Am besten ich verstecke sie ganz oben im Weltenbaum, da findet niemand mehr !" Gesagt, getan.

Spinnenmann band sich die Flasche auf den Rücken und kletterte den Weltenbaum hinauf.
Je höher er kam, desto dünner wurden die Äste. Außerdem kam ein Wind auf, denn der Weltengeist wollte nicht, dass Spinnenmann alle Geschichten alleine besäße.
Je höher er kletterte umso mehr schwankten die Äste und Spinnenmann hatte alle Arme, Beine, Hände voll zu tun, um sich noch festzuhalten.

"Die Geschichten gehören mir!", schrie Spinnenmann dem Weltenwind entgegen und schüttelte seine Fäuste.

Dabei bemerkte er jedoch nicht, dass die Flasche langsam aber sicher von seinem Rücken glitt. Erst als sie fiel, bekam er einen Schreck, wollte noch nach ihr greifen, doch es war bereits zu spät.

Die Flasche fiel und fiel und fiel

Bis sie auf der Erde in 1000 Stücke zerschellte. Doch nicht nur die Flasche zersprang in viele viele Stücke, auch die Geschichten zersprangen und ihre Teile wurden vom Wind in alle Himmelsrichtungen verstreut.

Spinnenmann war sehr traurig. Nun hatte weder er, noch sonst jemand etwas von den Geschichten, denn all die Bruchstücke gaben doch kein Ganzes mehr.

Da entsann Spinnenmann sich seiner besonderen Gabe des Fadenspinnens er beschloss:

"Ich will versuchen, das Unrecht wiedergutzumachen. Von jetzt an werde ich auf der Welt umher ziehen und alle Geschichtenstücke mit meinem Faden wieder aneinander kleben. So sollen die Geschichten wieder ganz werden und neu erzählt werden können."

Und seit dieser Zeit ist Spinnenmann unterwegs, die Teile der Geschichten zusammen und neu zusammenzufügen. Manchmal entsteht eine alte Geschichte, oft aber entstehen neue, noch nie da gewesene Geschichten aus dem Bruchstücken. Deswegen gilt die Spinne als Weber der Geschichten.

Da Spinnenmann alleine diese Aufgabe kaum bewältigen k konnte, bat er die Menschen um Hilfe.

Seit dieser Zeit erzählen die Menschen überall auf der Welt Geschichten in der Hoffnung die ursprünglichen Schöpfungsgeschichten wiederzufinden.

Dabei schaffen sie neue Geschichten und erschaffen neue Welten. Durch diese Geschichten erkennen sie, wer sie sind. Sie erkennen ihre Aufgabe, ihre Vision und den Sinn in ihrem Leben.

Auch Du bist aufgefordert, Geschichten zu erzählen, zu teilen verbreiten. Denn durch die Geschichten leben wir und bleiben wir lebendig.

(Frei nach einer afrikanischen Erzählung)

Dirk Bayer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2011, 21:49
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 734
Renommee-Modifikator: 11
Mücke Stammes Mitglied
Standard

hallo dirk..
super geschichte..
kommt daher vielleicht der begriff spinnerei?
wie auch immer
thank you
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will fight for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschichten erzählen in verschiedenen Kulturen Susanne Story Time 5 03.11.2009 10:52
Eine gute Seite für Geschichten. survival Story Time 1 06.12.2008 09:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.