Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 27.10.2013, 06:18
mogusch mogusch ist offline
Survival
 
Registriert seit: 05.01.2012
Beiträge: 633
Renommee-Modifikator: 8
mogusch Stammes Mitglied
Standard

Ja, ich finde auch das dies ein toller thread ist.

Ich würde also mitnehmen auf alle fälle mal ein messer. Ich bevorzuge ein taschenmesser (pioneer) weil ich einfach am besten damit umgehen kann. Weiß der geier warum, aber es ist nun mal so.

Ein kochhäfelchen. So rund einen 1/2l sollte da schon rein gehen.

Einen firesteel. Da das feuerbohren schon recht aufwendig ist & ein wenig zeit & gedult erfordert, die man aber nicht immer hat. Auserdem werde ich auf meine alten tage immer bequemer & fauler.

Einen schlafsack natürlich. Im allgäu ist es immer einen kittel kälter, wie man so schön bei uns sagt. Obwohl die landschaft im allgäu abwechslungsreich ist, weiß ich nicht ob die wälder dort genügent laub hergeben für einen unterschlupf oder für eine ausreichende bodenisolation.

Eine plane. Tarps sind zwar auch ok, aber eine plane ist stabiler. Zumindest meine. Diese habe ich zusätzlich mit weiteren ösen versehen um sie wirklich gut befestigen od flexiebler ab/umspannen zu können.

So, nun habe ich meine 5 dinger beisammen.
Was ich allerdings noch gerne mitnehmen möchte wären eine klappsäge, hängematte, eine isomate & noch 2 garnituren unterwäsche. Und anstatt dem festen paar schuhe lieber meine alten ausgelatschten hiker.
__________________
gruß
mogusch

ist nicht das ganze leben survival?

Geändert von mogusch (06.11.2013 um 21:30 Uhr)
Mit Zitat antworten