Thema: Floßbau
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 11.08.2010, 17:15
Benutzerbild von Bowhunter
Bowhunter Bowhunter ist offline
Späher
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 366
Renommee-Modifikator: 9
Bowhunter Stammes Mitglied
Standard

Kommt ganz drauf an, für welche Zwecke du es benutzen möchtest, und vor allem, wie lange es halten soll, und wieviel du dafür ausgeben möchtest, oder ob es nur aus Naturprodukten bestehen soll. Wenn man ein Floß in der Wildnis braucht, ganz dringend, und fast kein Bindematerial hat, und es nicht lange halten muss, gibt es ne einfache Lösung.

Man nehme sich ein paar Holzstämme, lege die auf zwei stabile längere Stöcke. Einer der Stöcke ist an Bug, einer an Heck. Dann legt man nochmal 2 auf die andere Seite, und binde jetzt nur noch die jeweils an Bug liegenden Äste am Ende zusammen, und die an Heck liegenden. Also sind diese insgesamt 4 Querstäbe genau so lang wie das Floß breit sein soll.
Die Querstäbe ersetzen sozusagen die Seile, und gibt dem Schiff viel mehr Stabilität.

Das alles habe ich aus einem Buch: Der Fluss von Gary PAulsen

mfg, Bowhunter
__________________
Wer in der Wildnis lebt, sollte sich bewusst sein, wahrscheinlich nie wieder Anschluss zur Zivilisation zu finden.
Mit Zitat antworten